Freitag, 24. August 2018

Unsere neue Serie: Wir lieben und loben Qualplakte ...

Jetzt ist wieder die Zeit der aufblühenden Qual-Plakate in unserem schönen Augsburg. An Laternen, Hinweisschildern und Bäumen hängen sie. Wir finden die meisten ganz toll, darum werden wir sie hier nach und nach präsentieren und in den höchsten Tönen loben. 

Wie grau und öde wäre doch unsere Region ohne diese bunten Kunstobjekte? Stimnts?


Ich will, ich will, ich will, ja, die Grünen bleiben nicht still ....
"Authentischer gehts nicht!", meint unsere Qualplakat-Expertin A.M.A. Rsch-Vorbei

Scandalum in Augusta Vindelicorum

Polemixta hält’s jetzt mit seinem Freund Obelix und sagt: „Die spinnen die Römer … äh, die Augsburger!“ Die spinnen wirklich, denn schließlich stammen sie von den Römern ab.

Der Augsburger Ober-Asterix meldet sich nach einer lang und breit ausgewalzten städtischen Mietkosten-Affäre plötzlich zu Wort und Idefix bellt sich einen ab, fragt, ob er beim Schleppen der Schulden-Hinkelsteine aus dem Höhmannhaus helfen soll.

In der acta diura = Tagespresse vom XXIII. MMXVIII Sextilis (August) rudern sogar die crassi scriptores (ungebildeten Schreiber) zurück und vor allem der Methusalix der Stadt Augusta Vindelicoroum nimmt seinen Referenten a cultura in Schutz. Quod?

Ja, wer war denn da der freche troubadix, der der dux = Chefin der acta diura so viel Falschaussagen ins Ohr geflüstert hat und neben sich noch den verratnix sitzen hatte? Mea culpa maxima, wer vom Rechnungsprüfungsamt, wer von den vielen Gutachtern bekennt sich? 

Es wird Zeit, dass die acta Höhmannhaus geschlossen wird, damit der Christoferus Caesar der Kunstsammlungen und Museen im Finale dieser Dolchstoßlegende nicht auch noch ausrufen muss: „e tu kurte!“ (Auch Du, Kurt!)


Ihr Polemixta

Hier könnte man sich vielleicht auch über Affären und Skandale beschweren, weil sie keine sind, höh, höh.