Samstag, 2. April 2011

Total viel Ärger um Augsburger Stadtratstochter wegen Vetterleswirtschaft! Doch wer ist ihr Vater?

Hallo, liebe Leser, hier ist das Augsburg-Rätsel zum Wochenende!

Ratet mal, wessen 40jährige Tochter hat eine sauschlechte Note und wurde aber Gott sei Dank durch ihren CSU-Papa in einen städtischen Posten geschoben, was nun die meschugge Oppostion als Vetterleswirtschaft empfindet ... Wir finden das ganz normal in Augsburg während der Ära Gribl-Melcer-Einfalt.

Ist CSU-Stadtrat Theo Gandenheimer der Vater der umstrittenen 40-jährigen Tochter, die von der Stadt Augsburg trotz sauschlechtem Zeugnis eingestellt wurde?

Ist CSU-Stadtrat Leo Dietz der Vater der umstrittenen 40-jährigen Tochter, die von der Stadt Augsburg trotz sauschlechtem Zeugnis eingestellt wurde?


Ist CSU-Stadtrat Tobias Schley der Vater der umstrittenen 40-jährigen Tochter, die von der Stadt Augsburg trotz sauschlechtem Zeugnis eingestellt wurde?

Die umstrittene Tochter eines bekannten Augsburger CSU-Stadtrates soll schon mindestens 40 Jahre alt sein und endlich eine Stellung als Juristin im Ordnungsamt bekommen. Zu ungewiss war ihre berufliche Karriere dem besorgten CSU-Papa, war zu hören. Sieht er doch täglich vor seiner Haustüre wie hart das Schicksal zuschlagen kann.

Wahrscheinlich wird die umstrittene Tochter nun die Beauftrage für Versetzungsprobleme bei Augsburger Schülern, da sie sich mit ihren Noten auch oft am Rande der Versetzung befunden haben soll.

PS.: Es war auch ganz, ganz sicher nicht die Schwester der CSU-Stadträtin Daniela Dafler, aus Hochzoll, die wegen der 40jährigen Stadtrats-Tochter auf den Job im Augsburger Ordnungsamt verzichten musste und die vergrätzt das geheime Alter und die Noten ihrer Konkurrentin ausplauderte. Auch wenn uns das einige anonyme Mailer weismachen wollen.