Sonntag, 6. März 2011

Augsburgs Polit-Elite demonstriert gegen Biergenuss!



 Eine beeindruckende Demo gegen den extremen Alkohol-Genuss in unserer Stadt haben wir bei Augsburgs Polit-Elite entdeckt: Damit Augsburgs Jungendliche nicht mehr so viel saufen, haben sich die CSU-Promis Weber, Grübl, Schmid, Ullrich, Ruck, Seehofer und Kränzle geopfert  und eine tollle Aktion einfallen lassen: In einem extra aufgebauten Zelt auf dem Plärrer tranken sie das ganze Bier der Augsburger Brauereien weg. Jetzt können die Jugendlichen keins mehr kaufen. Übrigens: Kränzle und Ullrich waren die besten Biervernichter! Auf dem Bild warten sie schon ungeduldig auf die nächste Maß!


Das Mädchen im Vordergrund wird hundertpro nie mehr ein Glas Bier berühren, geschweige denn trinken wollen. Seit der faszinierenden Anti-Alkohol-Demo der Augsburger Polit-Profis hat sie sicher ein Hopfen-Trauma.

Melcer macht Beck nieder! Grübls Propagandist gegen Touri-Chef!


* Daniel Melcer, von der Agentur M & M,  Lieblings-Propagandist von OB Kurt Grübl, sagte zum Thema Stadtmarketing bei a-tv: "Stadtmarketing muss zentral gesteuert werden und sollte alle Zielgruppen erreichen wie Wirtschaft, Bürger und Touristen. In Augsburg wird das Stadtmarketing durch reine Tourismus-Themen definiert. Das ist zu kurz gesprungen. Augsburg muss sich für die Zukunft aufstellen und ist mehr als Mozart, Brecht und Fugger."

* "Damit macht er das Augsburger Tourismus-Konzept von Götz Beck nieder", ist dazu aus den Büros von Regio Augsburg zu hören, die über Melcers verbalen Ausfall nicht glücklich sind. Von Götz Beck und seiner Werbeagentur Concret mit den Chefs Martin Kluger und Manfred Lehnerl haben wir noch keine Stellungnahme zu Melcers unverblümten Angriff gehört.

* Mancher Augsburger Werbemensch frägt sich: "Will sich Melcer durch seine phänomenalen Einfluss auf Grübl nun auch noch das Augsburger Tourismus-Büro samt dessen Werbe-Etat krallen?"

* Über Melcers Niedermachung von Becks erfolgreichen Touri-Konzept sind auch die Marschall-Brüder stinkesauer, da Melcer die Augsburger Puppenkiste nicht erwähnt hat. Ganz zu schweigen von den Roy-Black-Fans, deren Idol in Augsburg gerne verschwiegen wird.

Unsere ukrainische Putzfrau sagt dazu nur: "Beisse mich, dein Aua!burg ..."