Freitag, 17. Mai 2019

Revoluzzer Che als CSU-Mitglied


Wir haben es ja geahnt, die Augsburger CSU ist doch ein Revoluzzer-Club. Sie wollen endliche die konservative Revolution, ausgerufen von ihrem CSU-Unterhäuptling, Alexander Dobrindt, durchführen. Dafür braucht's natürlich Experten. 

Stolz präsentieren drei Augsburger CSU-Orstvereins-Vorsitzenden darum ihr neues Mitglied, Che Guevara, den Revolutionär aus Südamerika, der sich hier noch wegen ein paar Migrations-Unstimmigkeiten im Aufnahmeformular im Hintergrund halten muss. 

Im Vordergrund (v.l.n.r.): Matthias Fink (der "Augsburger Spitzenkandidat" der CSU für die Wahl zum Europaparlament und CSU-Ortsvorsitzender von Göggingen, Bernd Zitzelsberger von der CSU-Pfersee und Rolf Schnell von der CSU in Kriegshaber. 

Das Datschiburger Revoluzzer-Trio hat sich schon mal einen Spruch von Che in ihr CSU-Büro gehängt: "Man trägt die Revolution nicht auf den Lippen um von ihr zu reden, sondern im Herzen um für sie zu sterben!"