Mittwoch, 18. Juli 2012

Rebellion am Augsburger Theater! Gerücht: Nur noch 8 Getreue stehen der Intendantin Votteler bei ....



Kann die Augsburger Theater-Intendantin Juliane Votteler 

die Rebellion in ihrem Haus überstehen?


Am Augsburger Theater, ein Millionenbetrieb, gibt es viele Gerüchte. Selbst vor dem Privat- und Intimleben der Intendantin Juliane Votteler schrecken manche Intriganten nicht zurück. Seit einigen Tagen soll am Augsburge Theater allerdings eine richtige Rebellion ausgebrochen sein.

"Jetzt rollts gegen die Intendantin!", berichten Insider aus dem Augsburger Theater. "Die Stimmung ist äußerst gespannt!"

Der Aufstand ist da!



Überall wird am Theater rumgemosert ...


Porno am Augsburger Theater?
Da staunt sogar die Knödeldmetropole an der Isar.



Manche vermuteten in der reißerischen Überschrift einer Augsburger Zeitung eine böse Anspielung auf die Gesundheit der Intendantin Juliane Votteler. Aber es entpuppte sich bald als giftiges Gerücht unter Kulturjournalisten wie Manfred Geiler, dass der Chor bei der Operette
"Die Fledermaus" gesungen haben soll: 
"Eine neue Leber ist wie ein neues Leben, tralalala ..."


Wer holte den umstrittenen islandischen Regisseur Thorleifur Örn Arnasson ans Augsburger Theater, der die Bühne in eine Mischung aus "OP, Schlachthaus und Puff" verwandelte?

Neue Reklame-Idee fürs Ausburger Theater, um einen 
Millionenverlust ausgleichen zu können?


Als Beweis für die Revolution gegen die Intendantin Votteler muss ein Gerücht dienen: "Als Juliane Votteler nach der letzten Aufführung der umstrittenen Operette Die Fledermaus zu einem geselligen Umtrunk des Ensembles eingeladen hatte, kamen gerade mal 8 Mitwirkende.

Und auch beim Theatertage-Fest für die Mitarbeiter des Augsburger Theaters, zu dem auch die Intendantin Votteler geladen hatte, kamen auch wieder nur 8 Personen. Obwohl die Intendantin 2 Fässer Freibier aufgefahren hatte.

Diese 8 Leute am Theater sollen inzwischen die letzten sein, die der wankende Intendantin zur Seite stehen sollen.

P.S.:Wie wir schon berichtet haben, besagt eines der aktuellesten Gerüchte, Intendantin Juliane Votteler sich beim Theater Wiesbaden nach einem Posten als Intendantin umgehört haben soll.



Die Augsbürger lieben ihr Theater total und staunen über die Revolution gegen die Intendantin.





Wir sind auch gespannt: Kann die Intendantin ihren Vertrag bis 2017 erfüllen, oder?

- - -

Viele Augsburger Theater-Gänger wünschen sich die alten glanzvollen Zeiten des
Stadttheaters 
zurück.
Wir zeigen hier stimmungsvolle Bilder aus der
ruhmreichen Vergangenheit 





Ach, wie schön war das Augsburger Theater mal ....





Zu dieser Zeit wurde auf der Bühne des Augsburger Theaters noch nicht pornografisch agiert.





Auch ein gewisser Adolf H. besuchte im November 1937 mit Augsburger Prominenz
das ausgebaute Augsburger Theater.





Das waren noch Zeiten, als die Augsburger Theater-Handwerker ohne einen besserwisserischen Personalrat Tag und Nacht für den Erfolg eines Stückes in der Werkstatt schufteten,
ohne auf die Uhr zu schauen. 
Wer wünscht sich das nicht zurück?





So wird das Augsburger Theater bald ausschauen, wenn nach der Revolution die grosse Renovierung kommt.





Gerücht: Beim Augsburger Theater-Portier soll die Gerüchte-Börse sein.





Schon immer waren am Augsburger Theater schöne Frauen gefragt.





So soll das erste Augsburger Theater in der Augsburger Jakober-Vorstadt
mal ausgeschaut haben. 
Als man noch Tomaten und Eier auf die Bühne warf, 
damit das Personal überleben konnte.






Seit die allerengste Vertraute, die attaktive Blondine Ursula Baier Pickartz (hier im Vordergrund!), nicht mehr an der Seite ihrer früher so heissverehrten Intendantin ist, geht alles drunter und drüber, sagt ein Gerücht.





Das große Haus des Augsburger Theaters. Hereinspaziert?
Die Rebellion soll jetzt reinspaziert sein!





Augsburgs Schlagerkönig Roy Black soll nach der Biographie "Sweet Baby mein - Roy Blacks wilde Jugendjahre" seine Unschuld durch eine englische Tänzerin direkt auf der Bühne des Augsburger Stadttheaters verloren haben.





Wann kommt der Umsturz?




Unsere ukrainsiche Putzfrau meint dazu: "Jetzt besorge ich mir gleich den Augsburg-Krimi Die Intendantin stirbt dramatisch von Peter Garski, der soll auch mit viel Insiderwissen so spannend sein."





Hier mehr zur Intendantin Juliane Votteler: http://www.augsburgwiki.de/index.php/AugsburgWiki/VottelerJuliane