Samstag, 18. Juli 2015

Kulturpark Wescht muss bleiba ... der neue Protest-Song haut nei ...

Einen Protest-Song für den Augsburger Kulturpark West hat der bekannte Augsburger Musiker Karl Poesl geschrieben. Da zählt er alle Künstler auf, die sich im Kulturpark West herumtreiben: "Kulturpark Wescht muss bleiba, Kümstöer brauchen a zuhaus!"

Die Augsburger Künstler formieren sich immer stärker, um ihr Gelände und ihre Gebäude an der Sommestraße in Kriegshaber gegen Spekulanten zu verteidigen.

Zur Aktion "Flagge zeigen für den Kultupark West" veranstalten die Augsburger Künstler mit der Musiker-Vereinigung Kuki diverse Veranstaltungen.



Hier ist der ganze Song-Text vom Kuki-Musiker Karl Poesl, der das fetzige Kulturpark-Lied als Film veröffentlichte.


"Kulturpark West muaß bleiba ...
I bin neilich mit ner Giddar 
d ́ Sommestraß lang gloffa,
do hot a Laster ghalta, 
sagt, dös hot sie jetzt gut troffa, 
wennsch fei in Stadt nei willsch, 
no hocksch di zu mir nei
a greislich Wetter war ́s, 
drum hock i mi 
in da Laster nei
do frogt er mi: 
Kennsch du di aus 
mit ́m Kulturpark West
und i sag: 
mei do kenni alle 
bis auf an gloina Rescht.

I kenn ́s wirklich alle, 
i kenn ́s wirklich alle, 
Kantine, Bombig, Halle, i kenn ́s
wirklich alle, 
Stoimetz, Goldschmied, Moler, 
i kenn alle Leit
Altmann, Basan, Lindner, 
Gebi, Baumgärtner, Stiller, 
Dengler, Löbi, Wiesenbauer, 
Bschorr, Shit Kickers, Hörstreich, 
da werden manchem schon die Knie weich
Bommas, König, Nepomuk, hey Stadt!
Beweg di, mach an Ruck!

Kulturpark West muss bleiba, 
dr Kupa West muss bleiba, 
Spekulanten ihn abschreiba, 
die Künstler miaßn bleiba, 

di Musiker und Moler 
brauchn a zuhaus.

Kopper, Schludi, Monserl, 
Raini, Basanostra, 
Jakob, Rüppel, Schreiner,
Hard boiled, Crash Crew, Schmieger, 
Neumann, Freewheelin Franklin, 
John in Chamber, Grünthaler, 
Kammerer und der Lewis, 
mir ham koi Lust auf Kupa Blues
Kulturpark West muss bleiba, 
dr Kupa West muss bleiba, 
Spekulanten ihn abschreiba, 
die Künstler net vertreiba, 
Punker, Yogi, Tänzer brauchn so a Haus.
Herrenabfall, Dante, 
Tortuga, Aenas, No Replay, 
üben im Kupa
Eycromon, Sunday in Jail , 
Creeping Candies, Revelling Crooks, 
Rock Steady, und Dandies, 
 Claudia, Klaus 
und Phonicplus, 
ihr braucht ́s net moina 
jetzt iss Schluss.


Kulturpark West muss bleiba, 
der Kupa West muss bleiba, 
Spekulanten ihn abschreiba, 
die Künstler miaßn bleiba, 
Moler, Bildhauer, Goldschmied
brauchn a zu Haus.

Sattler, Schuster, Springer,
Salzmann, Stöhr, Zenetti, 
i brich gleich zam
Stegherr, Staudenmaier, Schimke, 
Reiter, Quin, Greil, Impotenz, 
so geht’s weiter
Simon, Strick, Schrall, Picca, 
Kraut, Greil, Spaniol 
jetzt werd ́ mer aber lauter
Dr Kupa West soll bleiba, 
der Kupa West soll bleiba, 
Spekulanten ihn abschreiba, 
die Künstler miaßn bleiba, 

di Musiker und Moler 
brauchn a zu Haus.
Ja, wer Interesse hot, 
dass er weiter nutzt, 
dass er weiter lebt, 
dass er weiter bleibt ... 
der unterschreibt!

Ab 10.000 Stimma 
kann ma nur noch gwinna, 

ab 10.000 Stimma kommt die
Stadt ins Schwimma, 

wenn soviel unterschreiben, 
dann wird er sicher bleibn.
Kulturpark West muaß bleiba, 
Kulturpark West West muaß bleiba,
Spekulanten ihn abschreiba, 
die Künstler miaßn bleiba, 
Theater und au Foto
brauchn so a Haus.
Kulturpark West muaß bleiba Kulturpark West muaß bleiba ...
juchhuu ..." 



Trommeln für den Kulurpark West.