Freitag, 3. Dezember 2010

Ehren-Panther zerfetzt OB Gribl! Wird Gribl aus Augsburg verjagt? Muss Polizei gegen Panther im Rathaus kämpfen?

Bild: Gottfried Neumann, ehemaliger Banker und Ehrenvorsitzender bei Panther / AEV  will endlich wissen, wer wirklich schuld ist an dem verpfuschten Augsburger Eis-Stadion. Er hat den Verdacht, dass OB Gribl die Schuldigen decken will. Was würde passieren, wenn die ganze Wahrheit über das verkorkste Curt-Frenzel-Stadion ans Lichte käme?

Offener Brief an Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl wegen dem total verhunzten Curt-Frenzel-Stadion:

"Bleibt nur Ihr Wegzug aus Augsburg!"

Sie haben meinen 1. offenen Brief beantwortet und haben sich zur politischen Verantwortung für das Destaster im Curt-Frenzel-Stadion - zumindest indirekt - bekannt !


Das war ein erster Schritt, nur ist außer Ankündigungen nicht viel passiert, mit der Ausnahme "Ihres Erfolges" dank des bundesweiten negativen Presseechos in die Geschichte als Augsburgs bekanntester Oberbürgermeister einzugehen. BRAVO ! Dem ZDF, BR und den Printmedien sei Dank !

"Das Erscheinungsbild der nach gewonnener Rathauswahl handverlesen rekrutierter Referenten-Riege ist erbärmlich." Oder zum Stichwort Königsplatz: "Wohl einmalig in Augsburgs Geschichte, dass ein OB einen gigantischen Wahlkampf gegen sein eigenes, wichtigstes Wahlversprechen geführt hat ! (Augsburg Journal 12/2010 ). Das ist toll !!! So gewinnt man Vertrauen - was kann man Ihnen noch glauben ???

Im Gegensatz zur Panther GmbH, letzter Satz ihrer Pressemitteilung vom 01. 12. 2010, bringe ich Ihnen keinerlei Vertrauen mehr entgegen. Und wenn man Ihre Interviewantworten heute bei daz-augsburg.de aufmerksam liest, dann ist für mich alles klar !

Herr Dr. Gribl, wann beantworten Sie endlich die Fragen: wer hat was wann gewußt, wer hat was wann unterschrieben??? Dies hat nichts mit der sogenannten Schuldfrage zu tun - das ist Transparenz !!!

Wen wollen Sie warum decken ?

Beenden Sie endlich die Spekulationen !

Einig bin ich dagegen mit den Forderungen der Panther GmbH auf Rück- und Neubau der Tribünen aufgrund einer vollständig neuen Planung von FACHLEUTEN. Sie entspricht meiner Forderung, wie ich sie von Anfang an erhoben habe, so auch bei unserem gemeinsamen Fernsehauftritt in München.

Ich fordere Sie auf, nehmen Sie die AGS, deren Aufsichtsratvorsitzender Sie sind - schon zu derem eigenen Schutz, aus dem Rennen und beenden Sie die Zusammenarbeit mit den Architekten Hermann & Öttl, wie deren Arbeit bundesweit gesehen wird, können Sie unter dem Stichwort "PFUSCH" überall nachlesen.

Zu meinem Bedauern kann ich aus privaten Gründen an der Sitzung am 07. 12. nicht teilnehmen - leider.

Ich bin aber sicher der Sitzungssaal wird "knall voll" und dann sind wir alle auf Ihre Reaktion gespannt.

Wenn Sie die Polizei rufen, haben wir endgültig "AUGSBURG 21" !!!

Sie sind auf dem besten Weg berühmt zu werden, selbst aus Costa Rica hatten wir Reaktionen auf den letzten Beitrag im ZDF, Sie werden wohl ein international bekannter "Negativstar".

Herr Dr. Gribl denken Sie an Ihren Amtseid und handeln Sie endlich - noch heute.

Ein Ihnen bekannter Freund, den ich seit 40 Jahren kenne, hat lächelnd gesagt "..an Gottfried werden DIE sich die Zähne ausbeißen". Er kennt mich sehr gut, und ich möchte nicht, dass Sie Ihre Zähne verlieren. HANDELN SIE !!!

Im übrigen ist es schade, dass Sie die gesamte Wahlperiode mit Ihren handverlesenen Referenten weiterhin alles so machen können wie Sie wollen oder nicht wollen. Da nur schwere Krankheit oder Kriminalität zu Neuwahlen führen, beides wünsche ich Ihnen natürlich nicht, bleibt nur Ihr Wegzug aus Augsburg, das ist doch ein Weg, dass Sie wieder in Ruhe leben können.

Dennoch freundliche Grüße

Gottfried Neumannn


AEV-Ehrenpräsident
Vorstandsvorsitzender der Augsburger Aktienbank AG i.R.

Unsere ukrainische Putzfrau ist traurig:  "Mein Gott, was würde Curt Frenzel, der Gründer der Augsburger Allgemeinen und Namensgeber des Eis-Stadions zu diesem Augsburger Bau-Skandal sagen? Rotiert er vor Ärger schon im Grab? Wird sein Geist bei dieser schicksalhaften Stadtratsitzung den Pfuschern endlich auf die Finger klopfen?