Montag, 14. März 2011

Wir habens als erste gewusst: christliche Politiker schalten bayerische Atomkraftwerke ab! Söder Supermann!


Bild: Ausschnitt aus der Augsburger Allgemeinen über den Atomausstieg der christlichen Politiker in Bayern. Da staunen auch die Grünen mächtig. Jetzt ist Söder ein paar Nummern größer als Guttenberg! Söder ist nun unse Held! Söder Supermann!


Wir sind ja keine Rechthaber, aber wir staunen selbst über unsere Hellseherei. Oder haben wir einfach die besten Informanten? Die christlichen Politiker in Bayern schalten die radioaktiven Todbringer, auch KernReaktorBetriebe genannt, zum Schutze der Menschen und der Natur ab. Da spenden wir doch gleich eine Kerze für den göttlichen Verstand, der wohl über den bayerischen Papst ziemlich schnell zu uns und dem Söder Markus vorgedrungen ist. Und noch eine für Angela, damit die auch schnell schnallt, was für unser schönes Deutschland gut ist.

 Servus, Atomkatastrophe!


Bild: Interview mit Markus Söder Supermann in der Süddeutschen Zeitung.

Nach der Atom-Katastrophe in Japan schreibt die SZ: "Auch das CSU-Vorstandsmitglied Markus Ferber, Parteivorsitzender im Bezirk Schwaben, wo das Atomkraftwerk Gundremmingen steht, setzt sich von der bisherigen Parteilinie ab.: Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt, über die Nutzung der Kernenergie noch einmal nachzudenken, sagt er und führt aus: Vielleicht auch mit dem Ergebnis, dass wir eine Reihe von Blöcken früher abstellen."

Schlank durch Fettschmelze!


Neue Schönheitsklinik in der Augsburger City-Galerie? Man wird erhitzt und das rauchende Fett wird einfach abgesaugt. Super, gell. Ein bisschen giftig solls schon sein. Naja, Radioaktivitität ist schlimmer ...


Bild: Chefarzt Prof. Dr. Eckmann in der Fettabluftzentrale. Gut gerüstet.