Donnerstag, 17. März 2011

Blutige Nase für Madhouse-Wolfi!


Bild: Eine blutige Nase holte sich Madhouse-Wolfi, der bekannte und beliebte Wirt der Lechhauser Studentenkneipe. Allerdings ist er nicht in eine Wirtshausschlägerei geraten, sonden war beim Ski fahren. Dabei war er zu schnell und kam vom Schnee ab. Bei seiner Schussfhahrt ins Tal standen allerdings einige Bäume ungünstig im Weg, an denen nun Wolfis Blut aus seiner demolierten Nase klebt.

Wer das dicke Pflaster auf der zerschundenen Nase des tapferen Wirts Wolfi betaunen will, der kann ja mal im Mahouse, im  Augsburger Stadtteil Lechhausen, Schillstr / Ecke Bülowstrasse vobeischauen. Das Madhouse ist eine der letzten urigen Blues- & Rockkneipen zwischen Lech und Wertach für lässiges Publikum, sagen wir mal ... Deswegen muss Wolfi durchhaaaaaaalten!