Montag, 4. Mai 2020

Veganer-Boss Wegner schockiert neuen Stadtrat: Ich beiße keinen!

Veganer-Boss Roland Wegner pfeift auf Corona-Beiß-Schutz.
Er demonstriert uns hier mit seinen Fans das Corona-Abwehrzeichen.

Bei der Präsentation des neuen 60-köpfigen Stadtrats in der Augsburger Kongresshalle, verweigerte der Veganer-Boss Roland Wegner das Tragen eines Maulkor ... äh ... Mundschutzes. Die neue Oberbürgermeisterin, Eva Weber, die erste nach 2.000 Jahren, machte ihm höflichst klar, dass er den doch bitteschön aufsetzen soll, denn in Corona-Zeiten will keiner gebissen werden.

Roland Wegner soll gesagt haben: "Wie kommen Sie darauf, ich bin Anti-Fleisch-Esser, beiße also in keinen Stadtrat oder Bürgermeister. Bin Tierschützer sowieso. Da brauch ich doch keinen Beißschutz!"

Außerdem wurde er noch richtig sachlich bei seiner Protest-Erläuterung:

"a) es gab und gibt keine Rechtsgrundlage für das Tragen eines Mundschutzes in der Kongresshalle

b) es ist absoluter Schwachsinn, wenn man Essen und trinken kann (ohne Mundschutz), aber ansonsten einen beim Sitzen trägt

c) es war auch ein Protest gegen die drohende Impfpflicht der C-Regierung"
Nach einer Abstimmung des neuen Stadtrats musste Wegner nachgeben. OB Weber: "Wir wollen doch nicht, dass der Corona-Virus uns alle vernichtet!"

Wegner setzte sich dann den Mundschutz unter Protest auf: "Ich würde auch keinen Virus beißen, ist doch auch ein Lebewesen, irgendwie, oder?"

Unsere ukrainische Putzfrau meint dazu: "Aha, darum will dieser vegane Schlingel auch kein Forschungslabor mit Tieren an der Augsburger Uni-Klinik."

OB Eva Weber demonstriert unter Anleitung ihres neuen Bürgermeister-Kollegen Bernd Kränzle, vor der besten Presse der Welt, die Augsburger Presse halt, das Anlegen eines offiziellen Mundschutzes.