Sonntag, 22. Mai 2011

Unsere neue Intim-Serie: Unsere Leser schicken uns nicht ihre Fotos ...

Dieses Foto zeigt die Vorstandschefin der Augsburger Familien-Bank Maria Weissnix auf ihrem liebsten Leseplatz mit der Augsburger Skandal-Zeitung. Sie hat uns dieses Foto nicht geschickt, darum veröffentlichen  wir es gerne.
 Posted by Picasa

Programmheft zeigt: Tolle Frauen kommen zu uns!


Bild: Eine wunderbar warm und menschlich gestaltete Doppelseite in dem Programmheft der Stadt Augsburg zur Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2011 vom 24. Juni bis 10. Juli 2011 in der City of Peace zeigt uns in begeisternden Bildern die tollen Fussballfrauen, die nach Augsburg kommen.

* Da hat es uns Meckertanten voll umgehauen, als wir durch das fette Programmheft zu ein paar Spielen der Fussballweltmeisterschaft der Frauen in Augsburg fasziniert durchblätterten. Wir erkannten dabei wie ein professionelles Team mit Kennern und Könnern wie Thorsten Kirner, Moritz Mayer, Moritz Ansorge, Simon Schneider, Claudia Eder, Steffen Zug, Alexander Scholl, Michael Senft, Stefan Sieber, Sebastian Burkard, Florian Pittroff, Farnziska von Plocki (Pseudonym für Sigrid Einfalt?), Manuel Schill, Richard Goerlich, Bernhard Rotter und Simone Lehrl  ein sagenhaftes Ding hinzauberten.

Da macht es uns auch garnix aus, dass so sehenswerte Birnen wie die von Seehofer, Gribl, Grab, Settelmeier, Asam, Litpher, Votteler, Viermetz, Kubak, Priller, Wolf und Brandmiller rausgelassen wurden.

Wir sind hin und weg. Total!

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Selten habe ich in einem Programmheft für eine Fußball-WM so fröhliche, sportliche, gutgewachsenen, modische, muntere, kluge und hübsche junge Frauenmannschaften auf Fotos gesehen, wie hier!" Finden wir auch, denn um die Fußball spielenden Frauen geht es ja schließlich.

In der Tat blicken uns von einer elegant gestalteten Doppelseite auf klimaneutralem Glanzpapier die kämpferischen Augen der Fussballfrauen aus den sechs Ländern Äquatorialguinea, Norwegen, DVR Nordkorea, Schweden, England und Japan mit strahlender Vorfreude auf Augsburg an. Diese attraktiven Beine, Busen, Körper und Gesichter muss man echt gesehen haben!

P.S.: Was sind wir richtig froh, dass dieses Mal nicht wieder die Augsburger Werbe-Agentur der OB-Gribl-Geliebten Sigfried Vielfalt, nämlich Daniel Melcers Team M & M,  zum Zuge kam. Die hätten das doch glatt verhaut und völlig faul und lieblos ein paar Flaggen der teilnehmenden Länder abgebildet, oder?

Die heutige Sonntags-Spannung: Nicht doof - Garski im Oberhauser Bahnhof ...

Peter Garski warnt dich: 
Vorsicht! Lesensgefährlich!


Bild: Da wirds heute abend ein bisschen kriminell - wenn Peter Garski seinen neuen Augsburg-Krimi "Afras Wunderbalsam" in der Bahnhofsbuchhandlung Augsburg-Oberhausen präsentiert.

Kaiser Augustus, dargestellt von dem Schauspieler und Rezitator Matthias Ubert, wird vorbeikommen und ein bisschen aus dem neuen Garski-Roman vorlesen, in dem der römische Kaiser als Touristen-Führer auftaucht und auch verdächtige Spuren in dem Mordfall liefert.

Auch Andy Kalb von der Dinkelscherbener Funpunk-Combo Geggengaggas macht einen Besuch und schrammelt ein paar Songs für das Publikum. Schließlich muss Ermittler Klaus Kessler den Mörder auch in Dinkelscherben jagen.

Krimi-Präsentation: Afras Wunderbalsam / Ein Augsburg-Krimi mit dem Ermittler-Duo Klaus & Helle

- Zeit: Sonntag, 22. Mai 2011, von 17.00 bis 18.00 Uhr

- Ort: Bahnhofsbuchhandlung im Oberhauser Bahnhof von Augsburg, Ulmer Str. 53

- Eintritt: frei!

PS.: Jeder Besucher erhält ein Probefläschchen "Afra Balsam" von der Augsburger Hofapotheke St. Afra.