Mittwoch, 21. September 2011

Noch geheim: Erster Plakat-Entwurf für Webers neue Partei "Zukunft Augsburg" entdeckt ...


Bild: In einer ziemlich unbekannten Augsburger Grafik-Agentur in der Adenauer-Allee entdeckte unsere Putzfrau bei einem Vorstellungsgespräch einen ganz besonderen Plakat-Entwurf. 

Als unsere Putzfrau genauer hinschaute, da meinte sie, dass es sich auf dem Plakat um den CSU-Bürgermeister Hermann Weber handelt, der im Namen seiner neuen Partei "Zukunft Augsburg" um Stimmen für den zukünftigen Oberbürgermeister-Posten werben will. 

Allerdings, meinte sie später: "Komisch, irgendwie erinnerte mich aber der gesamte Entwurf des Plakates mit dem lieben Kind auch ein wenig an einen gewissen Kurt Gribl." 

Dummheit - oder Absicht? Über das Landratsamt Augsburg herrscht immer noch der Nazi-Adler ...


Bild: Über das Landratsamt Augsburg, nicht weit vom Augsburger Hauptbahnhof, gleich neben dem Finanzamt am Prinzregentenplatz, herrscht immer noch der Nazi-Adler, der mächtig über der Eingangstüre auf Beute lauert.


Viele Menschen mit scharfen Augen, beschwören, dass man sogar noch das Hakenkreuz im Lorbeerkranz sehen kann. Wir wissen nicht, warum Landrat Martin Sailer und seine Mitarbeiter das alte Nazi-Symbol über ihrem Eingang so passend finden, denn sonst hätten sie das ja schon längst entfernt, oder?

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Naja, die Besucher aus dem Ausland sehen dann wenigstens, wo im Dritten Reich in Augsburg die wichtigen Leute saßen. Ist ja auch ein bisschen Geschichtsunterricht, gell."



Bild: Und die Eingangs-Fassade des Augsburger Landratsamt ist mit heidnischen Göttern, nackten Frauen und Männern in lüsternen Stellungen verschönert - und dazu mit germanischen Symbolen reichlich dekoriert. Ein Raum, frei von jeglichem Christentum. Und das mitten in Bayern. Unglaublich. Aber positiv: Darum fühlen sich hier die Atheisten, Andersgläubigen und Naturvölker sauwohl ...
Posted by Picasa

Neue Augsburger Dachmarke entdeckt!


Foto: In Augsburg wimmelts ja in letzter Zeit von Dachmarken wie Mozart-Fest, Filmtage, City of Peace, La Strada, Brecht-Festival, Kabarett-Tage und sowas. Wir haben jetzt bei der Rockfabrik, im dortigen Gewerbepark, auch eine tolle Dachmarke entdeckt. Hallo, Herr Bürgermeister Peter Grab, Sie lesen uns ja immer fleissig, also, notieren Sie sich das mal ...
Posted by Picasa

Sensation: Nun will auch CSU-Hintersberger einen Verein gründen!


Foto: Das ist ja wohl die neueste Sensation in der Augsburger Politik: Jetzt will auch der CSU-Mann Johannes Hintersberger einen neuen Verein gründen. Er soll heißen: "Wir lieben Augsburg"! Das wurde uns aus besten Quellen mitgeteilt.

Der Augsburger Landtagsabgeordnete und Bezirsvorsitzende der CSU, Johannes Hintersberger, der gerne seine Politik im Biergarten erklärt, will mit seinem neuen Verein, zu dem er schon über 100 Interessierte einladen will, die hervorragende kommunalpolitische Arbeit von CSU-Leuten wie Bernd Kränzle und Tobias Schley unterstützen. Natürlich ist sein Verein nicht gegen OB Dr. Kurt Gribl gerichtet, war noch zu hören.

Johannes Hintersberger, der im Augsburger Stadtteil Lechhausen wohnt, soll von den Vereinsgründungen seiner CSU-Kollegen  Hermann Weber und Bernd Kränzle angeregt worden sein.

Dazu soll Johannes Hintersberger kämpferisch gesagt haben: "Es scheint so, als würden heute viele Augsbürger Entscheidungen als überzogenen Aktionismus verstehen. Wichtiger ist hingegen - und das gilt vor allem auch in der Politik - eine richtig verstandene Nachhaltigkeit. Das heißt, dass man Dinge nicht tut, nur des Tuns willen, sondern auch die mittel- und langfristigen Konsequenzen sieht. Zu seinen Entscheidungen stehen ist einer der ausschlaggebenden Momente ehrlicher Politik ..."

P.S.: Wir wissen allerdings nicht, ob Hintersberger seine freiwilligen Spenden an die CSU auf ein Sonderkonto bringen will wie sein CSU-Vorbild Bürgermeister Hermann Weber.
Posted by Picasa

Billig Bier beim Jakobertor ....


Foto: Da freut sich der Augsburger Gast: Eine neue Rabatt-Methode zum besseren Bier-Verkauf hat sich die Kneipe "Walfisch-Theke" am Augsburger Jakobertor ausgedacht. Jeden Wochentag gibts ein Getränke zum Supersonderpreis. 
Posted by Picasa