Mittwoch, 29. April 2009

Augsburger Nonne trifft Swinger-Club-Chef: Warum?

Bild: Die Nonne Hintersberger trifft den Swinger-Club-Chef Pfeiffer. Über was reden die beiden? Geheim?

* Kerstin Hopfenzitz liess ganz gegensätzliche Menschen malen. "Mensch, schau mir in die Seele" gab sie als Motto vor. Immer zwei gegensätzliche Menschen malten ein Bild. Dabei war auch die Nonne und Schulleiterin Dr. Benedikta Hintersberger, die als gegensätzlichen Partner den Swinger-Club Chef Erwin Pfeiffer bekam.

* Die Vernissage fand im Augsburger Augustana-Saal statt. "Eine spannendere Ausstellung mit so vielen interessanten Menschen hat es in Augsburg noch nie gegeben", meinten manche Insider.


Bild: Der Punk und der Beamte.

Bild: Mit der weissen Jacke: Monika, die früher das Künstler-Café Stadler hatte.



Bild: Kerstin Hopfenzitz managt dieses wahnsinnige Ausstellungs-Projekt.

Bild: Der Kleine und der Grosse.


Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!

Freitag, 24. April 2009

Wahlkrampf in Augsburg eröffnet?

Da radelt man nichtsahnend in Richtung Hammerschmiede beim Bayern-Kolleg vorbei und was bringt einen fast zum Sturz vom Rad? Ein Wahlkampf-Plakat! Ein riesiges. Gleich mehrere. Oh, Schreck, es beginnt wieder der Wahlkrampf!

* Dumme Frage: Was hat der Rapper 50 Cent mit dem Wahlkrampf der SPD zu tun? Macht der für die Roten einen Hip-Hop Song?

Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!

Montag, 20. April 2009

Krimi-Krach unter den Oberhauser Gleisen!

Die Strassenrock-Combo Impotenz spielte unplugged unter den Gleisen des Bahnhofs in Augsburg-Oberhausen. Das spannendste Viertel von ganz Datschiburg. Zur Präsentation des neuen Augsburg-Krimis "Die Kuhsee-Katastrophe" von Peter Garski. Zufällig kommt die Band Impotenz im siebten Augsburg-Krimi von Garski vor. Dummerweise gibt es in der Krimi Probleme mit dem "fetten Aaron", dem Impotenz-Plärrhals, den es durch eine Bombe auf dem Kuhsee zerreisst.
-------------------------------------------------------------------------

Der "fette Aaron" ist hier beim Oberhauser Bahntunnel-Gig noch ganz löbendig. Im Krimi wird er das Opfer eines heimtückischen Anschlags auf dem Augsburger Naherholungs-Paradies.

Mal an der Gitarre Impotenz-Bassist Matthias Ubert. Die Impotenz-Gitarristen waren nicht aufzufinden. Irgendwo in einer Oberhauser 6-Uhr-Kneipe versumpft?

Am Schlagwerk: Yogi d. Gr., der mit einem Solo fast die Züge, die über Impotenz drüberdonnerten, aus den Gleisen warf.

Auch Leute vom Theater Irreal holten sich den neuen Augsburg-Krimi brandheiss ab - zum Schmökern.

Rainer Winergerst von den Augsburger Bahnhofsbuchhandlungen freut sich über das begeisterte Echo und das zahlreiche Publikum bei der Krimi-Präsentations-Party unter dem Bahnhof.

Auch einige Ausburger Politiker, die sich nach Oberhausen getraut waren, befanden sich unter dem Publikum, das zur Krimi-Präsentation kam. Da hatten sie dann mal Kontakt zu jungen Punks und reifen Oberhausern, zu Garski-Fans und Impotenz-Anhängern. Sie sangen aber alle zusammen brav mit, wenn Impotenz seinen Hit intonierte. "Liebe macht Blöd!" Vermisst wurde nur der Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, der sich wohl am meisten über den neuen Garski-Krimi freuen dürfte, in dem ein krimineller politischer Konkurrent mit perversen Machenschaften herumtummelt. Heisst dieser dann Zwibl, oder Übl, oder Kübl? Muss man lesen. Wir sahen bei der Krimi-Präsentation nur Augsburg-Stadträte wie Rainer Schönzwerger, Ulrich Folterer und immerhin einen Kurt und Dieter von der Freinn Bürger Union. Jedoch liess sich Dr. Kurt Gribl einen Garski-Krimi von einem geheimnisvollen V-Mann kaufen und signieren...

Peter Garski, der Krimi-Macher signiert auch für Mr. Randy und seiner Tochter einen neuen Augsburg-Krimi.- Immerhin verloste Randy unter den Zuschauern eine Nacht in seinem Romantic-Sky-Room, im 33. Stock des Augsburger Hotel-Turms, der in dem neuen Garski-Krimi eine wichtige Rolle spielt. Gewonnen hat die Friseurmeisterin Chrissie mit ihrem Freund Roland eine Nacht im Romantic-Room, wobei sie Randy persönlich mit seiner Stretch-Limousine hinfahren wird.

-----------------------------------------------------------------------


Mehr Info zu Randy und seiner Show-Agentur: http://www.kuenstler-showbuehne.de/

-----------------------------------------------------------------------



Die meisten Fotos hat Coletta Grünthaler geschossen!

Mittwoch, 15. April 2009

Augsburg: Muss katholischer Bischof Mixa immer nerven?

Bild: Der katholische Augsburger Bischof Mixa sagt mal wieder die absolute Wahrheit. Ja, er muss nerven, sagen die christlichen Medien! Da regen sich natürlich einige auf! Wann kommt endlich ein klärendes Wort von Mixa zu der Kreuz-Affäre Klinsman, Trainer vom FC Bayern? Angebelich hätte ihn die anarchistische und wahrscheinlich voll atheistische Tageszeitung "taz" als Christus, angenagelt am Kreuz abgebildet...

Bild: "Dubios, dubios, Augsburger Jugendliche wollen Bischof Mixa wohl durch die Justiz an das Paragraphen-Kreuz nageln lassen", meint unser jüdischer Putzmann.

Wir können uns noch erinnern, dass früher mal das Magazin pardon Ärger bekam, weil es an Ostern einen Osterhasen ans Kreuz nagelte. Und war da nicht mal eine Künstler, der einen Frosch ans Kreuz nagelte und einer mit eWir warten jetzt nur noch darauf bis die Gottlosen von der "taz" den katholischen Augsburger Bischof Mixa ans Kreuz nageln, naja, illustrativ, meinen wir. Einen evangelischen Bischof gibts ja hier nicht, oder?

Bild: Der gekreuzigte Bayern-Trainer Klinsamann. Was mag nur in den Köpfen unserer Kollegen von der "taz" vorgehen? Sollten sie durch höhere Mächte gekündigt werden, dann sollten die von uns gleich wissen, dass wir sie nicht bei uns aufnehmen!

---------------------------------------------------------------------------

Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung

Dienstag, 14. April 2009

Wie gehts unserem Hunde-Klo-Pionier Kurti? Neue Freundin?


Bild: Diese Frau weiß mehr, zumindest wenn es in Augsburg um Frauen und Umstandsmode geht.

* Wir können das nur mal als unbestätigtes Gerücht bekannt geben: Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, der von seiner Ehegattin getrennt lebt, soll mit einer neuen Freundin gesehen worden sein. Ja, warum denn nicht? Der Mann kann's doch auch nicht rausschwitzen, oder?

* Wenn unser geliebter Hundeklo-Pionier Dr. Kurt Gribl eine neue Freundin wirklich mal haben sollte - er müsste doch schon tausende hübsche und dankbare Hundebesitzerinnen als Verehrerinnen haben - wird es doch hoffentlich keine Frau mit einem Kind sein ...

* Da könnte er sich doch nicht mehr auf seinen Job als OB konzentrieren. Man sieht's ja bei Bürgermeister Peter Grab, der muss ja auch in die nächtlichen Kneipen flüchten, weil ihm der häusliche Kinderlärm zu gräuslich wird.

* Natürlich wär's uns lieber, rein menschlich, viel viel lieber, wenn er wieder zu seiner geliebten Frau Susanne nach Kriegshaber zurückkehren würde, wo er auch hingehört!

* Oder ist der Kurti von seiner Susi schon geschieden? Wer weiß da mehr?

* Und wie geht's eigentlich der Homepage von unserem Zirbel-Kurti, der von der bayerischen CSU leider im Stich gelassen wird. Sie wollen ihm kein Geld für die Messe geben. Wo doch Augsburg dann die Messestadt Nummer 1 wäre. Zumindest hier in der Gegend. Dafür wird das Zentralklinikum sicher bis zum Jahre 3000 n. Chr. Uni-Klinik. Hätten wir keinen schwarzen OB, wir würden doch bestimmt Rot sehen, oder?

Bild: Das kann doch nicht die Homepage von einem Gribl sein, der Kontakt zu neuen Frauen sucht, wir nehmen einen Irrtum an.