Sonntag, 21. November 2010

Kö ohne Tunnel! Kommt jetzt die Bau-Katastrophe mit Gribls Flaschen-Truppe?



Bild: Statistik zur Augsburger Tunnel-Wahl in der Internetzeitung DAZ.

Augsburgs Tourismus-Experten über einen Kö-Umbau ohne Tunnel tieftraurig: Ein römischer Nachttopf wäre endlich eine Attraktion für das Römische Museum gewesen!

Der Werbeaufwand hat sich gelohnt. Rund 70 % der Leute, die zum Bürgerentscheid gingen, wollen einen Umbau des Augsburger Königsplatzes ohne Tunnel.

"Ist ja schon beruhigend" meinte eine Mitarbeiterin der Agentur Mulle & Pulle, "dass man mit fetter Werbekohle jeden den Datschis jeden Krampf aufbinden kann. Sonst wären wir Werbefritzen ja völlig umsonst ..."

Natürlich werden wegen den paar läppischen Euros für die Anti-Tunnel-Kampagne von Gribl, die zähneknirschend von den Stadtwerken berappt werden mussten, jetzt nicht einfach unsere Strompreise erhöht.

Nein, das finanziet sich alles durch die vielen Geschäft und Cafés, die jetzt am Fugger-Bouleveard nur so aus dem Boden schiessen werden und nicht nur fette Gewerbesteuer für die Stadtkasse abwerfen, sondern den Stromumsatz wahnsinnig erhöhen. Genial, gell?

"Aber jetzt geht der Ärger für Gribls Flaschen-Truppe erst richtig los", meinen Experten, "wil ja Augsburgs Stadtbaumeister Merkle gleich morgen zum Bauen beginnt. Und wenn der Merkle mal loslegt, dann müssen wir uns nicht wundern, wenn er vom Kö zum Theater die Landebahn des toten Mühlhauser Flugplatzes integriert, damit bissle was los ist auf dem neuen Prachtboulevard.

"Und jetzt muss Gribl beweisen, dass er auch die 160 Millionen Fördergelder bekommt, die er seinem Wahlvolk versprochen hat", wartet schon ein Insider auf die nächste Blamage der "Datschi-Chaoten" unter der Führung, äh, Nichtführung von Dr. Kurt Gribl, dem Mann der zwar immer viel Zeit für die Augsbürger hat, aber keine, um seine Millionen-Projekte ordentlich durchzuführen.

"Jetzt müssen die angeschlagenen Jungs Gribl, Weber, Grab und Merkle, die das Augsburger Eis-Stadion super vermurkst haben, beim Königsplatz beweisen, dass sie daraus gelernt haben", was manche stark bezweifeln. "Nach der Siegesfeier kommt schnell der Kater", lästerten heute Nacht einige Stadträte schadenfreudig.

"Schade, dass jetzt doch kein römischer Nachttopf beim Tunnelbau unterm Kö von den Archäologen gefunden werden kann", sagen Mitarbeiter des Augsburger Tourismus-Büro tieftraurig, "dann hätten wir im Römischen Museum endlich eine echte Attraktion gehabt."

Gribls Chorknaben trällern!


Auf dem Bild kannst Du Gribls Chorknaben erkennen: ein kleines Häuflein kritischer Augsbürger, die zwar kein Geld für grosse Anzeigen haben, aber durch ihren jubilierenden Gesang für Gribls sogenannten "Schummel-Tunnel" mächtig auffallen. Die winzige, leider kaum sichtbare, äusserst originelle Anzeige, stammt aus der Gratiszeitung Augsburger Sonntagspresse und wurde durch die Eintrittsgelder finanziert, die bei den Konzertabenden des neuen Gribl-Chores am Kö eingenommen wurden.



In seiner Sonntagspresse-Kolumne "Hier schreibt der OB" erklärt Augsburgs Oberdirigent die Tunnel-Helfer zu seinen Chorknaben.

Offiziell spricht die Stadt Augsburg unter Leitung von Kurt Gribl über eine "breites Bündnis". Naja, so breit werden die hoffentlich nicht gewesen sein, wenn auch bekannt ist, dass die durstigen Sängerkehlen schom mal tüchtig was reinschütten, gell.


Stolz schreibt Gribl über seine braven Chorknaben: "Ein höchst vielschichtiger Chor ist das, der uns da einstimmig im übertragenen Sinn zuruft: Wachet auf! Ganz herzlichen Dank allen, die in diesemm Chor mitsingen."


Mitmachen dürfen im Gribl-Chor nach einer intimen Casting-Show nur glockenhelle Stimmen wie

•Aktionsgemeinschaft Hochzoll e.V. (Melitta Schuster)

•Aktionsgemeinschaft Lechhausen e.V. (Peter Fischer)

•Altstadt Augsburg Aktiv e.V. (Johannes Althammer)

•Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen (Günter Gsottberger)

•Architekten Initiative Augsburg (Dietmar Egger)

•Augsburger Verkehrsverbund, AVV (Olaf von Hoerschelmann)

•Behindertenbeirat (Arno Erlei)

•Hasen-Immobilien AG (Eberhard Schaub)

•FCA (Peter Bircks)

•Handwerkskammer für Schwaben (Jürgen Schmid)

•Landkreis Augsburg (Martin Sailer)

•Kurt Idrizovic, Buchhändler

•Parfümerie Naegele (Birgitt Meyer)

•Seniorenbeirat (Heinz Gams)

•Stadtjungendring (Raphael Brandmiller)

•Turnverein Augsburg, TVA (Günter Löhner)

•VDK-Kreisverband Augsburg (Christine Sturm)