Dienstag, 28. Februar 2012

Gerücht oder eklige Wahrheit? Hygiene-Skandal in Augsburger Bäckerei ?



Schon tauchen an der Außenmauer der Augsburger Bäckerei mit den unglaublichen Hygiene-Problemen die ersten Protest-Parolen der entsetzten Verbraucher auf. Aber fallen wir nicht auf ein Gerücht herein?

War ja klar, dass eine kreative Großbäckerei wie Müller-Brot in Bayern auch mal Mäuseschwänze in Brezen verarbeitet, damit die sich schön rund biegen lassen. Warum das nicht gut rüberkommt bei den Kunden ist uns schleierhaft. Auch die Verbraucherschützerin Frau Aigner liebt die besonders runden bayerischen Brezen, wurde uns mitgeteilt. Und wenn die tüchtig gesalzen sind, dann können auch Rattenschwänze verwendet werden. Deswegen muss man doch Müller-Brot nicht gleich dicht machen, 
oder?

Vor ein paar Tagen sollen in einem Bäckerei-Betrieb in Augsburg oder um Augsburg herum die Lebensmittel-Kontrolleure auf einen Hygiene-Skandal von ungeahnten Ausmassen gestossen sein.



Was mag in diesen Semmeln wohl drin sein? Inzwischen betrachten wir Endverbraucher die Produkte aus den Bäckereien als reine Wundertüten.

Jetzt hörten wir ein schlimmes Gerücht: Durch einen anonymen Anruf wurde die Lebensmittel-Kontrolleure in die Backstube einer total unbekannten Augsburger Mini-Bäckerei gerufen. Sie sollen mal unter der Teigmaschine nachschauen, da fände man irgendwelche scheusslichen Exkremente.


Kann Antonius, der Schutzheilige der Augsburger Bäcker noch helfen?

Angeblich wäre der Chef wieder mal zu sparsam gewesen. Ein Datschi halt. Er habe erneut das Wasser bei der Klospülung gespart, so der unbekannte Denunziant.

Nachdem die Kontrolleure fündig geworden sind, angeblich, habe der Betrieb die Backmaschine abbauen müssen, alles sauber reinigen und dann wieder mühevoll zusammenbauen. So mussten einige Kunden in der beanstandeten Bäckerei oft bis zu 10 Sekunden länger auf ihre frische Breze warten. 

Ein Skandal! Wenns stimmt!



Wir Datschis lassen uns doch nur selten verarschen, gell, nur wenns sein muss ...

Samstag, 25. Februar 2012

Schau mal, verrückte Bildla aus Augsburg ..


Packende Kunst ist in Augsburg fast überall ...


Manche glauben, der Augsburger KulturBürgermeister Peter Grab ist schon zum Islam übergetreten.
Beschnitten haben sie ihn ja schon, also, am unteren Rand des Covers vom Magazin ...


In Augsburg werden die grossen Geschäfte gemacht ...


Augsburg ist modern, moderner gehts kaum ....

Adlerauge sei wachsam ....


Da haut doch jeder Dreck vor Angst gleich ab ...


Wo ist jetzt die Arbeit hin ?


Die Berliner bringen nix als Tod und Verderben in unser schönes Datschiburg ...


So kennen wir unsere Datschi-Girl und so lieben wir sie ...


Das tolle Gemälde vom Augsburger Kuhsee im Sommer soll der Onkel vom Herrn Bärnd Krüggling einst mal gemalt haben ...

Freitag, 24. Februar 2012

Oberblutsauger besucht mal wieder Auxburg ...



Es ist schon eine Weile her, dass der Oberblutsauger Graf Dracula in Augsburg war. Es war im Jahre 1995 als Erwin Jänsch und Arno Loeb, die Macher des ersten Vampir-Lexikons erkannten, dass der Dracula-Roman von Bram Stoker, der den Vampir-Mythos begründete, 1997 genau 100 Jahren alt wurde. 

Daraufhin beschlossen die beiden Vampir-Experten eine Dracula-Ausstellung mit Vampir-Materialien durch ganz Deutschland zu schicken, was auch ein voller Erfolg wurde. Dazu gab es Lesungen, Spiele, Filme und Musik.

Nun hat ein weiterer Augsbürger, nämlich der Autor Andreas Nohl, den Dracula-Roman von Bram Stocker neu übersetzt. Er kommt diese Tage im Steidl-Verlag heraus. Andreas Nohl hat sich vor einiger Zeit einen hervorragenden Ruf als Übersetzer erarbeitet durch die Übersetzung des Mark-Twain-Romans von "Tom Sawyer & Huckleberry Finn".

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass ein weiterer Augsburger Autor, Peter Dempf, durch Arno Loeb, den Herausgeber des Buches "Draculas Rückkehr" mit modernen Blutsauger-Geschichten von deutschsprachigen Auutoren wie Rafik Schami, Tanja Kinkel, Robert GernhardtW. Heine, Gisbert Haefs und Herbert Rosendorfer auch Peter Dempf als Vampirgeschichten-Schreiber an den Weirtbrecht-Verlag vermittelte. Peter Dempf wurde dann vom ehemaligen Leiter des Weitbrechtverlages, der als Literatur-Agent weitermachte, als überaus fleissiger Autor von Historien-Romanen vermarktet.








Arno Loeb kümmerte sich später um die Entwicklung der Augsburg-Krimis von Peter Garski, in denen bisher noch kein richtiger blutraubender Vampir vorgekommen sein soll ....


Tja, so läuft das manchmal ...





 Arno Loeb, als Vampir-Spezialist, der sich für Werbe-Fotos zur Blutsauger-Literatur mit einem Dracula-Kopf fotografieren liess.


Wer wird der neue Kresslesmühle-Boss?



Hans-Joachim Ruile, der Kulturheilige aus der Kresslesmühle, will bald aufhören, das Kulturhaus in der ehemaligen Getreidemühle am Fuße des Augsburger Perlachberges zu leiten. Auch sein Wachhhund  Bert Schindlmayr will nicht mehr weitermachen. 


Jetzt brodelt schon die Gerüchteküche. Wer wird der Nachfolger von Ruile?


Wir nennen hiier mal die meistgenannten:
Richard Goerlich (Ex-Popbeauftragter)
Raphael Brandmiller (ex-SPDler)
Ute Legner (ex-Abraxas)
Bärnd Koroknay (ex-Aktionist Freie Räume)
Lilo Murr (ex-Popbeauftragte der AZ)






Donnerstag, 23. Februar 2012

Müller-Milch wird grundlos angefeindet: Erfolg lockt verleumderische Neider an!



Einer der erfolgreichsten deutschen Unternehmer kommt aus unserer Gegend: Es ist Theo Müller, der Müller-Milch in Aretsried gegründet hat. Natürlich haben erfolgreiche Menschen Neider ohne Zahl. Das gilt auch für Theo Müller, der sein Milch-Imperium vor einiger Zeit sogar mit der Milchverarbeitungs-Firma "Weihenstephan" abrunden konnte. 

Ganz abgesehen davon, dass ein gieriger Milch-Unternehmer schon in einigen Allgäu-Krimis als verbrecherischer Mensch hingestellt wurde, der vor Mord nicht zurückscheut. Natürlich finden solche Krimis nur Leute gut, die dem Milch-Müller seinen traumhaften Erfolg nicht gönnen, oder mit ihm herumstreiten, wie manche Konkurrenten, Politiker und Medien.


Durchs Internet kursiert seit einiger Zeit eine Power-Point-Präsentation mit der Theo Müller von Müller-Milch als unsozialer Unternehmer hingestellt wird, der nur absahnen will. 


Wir warnen vor dieser Anti-Müller-Aktion, die im Stile von "Hier kommt die Maus" gemacht wurde, um auch die einfältigsten Geister mit Abscheu gegen Theo Müller zu vergiften.

Es wird in dieser Anti-Müller-Aktion sogar zum Boykott gegen Müller-Milch aufgerufen!

Der ganze verleumderische Text über unseren Milch-Müller ist leider hier zu lesen: 
https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=gmail&attid=0.1&thid=135a60ea88a00bb1&mt=application/vnd.ms-powerpoint&url=https://mail.google.com/mail/?ui%3D2%26ik%3De49bc6433e%26view%3Datt%26th%3D135a60ea88a00bb1%26attid%3D0.1%26disp%3Dsafe%26realattid%3D563d29ea5edb103_0.1%26zw&sig=AHIEtbS-1ZY7Zn81I7IqGVHg2bwAUIt-SA&pli=1

Mittwoch, 22. Februar 2012

Was haben die vor?



Viele Datschis fragen sich beim Anblick dieses grossen Loches im Gebäuder der Augusta-Brauerei, was die Bierfabrik in der Jakober Vorstadt unter der Leitung von Sohn Peter und Vater Peter Engelsmann noch vor hat? Thorbräu hat eine Gaststube bei der Brauerei, seit neuestem auch Riegele und Hasenbräu hat gleich ein eigenes Sudhaus in die Kälberhalle gebaut. Also, könnte das Gerücht schon stimmen, dass die Augusta-Bräu am Lauterlech, die den Kopf der heidnischen Göttin Cisa im Logo hat,  eine Brauerei-Kneipe in den 1. Stock reinbaut ... Wir bleiben dran!

Der muss ran !


Er hat sicher einen schweren Job: Der städtische Faschingsaustreiber in Augsburg! Die Datschis zwischen Lech und Wertach können sich ja von vielen Dingen leicht trennen, aber vom Fasching lassen sie halt nicht gern. Nichts lieben sie mehr! Dann muss eben der diplomierte Faschingsaustreiber ran ....

Samstag, 18. Februar 2012

Subbafaschingsgaudibildla aus Augschburg ...

 Vorsicht: Die Augsburger Faschings-Polizei ist unterwegs. Wer beim Lachen erwischt wird, landet hinter Gitter, für immer ...


Beliebte Faschings-Speise: Der Datschiburger: zäh wie Schuhsohle ...


Faschingsball? Wo? Aha! Ich bleib lieber in der Kiste ...


Was ist da drin? Ein Witz? Ein Augsburger Faschings-Witz? 
Und warum schicken Sie ihn weg? 


Hier ist der Vorstand des neuesten Augsburger Faschingsverein Datschilaschi zu sehen. Er hält gerade einen Vortrag über sparsames Lustigsein, damits auch bis zum Faschings-Finale reicht.


Laut der Mitternachts-Reportage über den Augsburger Kö im Stadtmagazin Neue Szene
ist es nun geklärt wo das lustigste öffentliche Klo ist ... 


Ja, der Datschi braucht viel Erholung nach dem anstrengenden Fasching: Manchmal helfen dabei so richtig nette Chakren-Bildla, die bei Pustet bereit hängen ....


Hier sind Augsburgs Berge des Wahnsinns. Nein, Spass, wer genau hinschaut, sieht, dass es sich hier nicht um den Augsburger Gaudi-Gipfel handelt, sondern um den grössten Krapfen der Welt mit Zuckerguss, errichtet von der immer originellen Augsburger Bäcker-Innung,
als Mahnmal für ihren Kollegen Müller ...

Donnerstag, 16. Februar 2012

Kunst mi ....



Neue Quartiers-Pflege im Augsburger Stadtteil Oberhausen. Münchner haben uns die Idee gebracht: KuKo! Heisst Kunst auf dem Klo. Jetzt werden in den Toiletten der Oberhauser Kneipen Kunstobjekte ausgestellt.

PS: Hat aber nix mit dem Brech-Festival zu tun....

Dienstag, 14. Februar 2012

In Not: Augsburgs originellstes Radio ...

Hier ist der Hilfe-Ruf von Augsburgs originellstem Sender: Radio Cisaria:

"Fakt ist: Nach dem Wochenende 25./26. Februar gehen im RCI-Sendestudio die roten Lampen aus (natürlich wird es Finals geben) und die RCI UG wird aufgelöst.

Nachdem nun aber viele von Euch, wohl die meisten, sogar eine finanzielle Unterstützung signalisierten, damit es danach wieder weiter geht, haben sich die RCI-DJs dazu entschlossen sich an die Seite der Hörer zu stellen und mitzukämpfen, auf dass die Idee eines unabhängigen Unterhaltungsradios nicht mit RCI stirbt! Wenn es tatsächlich gelänge, erfolgreich für die nach diesem WE zum Verkauf stehende Sendeanlage mitzubieten, dann wird es auch gelingen wieder ON AIR zu gehen. Der Sender mag dann nicht mehr RCI heißen, aber vor den Mikros werden wieder sitzen: der Fabi und der Raf, die Judith, der Daniel, Schröder, Angelo & Michl, tobber ... 



Und darum haben wir Eure Idee aufgegriffen und ein Konto für Eure Unterstützungszahlungen eingerichtet:

Tobias Berndt
Kontonummer: 0264054249
Bankleitzahl: 720 200 70

DAS IST KEINE SPENDE! Es gibt demzufolge auch keine Spendequittungen. Es ist tatsächlich eine Unterstützungszahlung, um auf die Sendeanlage zu bieten. Sollten wir dabei scheitern, werden wir die einzelnen Beträge wieder zurücküberweisen ... selbst wenn das etwas dauern sollte. Natürlich beteiligen sich auch die Redakteure und Moderatoren daran, das ist doch ganz klar!

Und nochmal: HABT DANK! Wir sind alle ganz überwältigt, wenn wir in unser Gästebuch schauen. Na dann, auf dass es uns gemeinsam gelingt etwas zutun für gute Musik und freies Radio damit es möglichst bald wieder heißt: Tune in and TURN ON! EUER, tobber."

Hier ist mehr Information: http://www.radio-cisaria.de/

Patrizia macht Superschnäppchen ....

Deutschlands gigantischer Immobilien-Deal
mit Augsburger Firma




Bald ist die Immobilienfirma Patrizia, die ständig expandiert, mit dem langhaarigen Chef Wolfgang Egger, Augsburgs wichtigste Firma. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verkaufte ihre 21.000 Wohnungen an dieses Augsburger Immobilienunternehmen. 


Rund 60.000 Mieter sind von dem Eigentümerwechsel betroffen. Mit 1,435 Milliarden Euro handelt es sich um Deutschlands größten Immobiliendeal seit rund dreieinhalb Jahren. In einem monatelangen Kopf-an-Kopf-Rennen hatte die Gegenseite, das so genannte Baden-Württemberg-Konsortium, um die überwiegend in Baden-Württemberg gelegenen Immobilien gerungen. 


Mehr Information dazu: http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=9286354/1a2tbw6/






Bild: Patrizia hat in Augsburg seinen Sitz gleich beim Theater, an der Kreuzung Fuggerstrasse, Volkhartstrasse, Prinzregentenstrasse, Karlstrasse, die auch Kennedy-Platz genannt wird, was kaum einer weiß. Patrizia scheint den alten Fuggern immer näher zu kommen ...

Montag, 13. Februar 2012

Saugemeiner Anti-FCA-Witz von Panther-Fans ?


Es geht ums Sorgerecht !
(Gehört beim Fasching im Augsburger Stadtteil Firnhaberau.)

Der Richter frägt den kleinen Michi : "Mogsch zur Muader ?"

Michi: "Na ,die schlagt mi !"

Richter: "Mogsch liaber zum Papa ?

Michi: Na, der schlagt mi au !"

Richter: "Was willsch denn dann ?"

Mich: "I will zum FCA !"

Richter: "Warum ausgrechnet zum FCA ?"

Michi: "Die schlagen koin !"



Muß  man sich da noch Sorgen machen ?

Unser Tipp : Versuchts doch mal mit dem neuen Mc Donald-Hit , dem Panther-Burger (made by Duanne Moeser)

Sonntag, 12. Februar 2012

Was machst du nach dem Sex? Augsburgs Gestalter outen sich .....

Kleine Foto-Reportage von der Ausstellung 
der Abschlussarbeiten des Wintersemeters 2011-12, 
Hochschule Augsburg, Fakultät für Gestaltung


gefahr lauert im wasser ...


keiner von denen ....


dozent günter woyte .... was macht er nach dem tod?


auch die  natur gestaltet ....


auf die andern herabschauen ...


printer-media ...


moderne meditation ...


florian schläffer mit seinen brüdern an vier orten - zuagroast - rauris, augsburg, berlin, london


blätter, blätter ...


appsolutley cool ... 


wer ist die svg?


beiss nicht gleich in jeden apfel ...


voll kuhl ...


abwechslung macht das leben kurz - erst gehts nach oben, dann kommt der sturz ...


schnittmuster des lebens ...


fummeln macht spass ...


eine mode-erscheinung ...



die fh gestaltung - eine schönheitsklinik ?


verdächtige spuren ...  


blätter, blätter ...


ariadne, hilf!
was macht julia strauss nach dem tod: dem nachbarn winken!


für kunst in die knie ...


liebe auf den zweiten blick ...


latte gestaltico ...


sitzenbleiben ist nicht angesagt ...


zwei worte, kein bier ...



eigentlich ist alles freizuhalten ...













folgen sie dem pfeil ...


da dreht sich was um was ...


korrespondierende farben ...


kommt uns bekannt vor ... aus dem textilviertel ...


attacke auf den geschmack !


eine augen-weide ...


anfassen erwünscht ...


proscht !


aha ...


blätter, blätter ...


neulich in der metzgerei ...


licht, licht, ich seh es nicht ... dein gesicht!


folge mir ...


nur ein schritt ...


hinter gitter ...


sein papa war auch hier ...


dr. grandel macht hübscher ...


unglaublich ...


ufo?


was kommt nach dem punkt?


abgestempelt ...


was kommt heute in der waschmaschine?



walle walle manche strecke ...


innendrin ...


der gang der stühle ...


toll gemacht vom dozenten. aber von welchem?


4 punkte 3 gesichter 0 ohren

 das buch zur ausstellung werkschau 2012
 die absolventen
nicole iwan. cornelia wiedemuth. samay claro. andreas jekic. tanja hartlieb. franziska kühbandner.
saba güler. sebastian ettinger. sophia dürrschmid.
 die absolventen
marco petz. paul mader. felicitas fässler. thomas koschwitz. julia rössle. ruth beck. tatiana moskova. sandra opelia. rainer schicht. florine kempter. mark welch. jennifer müller.
 die absolventen
moritz jacobs. elisa gatzka. martina kast. markus eberle. michaela aidam. philipp grünauer.
jessica mussigk. sabine hibler.
 die absolventen
carlos saavedra. krisztina sarkösi. julia strauss. florian schläffer. manuela kaindl. maria jäger. 
 die dozenten
hans heitmann. ludwig john. günter woyte. andreas kunert. kai bergmann. jens müller.
robert rose. ulrich fleischmann.
sie haben laut katalog keinen sex.
die dozenten
stefan bufler. michael kipp. rosa rohm. erich gohl. mike loos. gudrun müllner. michael stoll.
sie haben laut katalog keinen sex.
die spass-macher
sie könnten sex haben.

mehr information: http://werkschau.hs-augsburg.de/ws_11_12/?page_id=61


zum abschied: unser guter bernhard stone leitenmaier hat auch mal eine abschlussarbeit als gestalter gemacht, jetzt ist er schon begraben ....
er hat auch keinen sex mehr.

- - -

Und weit und breit kein Sex.
Das war bei uns früher aber anders!