Freitag, 23. November 2012

CSU-Pfersee: Näher am Untergang ?



Seit sich der Datschiburg-Boss Gurt Grübl von der CSU im westlichen Augsburger Stadtteil  Pfersee herumtreibt, funktioniert dort nichts mehr ...

Man will nun den Slogan abändern: CSU - Näher am Untergang!

Mit Möller ins Universum reisen ....


Foto: Mit Matthias Möller zu den schönsten Sternen reisen. Aber wie?

Matthias Möller lebt seit März 1990 in Augsburg. Hier war er zunächst im Bildungsmanagement von Verbänden tätig. Aber seit 1993 arbeite er als NLP-Coach und Berater und als Seminartrainer für Ministerien, Industrie und in der Erwachsenenbildung. 


Für Möller sind zwei Dinge sehr wichtig:

1. Die unglaubliche Effektivität des Gehirns zugänglich zu machen, so dass Sie entspannt und leicht Veränderungen ermöglicht bekommen und 

2. Menschen Zugang zu ihren inneren Ressourcen zu verhelfen, denn die Lösung ist in Ihnen. Ich lebe gern und ich lebe gern in Augsburg, diese Lebensfreude weiterzugeben ist meine Aufgabe, damit Sie ihren Weg in Treue zu sich gehen können.

- - -

Jetzt bietet Matthias Möller in seiner Praxis-Welt am Augsburger Schmiedberg eine Traumreise ins Universum zu den fernsten leuchtenden Sternen an. Ohne Rakete und Raumschiff. Möller lässt sich dabei von dem afrikanischen Volk der Dogons und seinen Schamanen inspirieren: 

1930 setzten Schamanen des Westafrikanischen Volkes der Dogon zwei französische Anthropolgen von der Existenz eines Begleitsternes des Sirius in Kenntnis. Diesen Aberglauben dokumentierten die Anthropologen, und sie schrieben, dass dieser Begleitstern nach Auffassung der Schammanen extrem schwer wäre und 50 Jahre Umlaufzeit hat. 

Dieser Himmelskörper ist mit blossen Augen nicht zu erkennen und moderne Teleskope existieren bei dem Volk der Dogon nicht. Erst 40 Jahre später wurde dieser Stern mit modernsten Teleskopen von Astronomen entdeckt.

Solche "Nachrichten" gibt es viele. Spannend ist für mich daran nur, dass offensichtlich unser Bewusstsein viele Wege besitzt Erkenntnisse zu erlangen. Die Reisen in Trance haben aber eine vielgrössere Bedeutung für den Menschen, als nur eine äussere wissenschaftliche Erkenntnisse, euer Stern ist nach Erfahrung der Alten ein Schützer und Helfer.

Matthias Möller sagt: "Die drei Könige folgten auch einem Stern und auf Heideggers Grab steht: Ich folgte einem Stern!, finden Sie ihren Stern . Ihr Stern führt Sie in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und über jede Zeit hinaus."

Die Traumreise zu den Sternen im Weltall 
kann schon am Montag, 3.12 .2012, 20.00 Uhr starten. 

Matthias Möller: "Jede wahre Reise führt zu dir selbst! Sie werden überrascht sein welche positiven Auswirkungen dies auf ihre Gelassenheit, innere Sicherheit und Lebensfreude hat."

Abflugsplatz: 

Praxiswelt Matthias Möller 
Schmiedberg 17
Augsburg  

Voranmeldung.0821/9905115


Schnupperpreis: 20 Euro


P.S.: Wir von der ASZ können allerdings keine Garantie darüber geben, dass Möllers Weltraum-Reisende auch wieder hierher zurückkommen können ....

In Augsburg fehlen höchstens hunderttausend Abstellplätze für Fahrräder ....


Augsburg lädt ein! Aber zu was? Zum Fahrradfahren bestimmt nicht. Man kommt nicht richtig hin an die Tafel, um das genauer lesen zu können. (Bild wurde am Augsburger Hauptbahnhof aufgenommen)

Augsburgs Stadtbaumeister Gerd Merkle, dem es schon ganz schwummerig ist vor lauter herumfliegendem Bauarbeitenstaub am Kö und jetzt noch am Hauptbahnhof, hat den besorgten Bürgern des Thelottviertels, wo mal das Riesentunnel unter den Bahnhofsgleisen herauskommen soll, versprochen, dass er ihnen ein paar Abstellplätze fürs Fahrrad hinbaut. Möglichst so hingebaut, dass die Trams nicht drüberrollen.

Sofort waren alle Thelottler und auch die Pferseer beruhigt .... 

P.S.: Ein gewisser Architekt Dietmar Egger soll allerdings dafür plädiert haben, dass es einen Künstlerwettbewerb zur Gestaltung dieser Fahrradständer geben soll.  Wir sind gespannt, was dabei rauskommt und ob die tolle Fahrradständer-Skulptur auf unserem Bild an einfacher Schönheit übertroffen werden kann.

Was macht der Strauß in Augsburg ?



Bild: Zum Prozess gegen den angeblichen Waffenhändler Karlhienz Schreiber vor dem Augsburger Gericht muss auch der Zeuge Max Strauß erscheinen. Der Mann, dessen Computer-Festplatte irgendwie verschwand, als er noch selbst angeklagt war.


Das schreibt die RP online: "Prominenter Zeuge im neu aufgerollten Prozess um Steuerhinterziehung und Bestechung gegen den ehemaligen Rüstungslobbyisten Karlheinz Schreiber: Max Strauß, ältester Sohn des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß, wurde am Donnerstag vor dem Augsburger Landgericht vernommen. Der 53-Jährige bekräftigte, niemals Provisionen von seinem einstigen Geschäftspartner Schreiber verlangt, versprochen bekommen oder erhalten zu haben."


Bild: Arno Loeb gibt Strauß gerade die Anweisung einen Scheck über ein paar Millionen zu unterschreiben, oder wars nur ein Autogramm auf einer Serviette? Oder Grüße an die Leser der Skandal-Zeitung? Im Hintergrund ist die Strauß-Gattin und Mutter von Max, die Marianne Strauß, zu sehen. 

Immer diese Verfolger ...


Wir wissen nicht, womit wir das verdient haben, aber seit kurzer Zeit haben wir einen neuen Verfolger auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: Augsbrug-Stadt - Das Portal für alle Unternehmen aus Augsburg. 

Komisch, was wollen die mit unserem Blödsinn anfangen? Wer lässt sich seinen schönen Tag von uns versauen? Freiwillig?


Nach längeren Nachforschungen haben wir vielleicht herausbekommen, wer dieses Portal fabriziert: 
Social-media-Agentur, Frau Elfi Emminger, Weberstr. 35, 86863 Langenneufnach, Deutschland.

Und hier ist der Link zu diesem wahrscheinlich ziemlich neuen Business-Portal: http://www.augsburg-stadt.schwaben-online24.de/