Montag, 10. September 2018

Wo sind nur die Bäume hin?



Augsburgs schönstes moderne Bauwerk ist sehr gut sichtbar: Die Patrizia neben dem Stadttheater. Wären da Bäume davor, dann würde man die tolle Skyline nicht mehr sehen. 

Der Anblick wäre voll verpfuscht. 

Gut dass dort nie Allee-Bäume waren. Oder waren da doch mal welche? 

Viele? 

Aber wie sollen sie verschwunden sein?

Vapiano hat sie sicher nicht zu Salat verarbeitet!

Die frühere Fuggerstraßen-Allee in Augsburg. Mit Blick vom Kö zum Theater. Die waren arm dran, damals: vor lauter Bäume sah man kein einziges schönes Bauwerk.

Aber wenn der Fugger-Boulevard mal kommt, dann kommen auch Bäume und das herrliche Patrizia-Bauwerk wird aus unserem Blick leider, leider verschwinden.
Das stimmt schon, wenn Patrizia sagt: "Werte entscheiden!" 

Postkarten-Idylle - wer hat da die Bäume reingemalt?


Augsburgs schönster Blick durch die Stadt.

Augsburg wird wieder munTeerer ...


Endlich wird jetzt auch in der Augsburger Fuggerstraße der langweilige Plattenbelag durch lebendigen Asphalt ersetzt. Dornröschen-Schlaf vorbei! Schwarzer Sieg auf allen Wegen!



Auch beim letzten Augsburger Fußgänger-Tunnel, bei der Kongresshalle, wird der Gehsteig schwarz, die hässlichen grauen Platten sind schon weg. So wird unsere Stadt immer schöner. Juuuuhuuuuu! Wann verschwinden endlich die schmuddeligen Granitplatten in der Fußgängerzone?