Freitag, 31. August 2012

Als Augsburgs Ordnungsreferent seine Fla ... äh ... Fahrzeug an der Tanke suchte ...


Wir sprachen und fotografierten Augsburgs Ordnungsreferenten Volker Ullrich an der Tankstelle, als er dort nach seiner Fla ... äh ... Fahrzeug suchte. 

Das meint Augsburgs Ordnungsrferent zum Alkoholverkauf an den Tankstellen: "Die neuen Vollzugshinweise des Freistaats zum Alkoholverkauf an Tankstellen sind in der Praxis wenig praktikabel. Es ist niemanden zu vermitteln, weshalb Autofahrer noch Alkohol bekommen, der Fußgänger dagegen weder Alkohol noch nichtalkoholische Getränke. Es wäre besser, der Freistaat ändert seine Vollzugshinweise dahingehend, dass Alkohol nachts an niemanden mehr verkauft wird, dafür aber nichtalkoholische Getränke, Speisen etc. von allen gekauft werden dürfen. Das wäre näher an der Lebenswirklichkeit!"

Vorsicht, Kamera!


Der Augsburger Fotograf Bernd Hohlen hat ein merkwürdiges Hobby: Er fotografiert Fahrzeuge in Augsburg. Natürlich nicht jedes, sondern nur ganz besondere Fahrzeuge. 



Alter Porsche.


Alter Magirus Deutz.

Unsere ukrainische Putzfrau meint. "Bin gespannt, wenn er den Kinderwagen von Grübl schiesst."

Donnerstag, 30. August 2012

Der verrückteste Textil-Job aller Zeiten ....


Der flotte Radler namens Wolfhart Ritter hat die verrückteste Firmen-Idee aller Zeiten verwirklicht. Er liefert aus China die Stoffe mit dem umweltfreundlichen Fahrrad nach Augsburg. Dazu hat er sich in hohe Kosten gestürzt und extra einen Behälter fürs Fahrrad anfertigen lassen. Klasse! Irgendwie wurde er von den Ideen der sozialen Schneiderwerkstätten zwischen Lech und Wertach infiziert ...nehmen wir an.

Mittwoch, 29. August 2012

Augsburgs Kränzle-CSU macht Dir aufregende Frisur ...



Früher hiess es bei der CSU ja noch ab und zu Kopf ab! Bei der Augsburger CSU heisst es jetzt nur noch "Haar ab!".

Jetzt bietet die Augsburger CSU unter Führung von Bernd Kränzle auch noch eine besondere Frisur an: mit Plärrerstyling! Flechtfrisuren schon ab 10 Euro! Weil: Tracht ist Pflicht! Und wahrscheinlich wird hier das Haar in einem Kränzle um den Kopf geflochten ....

PS.: Die Katholen in der Augsburger CSU sind mal wieder auf ihren Boss Bernd Kränzle sauer, der das neue Büro in der Heilig-Kreuz-Strasse 14 angemietet hat. Und warum? Was viele nicht wissen, Bernd Kränzle ist nämlich ein Protestant! Es gibt in dieser Gegend zwei Heilig-Kreuz-Kirchen. Und Kränzle bevorzugte demonstrativ ein Büro genau gegenüber der evangelischen Heilig-Kreuz-Kirche. 






Dienstag, 28. August 2012

Sind Augsburgs Lesben und Schwule lustiger?









Der erste Rosa Montag auf Schwabenes grösstem Volksfest, dem Plärrer, ist vorbei. Das Schallerzelt war zu diesem Anlass passend rosa und pink dekoriert. Da übersah man glatt einige hässlichen Werbe-Banner. Leider haben einige Gäste der ersten Ausburger Homo-Kneipe "Alte Münz", die einst im Geheimen im Lechviertel eng aneinandergeschmiegt Foxtrott tanzen mussten das nicht mehr erleben dürfen. Nach dem Plärrer feierte die Rosa Meute im Lokal "Fegefeuer" tüchtig weiter ....




Ein Teilnehmer des Rosa Montags im Plärrer-Schaller-Zelt meinte hinterher begeistert: "Lieber veranstallter, danke für das durchsetzen einer für augsdorf, sehr mutigen idee. Wir durften einen genialen partyabend mit einer mitreissenden showband im schallerzelt erleben. Das sonst schwer zu animierende augsburger puplikum sang, trank, tanze und feierte in ungewohnt ausgelassener art und weise. Es war ein ganz besonderer montag. Ich freue mich jetzt schon auf den "Rosa Montag" auf dem frühjahrsplärrer 2013. Danke, Grisly, aus Hochzoll."

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Ja, sind denn die Lesben und Schwulen lustiger als die Normalos im Bierzelt? Oder trinken sie mehr? Oder habe sie die besseren Stimmungsbands?"

Wir finden Themen-Abende ja toll im Bierzelt.  Wars früher der Seniorennachmittag, oder der Abend der Handwerker, so sind das heute Aussenseiter-Events. Wir warten noch auf originelle Themen-Abende mit Viva Demenz! oder so .... Könnte noch lustiger werden.

Samstag, 25. August 2012

Plärrer-Panoptikum (Bilder vom Umzug)


Die Mädels von den Pyramiden.




Der Herr in Rot hat (fast) alle im Griff.



Beinahe von der deutschen Flagge von hinten durchbohrt.


THW: Trinken Heute Wieder!






Robert, der Tierschützer, achtet auf den tiergerechten Umgang mit den Pferden, die ja gezwungenermassen die Kutschen am heißen Tag ziehen müssen.


Ordnung muss sein. Nicht nur bei Sonnenblumen.


Historische Ladys bei der Besprechung des Geschlechtsverke...äh....Geschlechtertanzes.




Blas mal wieder ...






Eigentlich müssen wir alle doofen Fotografen sofort verhaften.



Der Augsburger haben halt von Trachten-Kleidung keine Ahnung. Wie auch? Tracht ist ja eine Kleidung der Bauern und nicht der Stadtbewohner. Man achte nur mal uf die Haferlschuhe des Lederhosenträgers. Aber: Er ist nicht der einzige ...








Den Datschis mach der Plärrer-Umzug immer viel Spass ...






Dieses Mal kommt der Plärrer-Umzug nicht von der Maximilianstrasse, sondern aus der engen Hallstrasse. Wahrscheinlich, damit das teure Pflaster in der Maxstrasse von den Pferdebollen nicht noch mehr verschandelt wird.











Egal wie hoch die Flammen, egal wie heiß das Feuer, sie löschen ohne wenn und aber, die Freiwillige Feuerwehr aus Kriegshaber.


           Jetzt ehrlich: Man geht ja vor allem wegen den süssen Mädels auf den Augsburger Stadtmarkt. 



Beim Lechfischerei-Verein hätten wir schon paar Nackte und Schwule auf dem Wagen erwartet.


Vorher ...


... Nachher!


Komisch, noch sind sie da, die Untertaucher ...



Die wichtigste Parte der Welt: FBU. Mit einer klaren Parole: Feste Bechern Umsonst.




Die Augsburger Grünen und ihre Body-Guards ...





Jetzt stehts halt mal auf: Brenna tuats!








Beim Anblick der attraktiven Sigrid Einfalt, Geliebte des Augsburger OB Gribl, fragt sich ganz Datshciburg: Ist sie schon geschieden? Wann heiratet sie endlich ihren OB-Schatzi? Will sie noch die kommende Wahl abwarten?
(Foto sponsored bei Venus- und Moser-Klinik)


Jetzt mal ehrlich, so a bissle Scheisse auf den Straßen, macht doch alles gleich viel gemütlicher in einer Mega-City wie Augsburg, wo man die Scheisse ganz woanders vermuten swürde ...