Samstag, 12. September 2015

Was stellt unser Hannes im Himmel an?



Er war ein Augsburger Original: Hannes. Ihn kannte man zwischen Lech und Wertach als schrulligen, aber auch philosophisch angehauchen Trödler und Erfinder von raffinierten Brettspielen und durchdachten Regalen. Außerdem kennen wir ihn schon immer als Vollbartträger.

Wie wir ihn kennen, den Hannes Drescher, wird er auch Zukunft im Himmel ganz schön was Verrücktes anstellen. Immerhin geisterte er nach seinem Tod noch ein paar Wochen herum, bis er ins Grab kam. Eini Plattengrab, was vielleicht auch ein Hinweis auf seine Leidenschaft für alte Schallplatten ist.

Auch in seinen letzten Tagen im Oberhauser Sander-Stift sorgte er immer wieder für rebellische Stimmung.



Hannes singt in einem kleinen Film an der Wertach vom Augsburger Frühling. Natürlich hat der Hannes dieses herrlich wunderliche Lied vom abgestorbenen Weihnachtsbaum, der wieder blüht, selbst getextet und komponiert.