Donnerstag, 1. März 2012

Schlammschlacht der Augsburger Verleger: Schilffarth und Bublies vom Augsburg Journal schimpfen Trendyone-Windisch einen Schwindler ...

Pfui! Augsburgs erfolgreichster Verleger aller Zeiten wird von seiner bösen Konkurrenz saugiftig angegriffen. Wir sind alle geschockt!


Was hat der Trendyone-Verlegre Jürgen Windisch nur Böses angestellt? Und woher kommt er eigentlich?

Nur weil der wahnsinnig erfolgreiche und dauernd expandierende Verleger Jürgen Windisch in seinem bunten Magazin Trendyone einen Untersuchung der Augsburger Universität veröffentlichte in der sein Magazin vor dem Augsburg Journal und der Sonntagspresse lag, wird Windisch nun vom Kokurrenz-Verleger Walter-Kurt Schilffarth mit Schimpfworten wie "Etikettenschwindler" belegt. Das ist der Start in eine extreme Schlammschlacht der Augsburger Verleger.

Mysteriöser Kampf-Artikel im Hochglanzmagazin Augsburg-Journal gegen Trendyone-Windisch.

Allerdings ohne seinen Namen direkt zu nennen, weil man vermutet, dass der Gribl-Freund Windisch sonst die CSU auf Schilffaarth & Co. loshetzt, die doch so schöne Anzeigen im Augsburg Journal schaltet ...


Kann der katholische Augsburger Bischof die verfeindeten Verleger wieder versöhnen, wenn er den Hass-Bericht im Augsburg Journal, März, 2012, Seite 42 staunend gelesen hat?


Um welches Augsburger Print-Erzeugnis mag es sich wohl handeln, dessen Verleger von Medien-Ritter Schilffarth und seinem getreuen Knappen Bublies niedergemetzelt wird?



 Schilffarth und Bublies fühlen sich durch eine dubiose Uni- Analyse von Augsburger Zeitungen durch Windisch angepisst ...

 Selbst der Name von Windischs VIP-Magazin wird im Augsburg-Journal nicht genannt. Wie das? Was mag dahinter stecken? Sollte der AJ-Leser annehmen, es könne sich um ein anderes Gratis-Magazin in Augsburg handeln? 


Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Genauso habe ich mir einen tollen Journalismus vorgestellt. Man kritisiert eine andere Zeitung und ihren Macher, sagt aber nicht, wer damit gemeint ist. Voll peinlich. Durchgefallen! Das sind die gleichen Journalisten die sich mächtig darüber aufregen, wenn Politiker nicht transparent sind."

Ja, Schilffarth und sein getreuer Chefredakteur Wolfgang Bublies rücken ihren verhassten Gegner Windisch sogar in die Nähe von Kriminalität und deuten an, dass der Trendyone-Herausgeber die Augsburger Universität "gelinkt" habe.


Hat sich Verleger Windisch aus Angst vor seinen wütenden Konkurrenten eine Burg für seinen Promi-Verlag bauen lassen?





Das älteste und beste Augsburger Gratis-Magazin Neue Szene kann bei dieser Schlammschlacht gelassen zuschauen. Seit sie den alten, fetten, doofen Schmierfink Arno Loeblich gefeuert haben, geht die Qualität, Beliebtheit und Leserschaft ständig nach oben!


Aber wer ist Jürgen Windisch wirklich? Ist er ein ehemaliger Telekom-Mitarbeiter, ein Yum-Kellner, oder kommt er von der Jungen Union der CSU in Augsburg, oder ist er der Sohn schwerreicher Eltern?

Superwettbewerb um Namen für Theater-Container - Bis jetzt liegt Brech-Box vor Grab-Kammer !


Tolle Aktion des Augsburger Theaters in der Fussgängerzone. Mit dem roten Megaphon durften die Augsburger Theater-Fans ihren kreativen Namens-Vorschlag für den neuen Theater-Container der Öffentlichkeit in die Ohren blasen. Der Augsburger Stadtrat, der noch keinen Namen für gut befand, dürfte von dieser Aktion begeistert sein. 

Wir haben dabei mitnotiert. Folgende Namen kamen bisher auf die vorderen Plätze:

1. Brech-Box
2. Grab-Kammer
3. Votteler-Vulkan
4. Einfalts-Insel
5. Sparschwein
6. Gribl-Gruft

Die Aktion soll noch ein paar Tage dauern.
Wir hoffen, dass sich unsere Leser da nicht beteiligen. Es ist schon genug Blödsinn dazu gesagt worden.