Samstag, 16. April 2016

Und jetzt kommst du dran?

Manche Theater-Terroristen verkleiden sich als Krokodil.


Nach dem Motto "Und jetzt kommst du!" quälen immer mehr Augsburger Theaterfreunde die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen die vernichtenden Kosten beim Theaterverschönern.

Nachdem beim Buchhändler Kurt Idrizovic am Schaufenster seiner Buchhhandlung am Obstmarkt ein Schmähplakat gegen ihn angebracht wurde (waren es Schüler aus der Simpertschule, die unter ihrem Chef Führmann gerade demokratisches Verhalten durch Buchhändlerboykott lernen?) wird der Augsburger Theater-Streit nun auch auf die anderen Initiatoren des Bürgerbeghrens ausgeweitet.

- Beim Augsburger Kinomogul Franz Fischer wurden die Kinositze mit scharfem Senf eingeschmiert. Hinweis: dieser Mann ist gefährlich wie eine Rasierklinge.

- Beim Stadionbauer Rudi Reisch wurde der Papierkorb in seinem Büro mit Hundekacke gefüllt. Hinweis: Dieser Mann baut nur Scheisse und wegen seinem Stadion steigt der FCA nun ab!

- Bei Peter Bommas, Leiter des Jungen Theaters und Manager des Kulturparks West, wurde ein Schlagervideo mit Helene Fischer auf seinen Computer geladen. Hinweis: wenn schon Punkrocker, dann einer wie der Goerlich.

- Bei Angelika Lippert, Angestellte und Oberhausen-Fan, wurde eine Hummel ins Essen geschmuggelt. Hinweis: keiner!

- Bei Helmut Gier, ex-Staats- und Stadtbibliothek, wurden im Kühlschrank geheime Fotos von Roy Black gefunden. Hinweis: brechtige Grüsse!

Wir finden das nicht so lustig und raten, wer da wirklich dahinter stecken könnte.
Oder handelt es sich nur um eine witzige Werbekampagne fürs Augsburger Theater - auch bekannt als "Teuerstes Schlafzimmer der Welt"? Endlich liest man auch ausserhalb von Lechhausen und Kriegshaber was über unsere Musentempel.