Sonntag, 17. Februar 2019

Sonntags-Bildla

Augsburg ist bunt: Ja: Augsburgs schönste Plakatwand beweist das. Leider etwas versteckt.
In der Nähe eines Quarkhauses.

Augsburg als Mensch? Eher Zombie.

Werbung für Möbel oders Puff?
Wenn das die Gattin unseres OBs sieht, dann schepperts!
Die Taxifahrer mit der Apollo-Werbung wissen Bescheid.

Superwerbung für brechtige Plastiktüten in Augsburg! Auf jeden Fall nachhaltiges Material.

Augsburgs leerste aber auch wärmste Passage. Früher auch mal ein Hotel.
Ideale Wärmestube am Bahnhof für auf den Zug Wartende.

Wer fürchtet sich vorm roten Mann?
In Augsburg höchstens die roten Frauen!

Die Helios-Passage wird aufgemotzt.
Der Herr der Ringe besucht Woolworth in Mittelerde.

Fahrradstadt Augsburg?
Die neue Kutsche unseres Oberbürgermeisters?
Die CSU-Farbe hätte es ja ....

Wenn Fußball-Fans ultra-kreativ werden ...

Da gngs aber ab ... vor der Shitty-Galerie.

Hat der Teekannenverkäufer im Lechviertel die teuerste Teekanne der Welt in seinem Laden?
Vielleicht. Aber Vorsicht, Finger weg, er hat auch die schärfsten Messer!
Love and Peace in der Friedensstadt Augsburg?
Warum auch nicht?
Unsere hier produzierten Kriegsgeräte werden ja ins Ausland exportiert.



Neulich in Augsburg-Staunstetten, bei SWA-Kunden.
Dieter aus dem Bärenkeller: "Schick mir ein Foto im BH!"
Biggi aus der Firnhaberau: "Gerne."

Donnerstag, 14. Februar 2019

An alle Experten

Scheiße: Interessantes Thema

Ein Manager wird in einem Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.
Der Manager wendet sich ihr zu und sagt: dass Flüge schneller vorüber
gehen, wenn man sich mit anderen Passagieren unterhält.

Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es
langsam und sagte zu dem Manager: "Über was möchten Sie sich denn
unterhalten?"

"Oh, ich weiß nicht", antwortete der Manager, "Wie wär's
mit dem Thema Atomstrom?"

"OK", sagte sie, "Dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie
mir zunächst noch eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle
dasselbe Zeug: Gras. Doch das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh
einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten
Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?"

Der Manager denkt darüber nach und sagt: "Nun, ich habe keine Idee."

Darauf antwortet das kleine Mädchen: "Fühlen Sie sich wirklich kompetent
genug über Atomstrom zu reden, wenn Sie beim Thema Scheiße schon
überfordert sind?"

Da geht noch was ...


Aus unserer Serie: Augsburgs schönste Parkplätze. Heute: immer gut, parken auf dem Rathausplatz. der ist ja so groß, da würden schon noch einige Fahrzeuge hinpassen.

Dienstag, 12. Februar 2019

Neues Bürgerbegehren: Das wird noch größer


Plakat-Motiv zur Wespen-Vermehrung.


Kaum geht das Bürgerbegehren "Rettet die Bienen" zu Ende, kommt schon das nächste: "Wir wollen mehr Wespen!" Dahinter sollen Frauen stecken, die über die Potenz ihrer Datschiburger frustriert sind.

Montag, 11. Februar 2019

Plärrrr: Demo gegen das Bemalen von Ungeborenen

Hier wird der Bauch einer Schwangeren mit einem kleine Löwen bemalt.


Die Vereinigung "Freunde aller Ungeborenen" (FaU) in Augsburg regt sich mal wieder kräftig auf. War es früher mal ein Proteste gegen elektrische Kinderwagen, so ist sie jetzt gegen das Bemalen der Bäuche von schwangeren Frauen. In nächste Zeit soll eine große Demo dagegen gestartet werden.

Die Künstlerin Angela M. meint dazu: "Bohne, Würmchen, Bärchen ... diese netten Kosenamen bekommen Ungeborene, gerade, wenn noch nicht klar ist, ob Junge oder Mädchen. Meistens spiegeln sie sich in den Bellypainting-Motiven wider."

Die Augsburger Agentur United Images bietet diese Bemalungen der Ungeborenen an. Sie will sich mit Farbkübeln wehren, die sie den Demonstranten von FaU auf die Köpfe werfen will. 

Unsere ukrainische Putzfrau meint. "Da kann ich mir auch vorstellen, dass die ungeborenen Kinder mit Motiven des Elternberufes bemalt werden. Zum Besipielt als Geldstück bei Bankangestellten, oder mit einem Eishockeyschläger bei Panther-Spielern, einem Fussball bei FCA-Spielern. Nur beim Bestattungsunternehmer sollte das vielleicht besser nicht sein. Wer will schon einen Sarg, eine urne oder eine Grabstein auf dem Bauch einer schwangeren sehen?" Na, gut, ein Totenkopf ginge ja gerade noch."

Dienstag, 5. Februar 2019

Aha ... so ticken die ...


Trafohaus bei der Augsburger Messe: Hier wurde vom Künstler die streng geheime interne Situation der Stadtwerke erstmals in Form einer Grafik veröffentlicht.

Woher stammen die Tische?


Das Augsburger Amt für Ordnung statt Grün gibt uns bekannt: Das Thema Stammtisch wird auf dem Augsburger Stadtmarkt hier wohl erstmals wörtlich genommen!

Ordnung muss sein

Horror pur: 

Ein Augsburger Serienmörder räumt ... 

... seine Wohnung am Predigerberg aus ...


Sonntag, 3. Februar 2019

Sonntags-Bildla

Hurra, Augsburgs Hauptbahnhof wird mit  seinem Projekt Mobilitätsdrehscheiße zum
größten Bahnhof der Welt. Jetzt schon mit 901 Gleisen!

Toller Brunnen in der Weltwasserstadt Augsburg, oh nein, der steht ja leider woanders.
Wie unsere Straßenschilder, so unsere Stadtregierung?
Genau: Sehr sch ... äh ... informativ.

Augsburgs Auto-Freunde sind auch Kunstfreunde.
Darum mehr Parkplätze vor unseren Museen.
afa - schon vorbei? Hat unser Herz aufgehört zu schlagen?
Wär ja kein Wunder - bei dieser aufputschenden Werbung.

Da kann unser Glaspalast doch heimgehen, gell Herr Walter.
Nicht nur in Amsterdam gibts Damen am Fenster, auch in Augsburg.

Schickes Strickkleid - aber am heißesten wirds uns in der Tram bei den hohen Preisen.

Aus unserer Serie: Augsburg wird immer schöner:
Der Fischmarkt zwischen Rathaus und Perlachturm kann durch immer mehr  parkende Autos noch viel attraktiver gestaltet werden. Ein Knüller für unsere Tourismus-Vermarktung!

Nach Einführung des Dieselverbotes in Augsburg.

Neuartiges Rasiergerät?

Mutti kocht jetzt auch in Augsburg gern mit Tomaten.
Bleibt nur die Frage: Sind das die Tomaten, die manche unserer Medienleute auf den Augen haben?


Surreales von der Misthaufen-Spitze


Hahnwerdung eines Mannes.

EIN HAHN STOLZIERT DURCH AUGSBURG


Vorsicht Hahn-Satire!


„Hahn im Korb“ ist einer, der lauthals und mit geschwellter Brust kräht, wenn die Hennen gackern. Und: „Ein Misthaufen kann auch noch so klein, sein, es findet sich immer irgendein Hahn, der sich draufstellt und kräht.“

Na, ist ja alles schön und gut. Doch ob wirklich alle Augschbürger- Lettl-Verehrer*innen wissen, wie sich ihr Gockel-Idol Wolfgang Lettl selbst als Hahn gesehen und gemalt hat, das weiß polemixta nicht, wohl aber, dass der Lettl nur durch Augschburg stolzieren musste, damit die versierten Kunstkenner-Hennen zu gackern und scharren anfingen. 

Wer’s nicht glaubt, der gehe ab sofort bis zum 31. März ins Augsburger Schaezlerpalais, stolziere wie ein Hahn oder scharre mit den Hühnerbeinchen und gackere einfach mit über die Kunst des Wolfgang Lettl! 

Sagt nicht eine alte Bauernregel? „Das Huhn ist schlau und stellt sich dumm; beim Hahn, das ist es andersrum“.


Ihr polemixta

Ein Hahn kommt durch die Türe ...








Freitag, 1. Februar 2019

Hammergut: Augsburgs Schulkinder kommen in Sicherheits-Käfig !!! - Brutal oder super? Warum sind die Roten gegen diese Käfighaltung?

Endlich hinter Gitter gesperrt: Augsburgs Schulkinder.
Juhu! Augsburger Stadtrat will unsere Schulkinder hinter Gittern sperren - zur Sicherheit - super!

Wir fragen einen Schulpsychologen: "Löst das Hysterie, Angstzustände, Depressionen und Verfolgungswahn bei unseren Kindern aus?" Unserer ukrainische Putzfrau mit ihren 13 Schulkindern ist das zu wenig: Sie will vergitterte Schulzäune mit Stacheldraht und Selbstschussanlagen

Unglaublich: Wir haben gehört die Augsburger Roten im Stadtrat unter ihrem neuen Fraktions-Boss, Florian Freund, sind gegen die Einzäunung der Schulkinder. Spinnen die? Wollen sie unsere Schulkinder weiterhin fröhlich und frei in den saugefährlichen Augsburger Schulen leben lassen? Mäggi Heinrich, die Ex-SPD-Stadtrats-Anführerin, hätte bei dieser Sache sicher einen Käfig von ihrem Freund, dem Tiger-Dompteur, Christian Walliser, zum sicheren Einsperren unserer ungesicherten Schulkinder ausgeliehen.

Aus dem Augsburger Stadtrat
Sicherheit an Schulen - Unterstützungsleistungen der Stadt Augsburg als Sachaufwandsträger: Umzäunungen

Beschlussvorlage BSV/19/02720 öffentlich 

Die Verwaltung der Stadt Augsburg wird beauftragt, eine von den Schulen und der Polizei zu unternehmende Überarbeitung der schulischen Sicherheitskonzepte vor allem in Bezug auf einen weiteren Ausbau der Gebäudesicherheit hin zu begleiten und die Umzäunung von Schulgrundstücken im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten zu realisieren.

Begründung:

Die tragischen Ereignisse an der Wittelsbacher-Grundschule am 24.10.2018 haben zu einer intensiven Diskussion darüber geführt, ob die Sicherheitskonzepte und -standards an den Schulen ausreichend sind, um Vorfälle dieser Art verhindern oder ausschließen zu können.

Sowohl Eltern als auch die Schulen selbst haben sich an das Bildungsreferat/Schulverwaltungsamt gewandt und um Einleitung von Maßnahmen zur Verbesserung der technischen und baulichen Infrastrukturen ersucht. Das Staatliche Schulamt hatte kurzfristig zu einer Erörterung der Situation zusammen mit dem Polizeipräsidium und der Schulverwaltung geladen, um die bestehenden Optionen zur Erhöhung der Sicherheit auszuloten.

Der Freistaat Bayern bzw. das Staatministerium für Unterricht und Kultus hat die Kompetenzen in Sachen Sicherheit an Schulen im Rahmen seiner „Bekanntmachung über die Krisenintervention an Schulen vom 10. Juli 2013 (KWMBl. S. 255), geändert durch Bekanntmachung vom 16. Januar 2018 (KWMBl. S. 76)“ fixiert:

Ziel dieser Richtlinie ist es, „Ereignissen an Schulen wie schweren Unfällen, einem plötzlichen (Unfall-)Tod von Schüler/innen oder Lehrkräften, Suizidversuchen, Amok- und Gewalttaten“ mit besonderen Maßnahmen der Prävention und Intervention zu begegnen, um die Handlungsfähigkeit der Schule zu gewährleisten und eine gesundheitliche Schädigung von Lehrkräften, Schüler/innen und weiteren Mitgliedern der Schulgemeinschaft so weit wie möglich zu vermeiden.“

Jede Schule ist verpflichtet, in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Schulaufwandsträger ein Sicherheitskonzept, das sicherheitstechnische Maßnahmen und Verhaltensweisen in Gefahrenlagen einschließt, zu entwickeln und kontinuierlich zu aktualisieren. Jede Schule nimmt hierzu Kontakt mit der Polizei auf und lässt sich bei der Erstellung ihres Sicherheitskonzepts unterstützen. Über die Umsetzung der sicherheitstechnischen Maßnahmen entscheidet die Schule anschließend im Einvernehmen mit dem zuständigen Sachaufwandsträger.

Das Schulverwaltungsamt hat sich – wie in der Vergangenheit – in dieser Thematik bereits intensiv eingebracht und zusammen mit Schule und Polizei ein „Muster-Sicherheitskonzept“ auf den Weg gebracht, das seither anderen Schulen als „Blaupause“ zur Sicherstellung einer grundsätzlichen Systematik und Struktur derartiger Aufbereitungen an die Hand gegeben wurde. Soweit nunmehr zur weiteren Verbesserung der Sicherheitssituation an den Schulen eine Veränderung/Anpassung der baulichen und technischen Infrastrukturen angestrebt wird, bedingt dies zunächst einer unter den drei Akteuren Schule, Polizei und Schulverwaltung abgestimmten Neufassung der jeweiligen Konzeptionen. 

Im Raum stehen vor allem der konsequente „Verschluss“ der Schulgebäude, deren Umzäunung und eine Ertüchtigung/Modernisierung der vorhandenen Rundsprechanlagen. Während die Ausstattung der Schulen mit Türöffnern, Gegensprechanlagen und Rundsprechanlagen bzw. die Ertüchtigung bereits vorhandener Anlagen vom Stadtrat befürwortet wurde, bestand bezüglich der Umzäunung der Schulgebäude noch Beratungsbedarf.

Die Einzäunungen von Schularealen verfolgen das Ziel, unter Abkehr der bis dato gegebenen offenen Zugänglichkeit einen Zugewinn an Sicherheit zu generieren, aber auch dem ganz erheblich gestiegenen Vandalismus und den regelmäßig zu vergegenwärtigenden „Verunreinigungen“ an Schulen effektiv entgegenzuwirken. Von verschiedenen Schulen liegen bereits Anträge auf die Errichtung neuer Umzäunungen vor, die – neben der technischen und finanziellen Machbarkeit – auch planungsrechtlich auf ihre Zulässigkeit hin zu prüfen sind. 

Regelmäßig war die Offenheit entsprechender Arrangements gewollt, so dass Änderungen einer ausdrücklichen Zustimmung bedürfen. Maßgeblich sind insofern zunächst die Festlegungen aus den Bebauungsplänen. 

Ob, wo und in welcher Ausgestaltung Schulen „eingezäunt“ werden sollen, wird von der Schulverwaltung im Zusammenwirken mit Schule und Polizei untersucht. Nach entsprechenden Grobschätzungen werden sich die Kosten für Umzäunungen auf ca. 100 Euro pro Meter belaufen. Daneben gilt es aber auch, die teilweise schadhaften Einfriedungen einer umfassenden Sanierung zuzuführen.

Finanzielle Auswirkungen ?

Stadt Augsburg

25.01.2019 Referat 4 Hermann Köhler, berufsm. Stadtrat

- - -



Unser jüdischer Kleiderbügler meint dazu: "Nanu, ich lese und höre immer, dass die Lehrerinnen und Lehrer durch gewalttätige Schüler bedroht und gefährdet sind. Sollte nicht besser um sie Zäune gebaut werden?"

Unser Herr Ausgeber Arno Loeb wünscht sich: "Unsere Schulkinder sollten von ihrer Haustüre bis zur Schule im Panzerwagen gebracht werden."

Viele Schuleltern von der AfD (Aktion frecheres Deutschland) schreiben uns: "Wir wollen lieber gesicherte Kinder hinterm Gitterzaun, als solche, die frischföhlich durch die Welt springen!" 

Mittwoch, 30. Januar 2019

Sex-Sensation: endlich ficken bei der afa 2019!

Unser heißer Bericht zum Start der neuen augsburer frühjahrsmesse (afa) 2019 
Echt geile afa: Super-Fick-Action!
Wir total sind begeistert! Da wird die neue sexy afa sicher bums-voll!
Die afa-Besucher sind schon ganz scharf auf die neu Sex-Idee.

Kann unser OB Dr. Kurt Gribl das Schlimmste beim afa-ficken verhindern?

Wird unser OB Gribl mit blauer Decke kommen?

Sicher wird der Stand 5-F10 der Firma Efack bei der neu konzeptionierten afa von den sexbesessenen Datschiburgern völlig überrannt. Denn hier wird das Ficken vorgeführt. Jetzt sind auch wir davon überzeugt, dass die neue afa damit alle Besucherrekorde brechen wird.

Vorsicht: Wir wissen nicht, ob am Efack-Stand samendichte Schutzkleidung ausgegeben wird! Vor allem wenn an diesem Sex-Stand dann auch noch die Bonzen mit ihrem Hammer es bis zum Glühficken treiben .... Tja, Ihr Meckertanten und Schwarzseher, der letzte afa-Flop ist damit vorbei und vergessen, mit dieser grandiosen Ficken-Idee in der afa-Halle "Mein Sex-Markt" gehts auf zu neuen erfolgreichen Ufern.

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Igitt, diese besoffene Altherenrunde in unserer Redaktion will sich jetzt gleich paar Pressekarten besorgen. Letztes Jahr haben sie die noch als Bierdeckel genommen!"



Hoffentlich: wird unser ehrlichster, treuester und moralischster CSU-Oberbürgermeister, Dr. Kurt Gribl, bei dieser wilden afa-Fickerei einschreiten, wenn diese Orgie - in der Halle 6, äh, 5, äh, warum eiGentlich nicht in Halle 6? Da muss noch nachkonzeptioniert werden - aus dem schwanzgesteuerten Ruder läuft. Falls er noch seine blaue Decke hat, mit der einst eine Leichenfickerei schamvoll vor unseren sexgierigen Augen versteckte, wird er sie sicher wieder zum Einsatz bringen.



Dieser Flyer kommt uns bissle arg sexistisch vor, darum bringen wir ihn besser leicht verschwommen. Nicht, dass es noch heißt, unser Fotograf war zu nah dran ....


- - -

Die afa 2019 geht von 30.01.2019 - 03.02.2019.

ADRESSE UND ANFAHRT
Messe Augsburg
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg





FCA-Spottgedicht: Augsburger Fußball Frust tobt sich aus - Fans wollen den Dichter lynchen! - Kann Datschi-Monster helfen?

Das FCA-Gedicht
Baumfall

Es geht der Martin Hinteregger,
dem Trainer Baum grad auf den Wecker.
Der Spieler sagt ganz frohen Mutes,
nicht was Schlechtes, nicht was Gutes.
Es treibt ihn um in seiner Brust,
der große Augsburg-Fußball-Frust.

Weil das den Bossen nicht gefällt,
wird Hinteregger einbestellt.
Sie brummen ihm ein Strafgeld auf
und Einzelschicht im Trainingslauf.
Der Sieger heißt jetzt Trainer Baum,
doch helfen wird der Jubel kaum.

Der FCA steht Hand in Hand,
mit dem Rücken an der Wand.
Wer niemals was zu sagen hat,
drückt sich dabei die Füße platt.
Der Kader an der kurzen Leine –
doch Punkte bringt das leider keine.

Die Angst geht um in diesen Tagen,
etwas Falsches auszusagen.
Weil Fehler vor den Mikrophonen,
sich leider überhaupt nicht lohnen.
Nur wer ruhig ist, still und leise,
kriegt vom Trainer Lob und Preise.

Intern will man das alles klären –
wenn nur die Fans nicht zickig wären.
Denn deren Blut fließt sozusagen,
rot-grün-weiß durch Hirn und Magen.
Sie wissen, hinter dicken Toren,
geht Richtiges oft schnell verloren.

Denn wären Spieler wie Maschinen,
die nur dann Respekt verdienen,
wenn sie kuschen, funktionieren,
niemals die Contenance verlieren,
wäre deren Blut nur rot,
und der Fußball längst schon tot.

Wer Farbe trägt in seinem Herzen,
ist es gewohnt, sich’s zu verscherzen,
weil sich so manche Emotionen,
am Ende für das Ganze lohnen.
Wer Fußball lebt, der lässt es krachen,
darf auch mal einen Fehler machen.

Caiuby, der hat seinen Frieden.
„Ich bleib daheim“, hat er entschieden.
Mit Caipirinha in der Hand,
vergnügt er sich am weißen Strand.
Hinteregger hängt sich rein,
Caibuy frönt dem Sonnenschein.

Wohl wissend, dass das Management,
hier keine Unterschiede kennt.
Ein blöder Satz gleich nach dem Spiel,
zählt beim FCA soviel,
wie 22 Party-Tage.
„Ist das gerecht?“, ist hier die Frage.

Es naht das Ende vom Gedicht,
und ganz zufrieden bin ich nicht.
Weil in mir Angst und Schrecken keimt,
und sich auf „Baumfall“ nichts gut reimt.
Wenngleich ich weiß durch’s Schülerleben:
ein Lehrer bleibt ein Lehrer eben.




Vielleicht kann ein fetziger FCA-Song vom "Datschi-Monster" die Augsburger Bundesliga-Kicker noch vor dem Abstieg retten?

Dienstag, 29. Januar 2019

Sitzt, passt ...

Hier testet ein Startup aus dem Augsburger Innovationspark in der Viktoriastraße neue Ansätze für bequeme Fahrradsättel.

Sonntag, 27. Januar 2019

Wahnsinnswirbel um Grünen-Boss Habeck in Augsburg - und wer ist die 79-jährige Friseurin von Claudia Roth?

Eine Mordsaufregung bringt der Besuch des Grünen-Chefs Roland Habeck in Augsburg. Er ist gegenwärtig der große deutsche Polit-Star. Habeck kommt zu einem Brecht-Brunch und zu einer Lesung zu uns nach Datschiburg. 

Deutschlands neuer Polit-Star, Rober Habeck, bring viel Aufregung in unser schönes und beschauliches Augsburg. Warum zieht es ihn so sehr in die Brecht-Stadt zwischen Lech und Wertach? Liegt vielleicht auch daran, dass er in seinem
Heinrich Heine-Gymnasium in Heikendorf den gierigen Geschäftsmann Peachum aus der "Dreigroschen Oper" des Bert Brecht spielen durfte?  

Der schwarze Rebell und Gribl-Gegner Gerhard Schmid, von der bayerisch-schwäbischen CSU-Demagogie-Zentrale in Inningen, brachte dazu gleich eine eigene Pressemeldung heraus mit provozierenden Behauptungen, bei denen er auch die Polit-Rakete Habeck nicht verschont:

Schmids Inninger schwarzer Rebellen-Haufen.
"Bei den Grünen geht es nicht nur um moralisches Verhalten, sondern um politische Grundpositionen. Schmid beobachtet Heuchelei bei den Grünen: Selbstgerecht, auf moralisch hohem Ross und tolerant nur gegenüber gleichen Meinungen. Der ehemalige APO-Mann Schmid zählt weitere Sünden der Grünen auf:
Bereits im Mai 1990 demonstrierte Claudia Roth aus Augsburg, heute Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, unter der Parole "Nie wieder Deutschland". Sie hat sich nie dafür entschuldigt.

Robert Habeck, Parteichef der Grünen, neuer Hoffnungsträger, in "Patriotismus. Ein linkes Plädoyer, Gütersloh 2010": "Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht."

Oder Mitte Oktober 2018 noch vor der Landtagswahl in Bayern: "Endlich, endlich gibt es wieder Demokratie in Bayern".

Datschi-Politikerin Claudia Roth, Habecks berühmte und vielgehasste Partei-Kollegin, ist über Habecks sensationelle Beliebtheit ratlos: "Wie kommt es dass meine 79jährige Friserin auf ihn so abfährt?"

Claudia Roth wundert sich über ihren Polit-Kollegen Habeck.
(Illu aus dem Satire-Magazin Eulenspiegel)

Der Gribl-Provozierer Gerhard Schmid, der schon mal einen gemobbten CSU-Mann wie den Gerd Koller zum Ehrengast erklärt, schickt als CSU-Inquisitor seine Gefolgschaft los, um diesen vielgefragten Polit-Charmeur und Talkschow-Supergast Habeck, den Brad Pitt der Linken, zu befragen: Achtung! Robert Habeck können Sie erleben und auch befragen im Brecht-Brunch im Augsburger Bistro Brechts. Da kann man ihn auch nach seinen schulpolitischen Vorstellungen befragen: Die Grünen fordern die Einheitsschule mit Abschaffung des Gymnasiums in Deutschland, er soll aber seine drei Kinder in einer Privatschule beschulen lassen."

Da hat der Schmid mit seiner konservativen Revoluzzer-Truppe leider Pech. Der Brecht-Brunch am 24.02.2019 in Brechts Bistro ist  schon ausverkauft! 
  
Lesung mit Robert Habeck
aus seinem neuen Buch "Wer wir sein könnten"
Ort: Augsburg, Augustana-Saal, im Annahof 4
Zeit: 23. Februar, 19:30 Uhr
Ticket-Vorverkauf: Buchhandlung am Obstmarkt, Augsburg, Obstmarkt 11







Kommt aus Augsburg: Lindaus neuer
SPD-Oberbürgermeister: Ecker.
mit Weißwürsten, Bretzen, Weizenbier und Diskussion. Süßen Senf gibt Brechts-Wirt Klaus dazu.
Dabei: Augsburgs Bürgermeistern 
Eva Weber, Lindaus Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker und 
Grünen-Boss Robert Habeck 
zum Thema "Die Städte sind für dich gebaut".
Ort: Brechts Bistro, Augsburg, Auf dem Rain 7 
Zeit: 24. Februar 2019, 10:30 Uhr 
!!! Ausverkauft !!!


Gribl-Nachfolgerin: Eva Weber ist
beim Brecht-Brunch dabei. Wird ihr
Habeck, der Brad Pitt
der Linken, schöne Augen machen?

Freitag, 25. Januar 2019

Brechtige Brecht-Filme ... brechtiger Wahnsinn ... mit Weltrekord-Dauer-Aufführung


Kaum ist der erfolgreiche Brecht-Film "Mackie Messer" von Joachim A. Lang aus den Kinos verschwunden, können wir in Augsburg, im Thalia-Kino, einen weiteren Streifen über unseren Datschiburger Theater-Autor und Lyriker, Bert Brecht, in Anwesenheit des Regisseurs, bewundern.


Nach Thomas Mann wendet sich Heinrich Breloer mit BRECHT erneut einem Jahrhundert-Literaten zu. Über eine Zeitspanne von 40 Jahren erzählt der Film in zwei Teilen das von Kunst, Frauen und Zeitgeschichte so bewegte wie bewegende Leben des meistgespielten deutschen Dramatikers des 20. Jahrhunderts, der gerade in der heutigen Zeit nichts an Aktualität verloren hat.


Den jungen Bertolt Brecht verkörpert Tom Schilling. Burghart Klaußner hat die Rolle Brechts in den Nachkriegsjahren übernommen. In weiteren Hauptrollen sind Lou Strenger und Adele Neuhauser als Helene Weigel in jungen und späteren Jahren, Mala Emde als Brechts erste Liebe Paula Banholzer, Franz Hartwig und Ernst Stötzner als junger und älterer Capar Neher, Trine Dyrholm als Brechts dänische Geliebte und Mitarbeiterin Ruth Berlau sowie viele weitere prominente Schauspielerinnen und Schauspieler zu sehen.


"Ich werde der Welt zeigen, wie sie wirklich ist", sagte der Schüler Eugen Berthold Friedrich Brecht einer Freundin, und er sagte: "Ich komme gleich nach Goethe". Das war eine früh gefühlte Mission, und es sah aus wie purer Größenwahn. Der Film zeichnet die Wege und Irrwege nach, auf denen der begabte kränkliche, schüchterne und zugleich freche Junge schließlich, trotz unruhigster Zeiten, zum weltweit wirkungsmächtigsten Dramatiker deutscher Sprache wurde - auf seinem Weg stets fast ebenso angefeindet wie bewundert. Aufs Engste mit dieser einzigartigen Karriere verknüpft sind Brechts Liebes- und Freundschaftsbeziehungen, die konkurrierenden, die zeitweiligen, die lebenslangen.“





„Brecht“ von Heinrich Breloer feiert seine Weltpremiere auf der 69. Berlinale vom 7.-17. Februar 2019. Er wird auch im Ersten in der ARD gesendet werden.In Augsburg läuft "Brecht" nur am Samstag, 16.2.2019 ab 18.00 Uhr im Kino Mephisto.
Brecht-Aktivist Kurt Idrizovic vom Augsburger Brecht Shop. "Man musste sich ja früher nicht wundern, wenn die Augsburger ihren Brecht nicht kannten, weil hier keiner über ihn was brachte." (Monatszeitschrift "Lueginsland"). Früher wurde Brecht von konservativen Kreisen als Kommunist gehasst und erst in den 1980ern entdeckte man ihn mit Prospekten, Geburtshaus und Preis als Touri- und Kultur-Faktor für Augsburg.

- - -

Will das Augsburger Kino-Dreieck dem Brecht-Festival die Schau stehlen?


Brecht mit den Köpfen seiner Gegner?




DIE LÄNGSTE FILM-ROLLE 

DER WELT ZU EINEM AUTOR!


Augsburgs Kino-Held Fischer Franz hat mal wieder eine verrückte Idee



Brecht-Fans um Kino-Held Franz Fischer - mit Drehorgel-Sound zu "Mackie Messer". Dabei auch Regisseur Joachim A. Lang und Brecht-Vereins-Boss Michael Friedrichs.
Vom Donnerstag 04.02., 19:00 Uhr bis Sonntag 07.02., 00:00 Uhr 2019 durchgehend Filme über und mit Bert Brecht, seine Werke und als besonderer Leckerbissen: die kulinarischen Empfehlungen unserer Küchenchefin Andrea Rampp im Kaffeehaus.

77 STUNDEN FILM NONSTOP
Mit dabei Filme von, mit und nach Brecht, Filme über Brecht und sein Umfeld, Filme über seine Theaterarbeit und seine Stücke. Brecht selbst war ein leidenschaftlicher Kinogänger. Deshalb auch im Programm "Mit Brecht im Kino", Filme, die in die Filmgeschichte eingegangen sind (von Metropolis, Der Untertan bis zu Leoparden küsst man nicht und Citizen Kane).Und wie stark Brecht auch das moderne Filmschaffen beeinflusst hat, sehen Sie in Filmen von Pedro Almodovar und Woody Allen.

EIN HIGHLIGHT: BAAL
Ein besonderes Highlight dürfte dabei die legendäre Verfilmung von Volker Schlöndorff von "BAAL" sein. Legendär deshalb, weil er seit der Erstaufführung im Fernsehen seither nicht mehr gezeigt werden konnte. Erleben Sie Rainer Werner Fassbinder als "Baal" sowie Hanna Schygulla, Walter Sedlmayr, Günter Kaufmann am Samstag um 20.00 Uhr.

ABLAUF
Wie läuft die Filmrolle ab?
Insgesamt 77 Stunden Film Non stop, von Donnerstag 19.00 bis Sonntag 24.00. Das komplette Programm finden Sie in diesem Newsletter. Änderungen und Ergänzungen sowie die eine oder andere Überraschung bleiben natürlich vorbehalten und sind selbstverständlich.

SPEIS UND TRANK
Die kulinarische Versorgung übernimmt das Kaffeehaus im Thalia zu äußerst moderaten Brechtpreisen . Auf der reichhaltigen Speisekarte finden Sie die entsprechende Powernahrung zu günstigen Preisen.

Viele Flaschen brechtiges Bier von Hasenbräu unter der Leitung von Glashauser und Schaub zum "Festival der Poesie Moskau -Augsburg" 1990. Illustration von Mike Loos.

TICKETS und VORBESTELLUNGEN
Die Dauerkarte für die komplette Filmrolle und alle Filme  kostet Euro 33,--. Das jeweilige Tagesticket geht für 11,--Euro über den Tresen.

Die Vorstellungen sind auch einzeln buchbar: Jede Vorstellung des Programms kann zum jeweiligen Kinoeinzelpreis von Euro 7,50 gebucht werden. Vorbestellungen sind möglich unter Tel. 0821/153078.

START
Start ist am Donnerstag um 19.00 Uhr. Professor James K. Lyon, Brecht- und Filmexperte aus den USA, spricht über BRECHTS FILMARBEIT IM EXIL. Hauptthema ist der Fritz-Lang-Film "HANGMEN ALSO DIE", von dem man lange nicht wusste, wie groß Brechts Anteil daran war. Anschließend eröffnet "Hangman also die - Auch Henker sterben" die lange Filmrolle.
Zu einzelnen Programmpunkten erwarten wir fachkundige Referenten.
PROGRAMM

Augsburger Brecht-Fans freuen sich.

Und hier das komplette Programm:

DONNERSTAG, 4.2.2010

19.00 Brechts Filmarbeit in Hollywood : im Anschluß:
20.00 Auch Henker sterben -  Hangmen also die Fritz Lang 1943, 90', 130'
Filme von und mit Brecht

22.15 Mysterién eines Frisiersalons 1923, Bertolt Brecht/Erich Engel   25'
Filme von, mit und nach Brecht

22.45 Kuhle Wampe, 1932 Slatan Dudow/Bertolt Brecht  90'
Filme von, mit und nach Brecht

FREITAG, 5.2.1010

00.15 Septembersongs, 1999, Larry Weinstein 90' mit W.S. Burroughs, Nick Cave, Lou Reed...

02.00 Metropolis, 1927, Fritz Lang   DVD  140'Mit Brecht im Kino

04.30 Kika von Pedro Almodovar, 1994, DVD 100'Alles was Brecht ist

06.30 Sein oder Nichtsein von Ernst Lubitsch, 1943   99'
Mit Brecht im Kino

08.30 Die Dreigroschenoper von G.W.Papst 1931, 112'  (auch für Schulklassen buchbar)

10.30 Der Kaukasische Kreidekreis 1958, 120', R.Fran Perter Wirth, Hans Gottschalk (auch für Schulklassen buchbar)

13.00 Mutter Courage und Ihre Kinder 1960, 151', mit Helene Weigel  Verfilmung einer Inszenierung des Berliner Ensembles

16.00 Hundert Jahre Brecht, 100' R. Ottokar Runze

18.00 Syberberg filmt bei Brecht: Herr Puntila und sein Knecht Matti – Urfaust – Die Mutter. 90' Neubearbeitung des 1953 aufgenommenen 8-mm-Materials  1993

20.00 Bi und Bidi in Augsburg R.Heinrich Breloer,1988, 88'  mit einer Einführung durch Prof. Jan Knopf

22.00 Herr Puntila und sein Knecht Matti, 1955, von Alberto Cavalcanti,  95'.  mit einer Einführung durch Prof. Jan Knopf



Brecht in der Wiege vor seinem Geburtshaus
Auf dem Rain, in der Jakober Vorstadt.

SAMSTAG, 6.2.2010

00.00 Mysterién eines Frisiersalons 1923, Bertolt Brecht/Erich Engel   25'   Filme von, mit und nach Brecht

00.30 Happy End, 1980, 126',Regie Manfred Wekwerth, Drehbuch Elisabeth Hauptmann n. einem Expose von Bert Brecht

03.00 Leoparden küßt man nicht   1938  Howard Hawks Mit Brecht im Kino, 102'

05.00 Fahrraddiebe 1948 Vittorio de Sica, mit Brecht im Kino, 90'

07.00 Der Untertan   1951, Wolfgang Staudte, 109'  mit Brecht im Kino

09.00 Die Gewehre der Frau Carrar, 1975, 90'  Egon Monk mit Hanne Hiob, Therese Giehse in ihrer letzten Rolle,

11.00 Liebe, Revolution und andere gefährliche Sachen,1998, R.Jutta Brückner, 90'

13.00 Bertolt Brecht - Bild und Modell, R. Peter Voigt, D 2006, 84'

15.00 Das Leben des Galilei, 1961, 149',  R. Egon Monk

18.00 My Name is Bertolt Brecht- Bertolt Brecht im Exil R. Norbert Bunge u.a.   D  1988  90'

20.00 BAAL, R. Volker Schlöndorff, D 1970, 84', mit Fassbinder, Schygulla, Walter Sedlmayr, Günter Kaufmann

22.00 Die Kleinbürgerhochzeit, 1969, Radio Bremen, Regie R. Wolfhardt, 63:' Einakter von Bert Brecht (1919)

23.30 Musik- Kurt Weill, 98',D 2000, R.Sven Düfer, mit Blixa Bargeld, Udo Lindenberg, Milva....


SONNTAG, 7.02.2010

01.30 Der große Diktator 1940, Charlie Chaplin 125'
mit Brecht im Kino

Brecht, Valentin und Karlstadt.
03.45 Der Malteser Falke 1941, John Huston, 96'
mit Brecht im Kino

06.00  Schatten und Nebel  v. Woody Allen, USA 1991, 85',  Musik aus Dreigroschenoper   Alles was Brecht ist

08.00 Citizen Kane USA 1941, 114' Orson Welles
mit Brecht im Kino

10.00 Er hat Vorschläge gemacht: Bertolt Brecht, 1978, Kurt Tetzlaff, 66'

11.30 Die Kunst zu leben , 90' , D 2006, R.Joachim Lang
ZU GAST:
der Leiter des Brechtfestivals Dr. Joachim Lang

13.30 Die Pflaumenbäume sind wohl abgehauen, R. Kurt Tetzlaff, DDR 1978, 9' ,
Zuerst habe ich Lieder geschrieben...Brecht nach der Schule, R. Donat Schuber, 1986,18'
Der Schneider von Ulm, 12', R. Lutz Dammbeck, 1979,
Bi und Bidi in Augsburg, R.H Breloer, 88',

16.00 Abschied - Brechts letzter Sommer, D 2000, R. Jan Schütte, 91'  mit Josef Bierbichler als Bertolt Brecht und Monica Bleibtreu als Helene Weigel

18.00 Die Tage der Commune, 1962, 150', Eine Inszenierung des Berliner Ensemble für das DFF, Regie: Manfred Wekwerth u.a. mit Gisela May (Peter Sodann in einer Nebenrolle)

21.00 Turandot oder der Kongreß der Weißwäscher, BRD 1975, Regie Jürgen Flimm, 95'
Das Programm der Filmrolle zum Download als: 
(.pdf) oder (Word)

Krimi-Fan Brecht liest den Augsburg-Krimi von Peter Garski. Im "Perlachnmord" wird auch unter tödlichen Gefahren die Kinderwiege von Brecht gesucht.

Unser Herr Ausgeber, der unlöbliche Arno, schmeißt sich an den roten Brecht ran. Doch mit einem "Roy-Black-Musical" konnte unser Herr Ausgeber
Brechts geniale Theaterstücke noch nicht ganz erreichen.