Freitag, 9. März 2012

Neue journalistische Geheimwaffe Nina Schleifer enthüllt: Porno-Kino Savoy ! Wird sie Zissler entthronen?



Kann die neue journalistische Geheimwaffe Nina Schleifer ihre schreibende Konkurrentin Miriam Zissler bald vom Augsburger Jung-Journalistinnen-Thron stossen?

Jetzt greift Nina Schleifer unter dem provokanten Titel "Mein Augsburg" alte journalistische Bastionen an. Sie wagt sich sogar in diverse Zissler-Zonen wie Nossa-Geheule oder Sushi-Sensationen. 

Unsere ukrainische Putzfrau meint dazu: "Da können sich auch Augsburgs Star-Reporter Ertle, Zagler und Loeb einige Scheiben abschnei, äh, schleifen!"

Allein schon der Titel "Mein Augsburg", den man von den hiesigen Heimatkundebüchern aus den 1960ern kennt, zeigt uns, dass mit Nina Schleifer nun eine moderne dynamische Jungjournalistin die Nummer Eins aller Schreibfedern zwischen Lech und Wertach werden will - ohne Rücksicht auf Verluste.  Wie lange wird sich die schreibende Datschi-Wallraffin Miriam Zissler noch halten können?, ist unsere bange Frage.

Frage: Wann wird Nina Schleifer ihre Konkurrentin Miriam Zissler absägen?

Endlich wurde eine der grössten Augsburg-Geheimnisse von Nina Schleifer schonungslos enthüllt. Das Kino Savoy war ein Porno-Kino. Wer hätte das gedacht? Wir fallen nachträglich vom Stuhl. 


Bild: Franz F., der Boss vom Augsburger Savoy-Kino, bei der Präsentation des Porno-Streifens "Schleif mal meine Nippel" wird von der rassigen Hauptdarstellerin mit üppiger Gleitcreme aufgehübscht. Das Publikum war begeistert und wollte Zugabe haben. 

Wir Doofköpfe von der ASZ glaubten immer, das alte Savoy zeigte noch viel schlimmere Hardcore-Perversitäten wie "Liebesgrüsse aus der Lederhose" oder so, allerdings auf der anderen Seite des Schmiedbergs. Naja, wir demenzieren mal wieder.

Danke Nina, dass du uns endlich über die Wahrheit aufgeklärt hast.