Donnerstag, 4. Juni 2015

Augsburger Krimi-Autor als Hellseher ...

Doku-Shot AZ mit Bundeswehr-Werbung: "Wer kämpft auf dem Gögginger Friedhof?"
Schlimme Verwüstungen auf dem Friedhof in Augsburg-Göggingen werden gemeldet: Lesern des Krimis "Kurhaus, Chaos und Möpse" kommt dabei sofort die Szene in den Sinn in dem sich der Privatschnüffler Klaus bei einem Angriff auf dem Gögginger Friedhof in ein frisch ausgehobenes Grab flüchtet ... 

Wir hoffen nur, dass hier kein blöder Werbe-Gag eingesetzt wurde von einem gewissenlosen Verleger, der die Datschiburger auf sein Machwerk aufmerksam machen will. Da würden wir ja sonst sofort mit unseren leeren Schnapsflaschen gegen den auch in den Krieg ziehen!

Schüler diskutieren Garski-Krimi mit Spiel-Momenten.

Wir werden uns heute am Feiertag gleich mal diesen Augsburg-Krimi "Kurhaus, Chaos und Möpse" von einem ominösen Peter Garski in einer Augsburger Bahnhofsbuchhandlung krallen. 

Das Grab des berühmten Hessing. Dessen Reichtum lockt viele Verbrecher an.

Mal schauen, was da genau drinsteht mit dem Kampf auf dem Gögginger Friedhof. Welche Waffen werden eingesetzt? Wieviele Tote gibt es auf dem Friedhof? Um was gehts? Wird der Geist vom Hofrat Hessing einrschreiten, um die Verwüstungen auf dem schönen Gottesacker zu stoppen?

In diesem Krimi wird schwer auf dem Gögginger Friedhof gekämpft.