Dienstag, 2. August 2011

Fährt Friedenskämpfer Grübl im Urlaub nach Syrien? Warum?


Foto: Die Augsburger Allgemeine meldet uns, dass der ObersteBoss von Augsburg, ein gewisser Kurt Grübl, bald in den Uralub fährt. Wir wissen auch wohin. Er fährt mit seiner vielfältigen Sigi nicht nach Igenhausen in die Berge, sondern nach Syrien.

Wie wir hintenrum hörten, regt es den Grübl als Einwohner der Friedensstadt Augsburg mächtig auf, dass dieser Assad in Syrien einen blutigen Bürgerkrieg entfacht hat. Das will Grübl nicht länger hinnehmen. Er ist nun in die Rüstung unserer römischen Vorfahren geschlüpft und wird so in Syrien vehement für den Frieden kämpfen.

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Ich liebe tapfere Menschen, wenn Grübl mit seiner Sigi heil zurückkommt, bekommen sie von mir den goldenen Orden von City of Peace!"




Bild: Das Foto mit Kurti und seiner Sigi in Igenhausen ist nach unserer Meinung eine plumpe Fälslchung aus dem Lügenbüro von Sch. Wänzle. Traurig: Nichtmal den Namen des Datschi-Bosses können sie richtig schreiben.