Montag, 21. Oktober 2013

Wer zählt hier nicht richtig? Gillmann oder die AGS?


"Die AGS hat Probleme mit der Addition. Bei den 13.596.000 Euros sind 782.000 Euros in der Summe zuviel. Bei den Mittelzubedarf wurden die Baunebenkosten mit einem Delta von fast 3 Mio nicht berücksichtigt." 

Das behauptet jedenfalls ein gewisser Werner Killmann, von dem man nicht mal weiss, ob er die Hauptschule bis zum Abschluss besucht hat. Killmann wird statt einer exakten Rechenmaschine wieder mal sein Obstkistle benutzt haben in dem Birnen und Äpfel drin herumkullern, die er dann vergleicht.

Unsere ukrainische Putzfrau meint dazu: "Aber das sind sozusagen Beschlußvorlagen für den Stadtrat von Augsburg, der drittgrößten Stadt Bayerns. Das muss doch stimmen!"

Wir kennen keine grösseren Mattemadicker als unseren Stadtbaumeister Gerd Merklenix - und daher haben wir keine Bedenken über falsche Zahlen.

Wir habens jetzt genauestens nachgerechnet. Also der ewige Stadion-Pfusch-Lästerer Werner Gillmann liegt nach unseren Schätzungen doch ziemlich daneben: die AGS hat sich nicht um 782.000 Euro verrechnet, sondern nur um ca. 781.999,99 Euros!"

 
Aufgepasst Herr Killmann: Kleinlichkeit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr! (alte Datschi-Löbensweisheit)

*** AGS (Augsburger Gesellschaft für Stadtentwicklung und Immobilienbetreuung GmbH ): Die WBG ist eine 100%ige Beteiligungsgesellschaft der Stadt Augsburg. Die Geschäftsanteile werden im Finanzreferat der Stadt gehalten. Die AGS ist eine100%ige Beteiligungsgesellschaft der WBG. Eigentümervertreter ist bei beiden Unternehmen der Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.
Die AGS war irgendwie am Bau des vermurksten Eisstadions beteiligt ....


Wenn Lechhausen tobt ....

Ein paar Impressionen von der Lechhauser Kirchweih ...
Lechhausen, Augsburgs Stadtteil im Osten, dort wo die Menschen gerne Prosten, äh, Ballone rumtragen.



 Unsere Chefredakteurin wurde extra eingeflogen.

Ja, der Giegerich, der Giegerich, der machts so billig fürchterlich.

 
Unterschreiben: Lechhausen braucht mehr Rote!

 Nichts liebt der Lechhauser mehr als anspruchsvolle Filme.

Das liebliche Fräulein Kraut-Fee und der unlöbliche Herr Rübe.

Da kann nix mehr schief gehen wenn das SEK hier ist ... 

Mal ganz was Neues ... 

Der Lechhauser Trachten-Punk. 

Monika und Otto spielen nie mehr Lotto, was sind schon Millionen? Mit Liebe hat mans besser .... (Augsburg-Hit vom Glück) 

 Der Lechhauser Schäuble?

Hü und hott!

Die Polizei singt und vergisst den Blitz-Marathon.

Die Lechhausen-Mafia mit ihren Gangsta-Bräuten beim Löschen der heisssen Ware. 

Was macht der August neben der Lechhauser Leni?
Will er ihr an die Wäsche oder nur einen Korb? 

Kennen Sie den Kerl? Der soll hier auf'm Saumarkt sein? 

Mit den Drachen durch die Luft. 

Dem Lechhauser kann es nicht scharf genug sein. 

Hier ist grapschen erlaubt - nur zu! 

Der Lechhauser Heiratsmarkt. 

 Es sollen auch einige aus der Augsburger Innenstadt gesichtet worden sein, laut Gerüchte.

 In den zugedeckten Kästen sind sicher gefährliche Viecher ...

Unsere tapferen Kollegen: Immer vom Publikum umtost. 

Irgendwie zu viel kieferrote Farbe im schwarzen Lechhausen, oder?


Wenn Lechhausen blüht, da freut sich auch die Lechhauser Wirtschaftsreferentin Sieglinde Wischniewegski.

Eigentlich gehört ganz Lechhausen besser gepflegt. 

Wie damals ... 


Entertainment pur, aber wo ist nur Peter F. Fischer?

 Das hier sieht doch gleich besser aus.

Darf ich Ihnen gratulieren, Herr Hintersberger, zum, zum, also, zum Staatssekretär für Lechhausen?

 Gibt's hier was umsonst?


 So gehts zu in Las Vegas, bei Lechhausen. Strenge Gesetze! 
Lügenschafftsamt!


 Der Wildmoser und seine Traktor-Buben.


Mal langsam mal schnell ....

Ehrlich: auf meinem MP3-Player läuft gerade Impotenz!

Viele Herzen für Lechhausen - der Magen kann warten. 

Lechhausen-Girls - immer topmodisch, gell ... 

Mit und ohne Kopftuch - wir lieben nachhaltiges buntes Spielzeug aus - naja, weitweg halt. 

Niemand kuschelt lieber als die Menschen am Lech. 

Der Lechhauser liebt die französische Sprache. 

Kandierte Ingwer? Oder doch saure Hühnermägen im Angebot? 

Ein Bierzelt wie ein Gewächshaus: Schön heiss drin, damit die Pflänzchen richtig Durscht kriegen .... 

Beim echten Lechhauser ist der Hosenstall mindestens so gut gefüllt wie die BH-Körbchen.  

Auch grosse Sportfirmen verkaufen in Lechhausen gern ihre gesunden Produkte.


"Jeder schwarze Kirchturmneger braucht an Hosenträger!"

Lechhausen: Grenzland?

Ein noch grösserer Italiener?

Wer baut denn da neben die Kälberhalle?, fragen sich viele Besucher des grossen Brauerei-Gasthauses von Hasenbräu, an der Berliner Allee. Wir haben uns dort umgehört und einiges erfahren.

In das neue Gebäude neben der Kälberhalle am nahen Lech soll ein italienisches Ristorante kommen. Nicht weit von der Augsburger Zentrale der Feuerwehr.

Unklar ist noch, ob zu dem neuen Ristorante bei der Kälberhalle ein Biergarten, oder eine Sonnen-Terrasse kommt. Die Eröffnung des italienischen Lokals soll in den nächsten Monaten sein. Man sagt, dass es von einer in Augsburger bekannten und bewährten italienischen Gastro-Familie betrieben werden soll.
Das wäre dann neben Palladio, L'Osteria und Gladiatore ein weiteres grosses italienisches Restaurant zwischen Lech und Wertach. 

Die Augsburger Gastro News, das Portal für die Augsburger Gastronomie, meint dazu: Wir sind gespannt!