Montag, 29. Februar 2016

Hallerplatz wird Knallerplatz

Du bist nicht gesellschaftsfähig, äh, falsch, einmalig, wertvoll und geliebt.


Ich quäle euch nicht. Stimmt. Es soll diese Lady mit der langweiligen Frisur sein.

Versprochen, wer zu mir kommt, dem werde ich ein Freibier geben, äh, falsch, ewiges Leben.

Versuchs mal mit Haschich oder Cognak, äh, nein, mit Gebet und Jesus liebt dich.

Neue Psychoparolen wirken auf die Alkis und Junkies ein.

Kann diese rotjackige Lady mit ihrem Botox-Grinsen die umstritttenen Leutchen auf dem Platz verscheuchen?


Nun versucht es die Stadt Augsburg mit neuen Mitteln den verhauten Helmu-Haller-Platz vor dem Oberhauser Bahnhof von unbeliebten Personen frei zu bekommen. Der Reklamewürfel vor dem Bahnhof, der sich Tag und Nacht dreht, wurde mit eindringlichen Psychoparolen beklebt, die sozialpolitsch beruhigend auf die Alkis und Junkies an dieser Örtlichkeit einwirken sollen.

Zu uns haben manche Betroffene bei einer Ortsbegehung gesagt, es sie ihnen "zwar wurscht, was da auf dem Reklamewürfel alles f+r Käse draufsteht, aber die rote aggressive Jacke von der langweiligen ATV-Botox-Puppe auf der Litfass-Säule und deren langweilige Frisur und das anmachende Reklame-Grinsen halten sie nicht mehr lange aus und sie verlassen jetzt fluchtartig und für immer diesen umstrittenen Augsburger Glasscherbenplatz", bei dem es ab und zu diverse Opfer zu beklagen gibt.

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Na, also, dann wirkt das doch super was die Stadt Augsburg unternimmt. Das ist doch ein Knaller!"