Donnerstag, 19. Mai 2011

Ganz Oberhausen total schockiert: Die Bänklehocker vom Bahnhofsplatz sind untergetaucht ...


Bild: Der leere Bahnhofsvorplatz in Augsburg-Oberhausen. Ohne die Bänke und das nun fehlende bunte Völkchen leider Tristesse pur! Die Oberhauser sind total geschockt.

Die Bevölerung im Augsburger Vorzeigestadtteil Oberhausen sind entsetzt: Die gemütlich Bänke auf dem Platz vor dem Oberhauser Bahnhof sind verwschwunden. Und mit ihnen das bunte Publikum, von den Eineheimsich auch liebevoll "die Banklehocker" genannt.

* Was mag passiert sein? Geht es um die Aktion "sicherer Bahnhof" in Augsburg? Nein, wir wissen es natürlich besser. Die Bänke wurden in die Werkstatt gebracht, damit sie mit Schaumstoffauflagen ein wenig bequemer gestatlet werden. Die älteren Bänklehocker haben sich beschwert, dass sie vom stundenlangen Daraufhocken  blaue Flecken bekommen würden.

Manche behaupten auch, dass die Bänke vom Augsburger CIA (Geheimdienst) mitgenommen wurden, damit man in die Bänke Überwachugnskameras einbauen kann. Oder war es doch die Mafia, die Hohlräume in den Bänken anbringen will, um einen gewissen Stoff (Leinen? Perlon?) für den Handel besser unterbringen kann?

* Die Polizei und Kripo stellt schon seit ein paar Sekunden Nachforschungen an, wo die Bänkle samt ihren Hockern geblieben sind. Eine konzentrierte und intensive Überwachung ist nun leider nicht mehr möglich. Somit müssen jetzt die Ermittler mühevoll die Verdächtigen in ganz Augsburg suchen und observieren. Wir finden, da müssen mehr Sicherheitskräfte eingestellt werden.

Auf jeden Fall ist es jetzt unheimlich ruhig an den tristen banklosen Stellen vor dem Oberhauser Bahnhof. Keine Hunde bellen, keine Kinder quäken, keine besoffenen Weiber plärren und keine Junkies streiten sich mehr um das Flaschenpfand.

* "Das ist nich mehr unser Oberhausen!", meinen traurig die Einheimischen und Stadtrat Theo Gandhi hat sich schon eine Grosspackung Taschentücher besorgt, weil er diese quälende Einsamkeit vor seinen Fenstern nut mit vielen Tränen aushalten kann.

PS.: Eine totale Lüge ist es, dass die Hausbrauerei "Charly Bräu" diese Bänke mitgenommen hat, weil in dem immer mehr überfüllten riesigen Gasthaus am Oberhauser Bahnhof die Gäste keinen Sitzplatz mehr bekommen konnten.