Mittwoch, 16. Juli 2014

Grab löst Protestlawine wegen Augsburger Friedensfest aus ... Menschen oder Tiere?


Im Augsburger Internet wütete gerade ein Shitstorm. Der jüdisch orientierte Stadtrat (Prost Augsburg!) Peter Grab teilte uns dazu mit : "Es geht um den gestrigen Kulturausschuss, in dem ich angesichts des bevorstehenden Friedensfest-Programms den wachsenden Antisemitismus - auch in Augsburg - angesprochen habe. Dazu habe ich ein paar inakzeptable Beispiele aus Facebook zitiert:

- Diese verdammten Juden hoffentlich vereckt ihr alle

- Das sind keine Menschen das sind Tiere.

- (Auf einem Hitler-Porträt) ICH KÖNNTE ALLE JUDEN TÖTEN ABER ICH HABE EINIGE AM LEBEN GELASSEN UM EUCH ZU ZEIGEN WIESO ICH SIE GETÖTET HABE

Adolf H. vor dem Augsburger Stadttheater. Titelbild eine Broschüre des Augsburger Theaters im damaligen Nazirausch, das der deutsche Führer nach dem Umbau besuchte. Die Augsburger Theater-Besucher scheinen Adolf H. fast noch besser zu bejubeln als Peter G.


Grab: Mein Ziel war es zu fragen, ob und wie man (gerade) beim Friedensfest-Programm darauf reagieren könne - entweder mit geeigneten ohnehin geplanten Veranstaltungen oder gegebenenfalls mit kurzfristigen Aktivitäten.

Zu meiner Überraschung hörte ich daraufhin überwiegend Bedenkenträger:

- Wie solle man denn das so kurzfristig verarbeiten?

- Von einem Schnellschuss war die Rede.

- Der Schuss könne nach hinten losgehen.

- Das Friedensfest würde überfordert werden.

- Wer weiß, was noch passieren wird bis 8.8.

- Man könne nicht auf die jeweilige Weltpolitik reagieren.

- Das Friedensfestprogramm sei keine Plattform für tagesaktuelle politische Geschehnisse.


Ich lasse das hier inhaltlich unkommentiert. Auch den (als Antwort gedachten) Hinweis auf die zwei Veranstaltungen im Kontext mit Lampedusa und Afghanistan im anstehenden Programm. Natürlich habe ich im Kulturausschuss gegenargumentiert ...

Ich bin sehr enttäuscht. So stelle ich mir "Wehret den Anfängen" nicht vor. So stelle ich mir nicht eine wehrhafte Demokratie vor. Eine Chance ist vertan.

Mein Entsetzen ist dementsprechend - ich bin noch am Überlegen, wie ich darauf reagiere. Kann die Friedensstadt Augsburg wirklich nur zuschauen?

- - -

Heftige Reaktionen auf diese Worte von Peter Grab zum Augsburger Friedensfest:

Benjamin W.: Zum Augschburger Lebensgefühl gehört auch gelebte Toleranz vor anderen Lebensmodellen od. Weltanschauungen....wer das nicht kapiert oder kapieren will hat das Recht verwirkt sich Augschburger nennen zu dürfen!!!!!!

Volkan Ü: Woher kommt dieser Antisemitismus? Ist vielleicht die israelische Regierung daran schuld das sie Hass schürt? Ich empfehle jeden Jürgen Todebhöfers Beitrag auf Facebook dazu zu lesen was dort in Gaza passiert.




Peter Grab:  Volkan, es gibt keine Rechtfertigung für Antisemitismus. Wenn Du die israelische Regierung kritisieren willst, okay. Antisemitismus ist eine andere Ebene.

Davut S.: Um gegen Israelische Politik, Menschenrechte in Palästina, zu sein muss man kein Antisemit sein. Es reicht wenn man ein Mensch ist. Die Aussagen kleiner Minderheit wird mehr in Augenschein genommen als wie die Meinung vieler. 

Benjamin W.: Bei aller berechtigten Kritik an der Politik Israels gegenüber den Palästinensern in Gaza regt sich bei mir der Zweifel ob es wirklich um die Bevölkerung geht...Warum gibt es keine Demos zum Gedenken an das Leiden der 60.000 Toten in Syrien? Da wird nach meiner Meinung mit zweierlei Maß gemessen.

Davut S.: Soeben lese ich die Nachricht dass beim Einsatz seit Jahren ein Israelischer Soldat getötet wurde. Es ist der Bruder des Israelischen Präsidenten Netanyahu, Yonathan Netanyahu. So Prost Mahlzeit "Killing must go on"

Volkan Ü.: Peter, ich rechtfertige antisemitismus nicht

Modern T.:  ich empfehle statt / zusätzlich zu Herrn Todenhöfers Ausführungen den Kommentar heute auf Seite 2 in der Süddeutschen Zeitung.

Arif S.: Ich denke, das Wichtigste ist,dass alle demokratischen Kräfte dauerhaft ihre Präsenz zeigen müssen, damit man dem braunen Sumpf keinen Raum gewährt.

Ayse A.: Peter Antisemitismus und Antizionismus sind 2 verschieden paar schuhe..Da hast vollkommen recht.Du kannst zum beispiel auch an dem FREE PALESTINE Demo am samstag um 15 uhr auf dem Rathausplatz teilnehmen, dann wissen diese ´´Hetzer´´ auch wie du es wirklich meinst...

Modern T.: Hier der von mir angesprochene Gastkommentar in der SZ:
http://www.sueddeutsche.de/.../nahostkonflikt-israel-muss...

Ayse A.: Oooohh die armen israelis.... da kommen mir ja fast die tränen ...

Modern T.: Sarkasmus hilft nicht weiter hier, und ein Grinsesmiley macht's nicht besser.
Aber diese "Diskussion" zeigt, dass Herr Grab - dem ich ansonsten sehr selten zustimme - mit seinem Antrag recht hat. Da findet ein Krieg statt, und Augsburg als Friedensstadt sollte sich da am Friedensfest positionieren.

Ayse A.: Ja genau, es findet ein Krieg statt, ein ´´Land´, das von einem anderen ``Land´´ zugemauert , wurde wird täglich bombardiert, ohne wenn und aber auf verlust von zivilisten, kinder babys frauen , STIMMT es findet ein Krieg statt

Modern T.: Und wieviele Raketen flogen in die andere Richtung?

Ayse A.: Deutsche sollen endlich damit aufhören sich vorwürfe zu machen , zu den was in der vergangenheit tragisches abgespielt hat mit 6 mio menschen. Dafür kann der heutige deutsche nixxx aber garnixx mehr dafür... ich bin hier geboren hier aufgewachsen ...

Tamuna B.: Wird eine andere Regierung, die schlimere Kriegsgeschichten führen, wie z.B. USA oder Russland von Euch genauso gehasst wie die Israeelische? seid Ihr tatsächlich an den Schicksal anderer Bürger (egal Mehrheit oder Minderheit) genauso "sorgfähig" interessiert, und "gut" informiert?

Ayse A.: Ja sicher, ich selber kritisiere mein eigenes land genauso was sie jahre lang mit Kurden gemacht haben , oder Russland mit der ukraine macht...ich verachte jede art von unterdrückung, jeder der klar denken kann ohne partei zu ergreifen sollte ds auch tun ..Was ist das bloss für eine frage:).

Tamuna B.: Wird eine andere Regierung, die schlimere Kriegsgeschichten führen, wie z.B. USA oder Russland von Euch genauso gehasst wie die Israelische? Seid Ihr tatsächlich an den Schicksal anderer Bürger (egal Mehrheit oder Minderheit) genauso "sorgfältig" interessiert, und "gut" informiert?

Ayse A.: Ja sicher, ich selber kritisiere mein eigenes land genauso was sie jahre lang mit kurden gemacht haben, oder russland mit der ukraine macht...ich verachte jede art von unterdrückung, jeder der klar denken kann ohne partei zu ergreifen sollte ds auch tun .. Was ist das bloss für eine frage?

Wenn es dem Architekt zu wohl ist, geht er bei brütender Hitze auf den Tennisplatz --- und lässt sich vom Notarzt dann abtransportieren ....


Heute musste ein Augsburger Notarzt und ein Rettungsteam in einem bekannten Augsburger Tennisclub kommen. Ein übermütiger Architekt hatte nach einem Tennisspiel plötzlich Durst bekommen.

Klug wie so ein vitaler sportgestählter Architekt im Alter zwischen 50-90 ist, wollte er sich dann abkühlen. Leider verschluckte er aus Versehen einen ganzen Kübel Eiswürfel. 

Daraufhin musste, wie gesagt, der Notarzt mit seinem Rettungs-Team anrücken. Man schob den völlig unterkühlten Architekt vom Tennisplatz in den Rettungswagen. 

Die tief bewegten und tief gebräunten Zuschauer auf der schattigen Tennisclubplatzterrasse unterhielten sich über den niedrigen Blutdruck des abtransportierten Tennis-Freundes und bestellten sich dann zur Beruhigung "eine leichte Eierflaumsuppe" a la Cheffe.