Samstag, 23. August 2014

Weiblicher Baum zur Fällung preisgegeben?

Foto: Kann ein Baum eine Intimspähre haben?

Mit einer neuen Kennzeichnung markiert das Augsburger Gartenamt Bäume, die demnächst "weichen müssen". (Verlautbarungs-Jargon). Nachdem es bei der früheren Methode immer wieder zu versehentlichen Fällungen gekommen war, wurde jetzt zusammen mit der Amtsleiterin ein markantes und unverwechselbares Design gefunden. Versuchsweise kann es an der Jakoberwallstraße (Rad- und Fußweg der Jakoberwallstraße, neben Stadtbrach, bei der City-Galerie) besichtigt werden. Es scheint sich um einen weiblichen Baum zu handeln.

Jetzt fehlt nur noch die Zustimmung der städtischen Frauenbeauftragten.

Foto: Der äußerst ungewöhnlich markierte Baum, soll schon manchen Radlfahrer aus der Bahn geworfen haben.