Mittwoch, 27. Oktober 2010

MAN begrüsst Augsburgs neuen Bischof sehr fragwürdig, oder?


Bild: Das geht ja schon gut los: Mit diesem doppeldeutigen Werbeplakat begrüsste die Augsburger Maschinenfabrik MAN den neuen Bischof. Den Zardas, oder Czardasch, hm, so ähnlich halt. Was soll ihm damit gesagt werden? Welcher Verkehr ist denn gemeint? 

Und eine Frau soll ihm gar ein heidnisches Fruchtbarkeitssymbol überreicht haben: Eine Zirbelnuss! Warum das? Wir dachten immer, Augsburgs katholische Bischöfe sind unverheiratet und kinderlos, wie z.B. Augsburgs letzter, der Mixa.

P.S. Sind jetzt Pariser auch Londoner?