Freitag, 6. Juli 2018

Augsburg-Musicals boomen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wer ist super: Verbrecher, Hexe, Schneekönigin oder Schlagerstar?

Augsburger Blutsauger-Musical

Jakob Fugger der Reiche, ein gnadenloser Ausbeuter, der durch seine Geldgier viele Menschen auf dem Gewissen hat. 

Das neueste Augsburger Musical nennt sich "Herz aus Gold" und in der Hauptrolle wird der einstige Ausbeuter, Blutsauger und Kriegsgewinnler Jakob Fugger der Reiche singend und tanzend unter dem Intendanten André Bücker auf der Augsburger Freilichtbühne präsentiert.

Es ist inzwischen das dritte Musical, das irgendwie von Augsburg handelt.


Der zerrissene Bücker: Lässt für den Verbrecher Jakob Fugger d. R. ein frabenfrohes Musical machen, hilft aber schon auch den Opfern von Verbrechen. Da legt er sich sogar mit der Polizei an. 

Hat man ihn zum Fugger-Schmarrn gezwungen? Musste er das Fugger-Musical der Augsburger Stadtregierung versprechen, damit er den Intendanten-Job bekam? Der Augsburger Touri-Verein ist natürlich glücklich über diese Gratis-Werbung.

Aus Bückers Bekanntenkreis wird gesagt: "Er wäre froh, wenn dieses Stück möglichst schnell wieder in der Versenkung versinkt, er schämt sich vor seinen Freunden dafür, einem kriminellen Erzkapitalisten den roten Teppich musikalisch auszurollen."

Augsburger Hexen-Musical

Agnes Bernauer, die Tochter eines Badstuben-Besitzers in Augsburg, wird in der Donau zu Unrecht als Hexe ertränkt. Sie hatte es gewagt, sich von einem bayerischen Adligen-Sohn heiraten zu lassen .

Vorher gab es noch das Musical mit der als Hexe ertränkten Agnes Bernauer. Und im Jahr 2000 auch das Musical mit dem einsam verstorbenen Schlagerstar Roy Black. Darin seine Hits und die  persönlichen Glücksmomente, aber auch Tragödien des begnadeten Sängers und Frauenliebling, der als unbekannter Rockshouter in Augsburg begann und zum Schlager-König aufstieg.

Welches ist das beste Augsburg-Musical? 

Augsburger Schlagerstar-Musical

Roy Black and his Cannons: Das Musical von Arno Loeb, zeigt den Weg des Rock'n Rollers Roy Black bis zum umjubelten Schlagerstar, der viele millionen Schallplatten verkaufte und unzählige Konzerte gab.
Heute eine Legende und Kultfigur.
Arno Loeb, der Krimi-Autor und Punkrockmusiker aus Augsburg
verfasste das Roy-Black-Musical, das im Internet weiterlebt.

Er hat auch die Roy-Black-Biographie geschrieben.

Das kann noch nicht gesagt werden. Agnes Bernauer wurde unter der Intendanz von Peter Baumgardt und mit Hilfe des Theater-Gurus August Everding nur eine Saison lang gespielt. Da halfen auch die nackten Frauen im Badefass auf der Bühne nix.

Das Roy Black-Musical von Arno Loeb, Regie Marcelo Santos, musste schnell Abschied nehmen. Die Veranstalter waren schon bei der Premiere in der Augsburger Kongresshalle pleite.

Aber die begeisterten Schlager-Fans lassen das Roy-Black-Musical im Internet weiterleben. Das ganze Roy-Black-Musical kann seit einiger Zeit auf Youtube angeschaut werden.

Augsburger Kinder-Musical mit
Schneekönigin

Das winterliche Augsburger Kinder-Musical. Die Illustration des CD-Covers wurde von Daniela Kulot geschaffen.

Und es wurde in Augsburg einige Jahre auf dem Christkindlesmarkt ein Kinder-Musical aufgeführt: "Die Augsburger Schneekönigin". Das war in Zusammenarbeit mit dem Knax-Club der Stadtsparkasse. Die Lieder dazu, gesungen auf einem eigens gabauten Eis-Schloss beim Rathausplatz, produziert von Ludger Sauer (Issa-Studio) sind unvergessen. Verfasst wurde dieses Kindermusical von ebenfalls von Arno Loeb.