Sonntag, 9. September 2018

Treppen-Tescht


Treppen-Test beim Fünffingerles-Turm. Unser Herr-Ausgeber hat sich heute hinter Menschenmassen angestellt, um die neue Eisentreppe, endlich fertiggestellt, zum hochgelegenen Eingang in den Fünffingerles-Turm am Stadtgraben auszuprobieren.

* Wir erinnern uns: Der Sohn der ehemaligen Alt-Augsburg-Chefin wurde beauftragt eine Treppe an den Turm zu bauen, weil man der Ansicht war, von der unteren Türe käme man mit Leitern nicht richtig hoch im Turm.



* Auch mit mit einem kräftigen Zuschuss durch die Stadtsparkasse wurde diese Treppe gebaut, ohne vorher die Bürger darüber zu informieren.
* Dann kam eine Bürger-Initiative auf, die gegen diese Eisen-Treppe war. Es war Wahlkampfzeit und der damalige OB-Kandidat der CSU, Dr. Kurt Gribl, versprach, gegen diese Treppe vorzugehen. Er bekam dafür gegen SPD-OB Wengert viele Stimmen und gewann die Wahl. Aber die Treppe konnte er nicht verhindern, obwohl er Baujurist ist.



* Ein damaliger Treppen-Protestler gründete später die Internet-Zeitung DAZ: Siegfried Zagler.
* Die Alt-Augsburg-Chefin trat zurück, der neue Vorsitzende vollendete das umstrittene Werk.
* Krimi-Autor Peter Garski las aus Versöhnungsgründen auf der unfertigen Treppe.


TESTERGEBNIS:
Diese umstrittene Treppe lässt sich über den grasbewachsenen Boden durch eine paar Haufen Hundescheiße gut erreichen ... sie hält sogar einige Menschen gleichzeitig aus ... die Stufen haben angenehme Höhe, ein Sauerstoffgerät ist nicht nötig ... man kann über das Geländer in die Ferne schauen ... durch die Biegung kann man den Aufstieg besonders lang genießen ... oben gehts bequem in den Turm rein ... ein Gipfel-Restaurant empfängt uns ... hätten wir über eine Leiter im Turm nie geschafft ... zur Zeit als der Turm gebaut wurde gab es Treppen aus Holz oder Stein ... eine Metalltreppe bei der alles wunderbar gerade ist stellt unsere moderne Zeit besonders gut heraus und kontrastiert ideal mit dem historischen Bauwerk ... darum ja auch eine Spitzen-Idee der Neu-Augsburg ... äh .... Alt-Augsburg-Gesellschaft.


Augsburg hat damit eine neue architektonische Attraktion ... Rätselraten über die Türe unter der Treppe: Atombunker? Klo? Umkleidekammer für Security?







Gedicht zur neuen Fünffingereles-Treppe:

"Zwischen eisernen Stangen
wird das Nichts gefangen"