Donnerstag, 28. Oktober 2010

Oberhauser schwer gekränkt! Neues Bürgerbegehren droht Augsburg!


Die Oberhauser sind schwer gekränkt. Die wunderbare moderne dreiteilige Skulptur, gesponsert von Remondis, die jetzt noch auf dem grossen Platz vor dem Bahnhof die faszinierten Blicke der Menschen auf sich lenkt, soll  nach Planungen für den Augsburger Kö-Umbau zur Verschönerung an den neuen Fugger-Boulevard kommen. Stadtrat Theo Gandenheimer will nun ein Bürgerbegehren dagegen lostreten.

Angeblich sollen die Oberhauser als Trost für den Skulpturen-Klau von Augsburgs OB Grübl-Schmalz drei gebrauchte Hundeklos bekommen. Obwohl ja bekanntermassen vor dem Oberhauser Bahnhof bisher kein einziger Hund gesichtet wurde.

Bild: Theo Gandenheimer hat das neue Bürgerbegehren bereits voller Wut auf einem Zettel formuliert.