Donnerstag, 8. August 2013

Mal ein Kriegsfest als Feiertag in Augsburg? Zerschossene Kinder an die Friedenstafel eingeladen - Superidee Augsburger Politiker ...

PR-Foto: Trinkt ein leckeres Friedensbierchen von Schwarzbräu auf alle im Krieg getöteten Kinder: Augsburgs Friedens-OberBürgermeister Dr. Kurt Grübl. 

Augsburg feiert heute

mal wieder seinen speziellen Feiertag am 8.8. als Friedensfest mit einer flotten Kaufrausch-Orgie im Umland. 

Auch Augsburgs Medien haben erkannt: volle Geldbeutel bringen den Frieden! Räder müssen rollen für den Frieden! Je ausgebeuteter die Menschen werden, desto müder sind sie nämlich für einen Krieg!  

Sieht man ja auch in Syrien und Afghanistan und ...

Darum finden wir auch fette Anzeigenfriedhöfe in unseren besten Medien für den kauflustigen Feiertagsausflug ins Umland. 

Ist ja wohl auch besser, denn unser schönes Friedensfest hat ja leider keine Wirkung.

Bild: Kein anderes Fest wird in Augsburg so hoch verehrt wie das Augsburger Friedensfest!

"Je mehr Frieden wir hier in Augsburger feiern, desto mehr Menschen verrecken in den blutigen Kriegen in fernen Ländern", verhohnepipeln irgendwelche Dreckschleudern unseren Feiertag. 

Unsere ukrainische Putzfrau überlegt kurz und meint: "Vielleicht sollten wir in Augsburger mal ein Kriegsfest feiern, wenn immer das Gegenteil herauskommt? Dann könnten wir uns ja dann  von den Firmen sponsern lassen, die in Augsburg für die Waffenindustrie tätig sind."

Aber diese Idee hatte ja schon der Augsburger Friedens- und Integrationsbeauftragte Timo Köster, den man Gott sei Dank nach diesem Fauxpas mit Schimpf und Schande aus der Stadt gejagt hat. Recht so!

Doku-Shot: Wurde aus der Stadt gejagt: Der integrierende Friedens-Timo. Wir schlagen ihn als Pax-Märtyerer für den nächsten Friedenspreis vor.


Bild: Konsumgeiles Friedberg erklärt Friedensfest zum Euro-Tag. Raffiniert, oder saudumm? Wieder mal werden die naiven Datschis mächtig abgezockt.

Arno Loeb, unser blödester Herr Ausgeber aller Zeiten muss auch noch seinen Friedenssenf hier dazugeben: "Ich finde es ganz suppaa, dass die Augsburger Politiker die Kinder, die von deutschen Minen und Waffen zum Krüppel gemacht wurden, zu unserer Friedenstafel am Friedensfest in Augsburg eingeladen haben. Ich liebe sie alle für diesen herzliche, warme Mitmenschlichkeit!"
Foto: Tolle Idee, an diese reichlich gedeckten Friedenstische im Annahof werden zur Augsburger Friedenstafel die von der deutschen Waffenindustrie mit Minen, Gewehren oder Panzern zu Krüppel gemachten Kinder von den Augsburger Friedens-Politikern eingeladen. Bravo!


Anzeige: Um sich diesen begehrten und wunderhübschen einmaligen Anhänger endlich zulegen zu können, verlassen ganze Völkerscharen das Friedensfest-Augsburg in Richtung Friedberg.


Klasse: Augsburger Superrapper "I'm Potenzheini" präsentiert den tränenreichen Antikriegs-Hit zum Schutz von Kindern im Kriegsgebieten ... Alle Radios spielen diesen Augsburger Friedens-Song rauf und runter ...
Unzählige Augsbürger ziehen sich diesen Peace&Love-Song rein.

Werbung total: Gersthofen: Voll von Friedensdoofen?

Das Friedensfest-Gebet: Lieber Gott, lass uns perfekte Waffen herstellen, für den internationalen Bedarf, damit der Industriestandort Augsburg uns ein feines Leben bescheren kann.