Dienstag, 5. Juli 2011

Panther-Chef Sigl überprüft nun selbst den Sichtwinkel im Eis-Stadion! Wird das Augsburger Eis-Stadion umgetauft? Warum?

Bild: Lothar Sigl, der Boss des Augsburger Eishockeyvereins Panther (ex-AEV), liess sich einen hohen Kran kommen, um während der aktuellen Bauarbeiten im Curt-Frenzel-Stadion zu sehen, ob man nun was sieht, wenn die kleinen Umbauarbeiten richtig durchgeführt werden.

Sigl soll auch schon einen Brief vom bayerischen Ministerpräsidenten Schmidthofer erhalten haben, in dem vorgeschlagen wird, das Augsburger Eis-Stadion doch nach Augsburgs erfolgreichstem Oberbürgermeister aller Zeiten umzutaufen. Schliesslich hat der jetzige OB die Panther-Fans mit ein paar Euro Umbaukosten davor gerettet, dass sie sich als Eischockey-Zuschauer einen teuren Blindenhund zulegen müssen.

Unser ukraninische Putzfrau meint. "Ich finde auch, dass Curt-Gribl-Stadion viel besser klingt als Curt-Frenzel-Stadion!"
Posted by Picasa

Das Beweis-Foto: Augsburgs Jugend hat neuen Trend ....


Unser Foto beweist es deutlich: Während die Mama noch mit dem altmodischen Smartphone rummacht, hat sich die Tochter längst für ein interessantes Buch entschieden. Augsburgs Jugend hat einen neuen Trend entdeckt: Das Lesegerät ohne Strom: Buch!
Posted by Picasa

Umweltfreundlicher Bierkisten-Transport ...


Bild: Wenn der Augsbürger an einem heissen Sommertag, wie heute, einen argen Durst-Anfall bekommt, dann schwingt er sich nicht in sein Auto, sondern holt sich die nächste gefüllte Bierkiste mit dem umweltfreundlichen Radl. Außerdem bekommt er da noch besser Durst. Gesehen haben wir den vorbildlichen Bierkistentransporteur im Augsburger Stadtteil Oberhausen.

Posted by Picasa

Alle suchen Hintersberger! Wir haben ihn gefunden!


Bild: Augsburgs bekannter und beliebter Stadtrat Johannes Hintersberger, den viele gerne als Oberbürgermeister in unserer schönen Stadt sehen würden, wird von Journalisten und seinen CSU-Freunden Gribl & Co. verzweifelt gesucht, weil sie von ihm wissen wollen, welche Pläne der ehrgeizige Politiker aus dem Osten von Augsburg im Westen von Augsburg hat.

 
Wir haben Johannes Hintersberg zufällig beim Kauf von stabilen Helmen entdeckt. Die wird er wohl brauchen, wenn er die westlichen Wahlbezirke in Bergheim, Inningen, Göggingen, Pfersee und Kriegshaber über persönliche Gespräche im Biergarten aufrollen und erobern will.

Hintersberger startet mit seinem politischen Kreuzzug in Augsburgs Westen am Freitag, den 15. Juli 2011 mit einem Besuch der Kulperhütte an der Werrtach. Dann folgen noch Besuche von Hintersberger im Brauereigasthof Fuchs (Neusäß), Gasthof Wangerhof (inningen), Gasthof zum Strasser (Gersthofen), Gasthof zum Ochsen (Gögingen) und Gasthof Hirblinger Hof (Oberhausen).

Hintersberger zählt sich mit seinem Slogan "echt, engagiert, erfahren" eher zur Beer-Party-, als zur Augsburger Tea-Party-Bewegung mit irgendwelchen einfältigen Datschi-Politikern.

Wozu er die Helme bei seiner westlichen "Politik-im-Biergarten"-Tour braucht?

Unsere ukrainische Putzfrau behauptet: "Wegen den Wildwestlern Gribl, Weber, Einfalt, Ruck und deren Hilfstruppen sicher nicht, sondern wegen den vielen Kastanien, die jetzt schon im Biergarten von den Bäumen fallen! "
Posted by Picasa