Freitag, 5. Februar 2010

Augschburga Skandal-Bildla zur Verendung der Woche!

Im Augsburger Bus: Unbekannte Haltestelle: STCTZLINGER STR. Ja, wo ist denn das?

Stadtwerke Augsburg: Durch Sparmassnahmen fix und foxi! Vielleicht sollte man mal wieder die Fahrpreise erhöhen, um ein bissle Farbe kaufen zu können?

Schönes Tempo. Aber wer rastet, der rostet! Gesehen im Augsburger Stadtteil Bärenkeller von Luigi H.

Monster aus dem Automat. Vorsicht Eltern!


Endlich mal ne klare Aussage der Augsburger Parteien.


Ideale Lektüre für Augsburgs Christlich Sexuelle Chaoten, auch CSU genannt.

Radio Fantasy suchte die dicksten Möpse. Wir suchen die neugierigsten Hundlinge - als Mitarbeiter!

In Augsburg wird gespart: So sieht das neue Auslieferrad  für Büorbedarf vom städtischen Hauptamt aus.

Endlich mal ein Schild, damit wir wissen wo wir uns in Kriegshaber treffen können.

Warum hat der Augsburger Bürgerschreck Bert Brecht so eine rote Birne? Wegen seiner schamlosen Porno-Poesie, oder weil er so ein schlimmer Kommunist war?

Neue Augsburger Brauerei?

Augsburger Buchfanatiker Woeste-Eule verschleppt Modelady in neues Liebesnest!

Bild: Jörn-Uwe Woeste, der Mann aus der bekannten Buchhandlung "Die Eule", lebt sich langsam in seinem neuen Laden für uralte Bücher in der Augsburger Heilig-Kreuz-Strasse 16 ein. Vorher war er in einem düsteren Hinterhof in der Annastrasse.

* Auch privat hat sich  Jörn-Uwe stark verändert. Wir hörten, dass er seit einiger Zeit eine attraktive Frau aus der Modebranche in seine Erotik-Höhle in Neussäss verschleppt haben soll.

* Auf dem Foto ist er mit seinem alten Schulfreund Marc-André zu sehen, der extra aus Norderstedt bei Hamburg kam, um Uwes neues Antiquariat gegenüber der Heilig-Kreuz-Kirche zu inspizieren. Auf jeden Fall sind dort die Räume grösser und heller und seine unzähligen Bücher können nun fast alle aufgebaut werden.

* Später kam auch noch Schulfreund Reinhard vorbei, der mit Uwe und Marc-André die Bänke in der ehemaligen Privaten Handelsschule Neuman gedrückt hat. Heute befindet sich in der Privaten Handelsschule Neumann in der Augsburger Ludwigstrasse das Restaurant Azsteakas.

Flüchtete Gartner vor Saitner? Amazing?

Bild: Bei dem Augsburger Künstler Hansjürgen Gartner ist mal wieder was auf Halbmast. Als er die wilden Fotos von Gerhard Saitner sah, ist er einfach abgehauen.
Foto: Mensch, Mädchen, Augen auf, im Augsburger Holbeinhaus sind tolle Fotos von Gerard Saitner - und sag ja nicht "Mein Gott, ist das verrückt", gell.

Die Ausstellung mit Fotos von Gerard Saitner aus Ulm, der auch schon mal als Gerhard Saitner für das Augsburger Stadtmagazin Lueginsland arbeitete, mit Fotos aus Asien, sind in der Augsburger Galerie Holbeinhaus im Lechviertel zu sehen. Das Holbeinhaus wird vom Augsburger Kunstverein betreut.
Die Einführungsrede zu Saitners Ausstellung hielt Peter Bommas vom Kulturpark West.

Gerard Saitner
"my god, it's so amazing"
Foto-Ausstellung noch bis zum 23. Februar 2010.
Eintritt frei!
Führung mit dem Kunstvereins-Boss Christian Thöner
Dienstag, 23. 02.
Künstlergespräch mit Gerard Saitner
Donnerstag, 18.03.

Gerücht: Will man Altes Stadtbad an Parkhaus-Investor verscherbeln?


Bild: Radio Fantasy und andere Augsburger Medien wissen noch nichts vom Verkauf des
Alten Stadtbades an einen Parkhaus-Investors.


* In Augsburg und besonders im Alten Stadtbad brodeln die Gerüchte. Auch wenn in diversen Augsburger Medien noch davon die Rede ist, dass ein Käufer des Alten Stadtbades gesucht wird, hört man aus gut unterrichteten Kreisen, dass Augsburgs Politiker mit den schwarzen Westen schon Kontakt zu einem Investor haben. Es soll sich um einen Parkhaus-Betreiber handeln.

* Könnte schon sein, wenn man bedenkt, dass das freie Grundstück hinter dem Alten Stadtbad für ein Parkhaus ideal wäre. Vermutung: Erst Stadtbad mit Parkplatz kaufen, äusserst günstig, weil ja Stadtbad Riesenminus, dann ein Parkhaus bauen, dann Altes Stadtbad wieder an die Stadt zurückgeben, oder? Schließlich haben wir mit Gribl-Schmalz (Bauhjurist) und seinem Ex-Kaffeeholer Weber, der von Beruf Architekt gewesen sein soll.

Bild: Hermann Weber, hier auf einer alten CSU-Liste. Musste einst gegen Margarete Rohrhirsch-Schmid als Augsburger OB-Kandidat zurücktreten. Bravo: Hat es jetzt durch emsiges Kaffeeholen für Gribl-Schmalz immerhin zum 2. Bürgermeister geschafft. 
 
Bild: CSU-Frau löste 2001 blamablerweise den Ex-Kaffehholer von Gribl-Schmalz ab.