Montag, 17. Februar 2014

Wird da jemand nervös?


"Gribls Allgemeine" scheint nervös zu werden. Glaubt man nun in der leicht hysterischen Holland-Redaktion, dass vielleicht Stefan Kiefer die Wahl zum Augsburger Oberbürgermeister gewinnen könnte? Oder wird Gribl schon abgeschrieben? Anders ist der schlimme Schreibfehler im Namen von Gribl in einem Video zur Augsburger Kommunalwahl im März 2014 nicht zu erklären. 

Dazu wird noch ein OB-Kandidat der Piraten vorgestellt, hingegen Peter Grab als OB-Kandidat von Pro Augsburg schlichtweg vergessen. 

Peter Grab sollte öfters mal "Arschloch" zu uns sagen, dann würde man ihn in den Augsburger Medien schon wieder größer erwähnen!

Nicht aufregen, liebe Kollegen, sowas passiert uns jeden Tag!

Mal was Neues ...

 War lange leer: Jetzt ein Brautmoden-Laden am Augsburger Perlachberg.
Gegenüber Café Euringer.

Hält sich seit Weihnachten an der Ecke Steingasse, Rathausplatz: Eine Buchhandlung mit herabgesetzten Preisen, also ein modernes Antiquariat.

Das Geschäft "Regenhaut", mit diversen Gummikleidungen, wohl auch für Fetischisten, zieht nun von der Haunstetter Straße in das Augsburger Lechviertel, Vorderer Lech. Hier war früher eine Wäscherei drin, dann kurz ein Laden für Schuhe und Wein.