Freitag, 10. Dezember 2010

Enkelin des Augsburger Zeitungskönigs will neues Eis-Stadion! Wird Gribl folgen?





Alexandra Holland, die Enkelin des Augsburger Zeitungskönigs Curt Frenzel, sagt dem Augsburger OB Gribl und seinem Stadtrat klipp und klar, was bei dem verpfuschten Stadion passieren muss: "Weder die Zuschauer noch das Stadion haben eine Flickschusterei verdient. Das Curt-Frenzel-Stadion soll eine glanzvolle Eisarena werden, die allen Anforderungen gerecht wird. Deshalb kann es nur einen Rückbau und eine Neuplanung geben. Einen Neuanfang für das Stadion. Damit die Menschen wieder in Scharen kommen, weil sie ihren Sport lieben. So wie es Curt Frenzel getan hat."


Alexandra Holland ist jetzt Mitherausgeberin der Augsburger Allgemeinen, die von Curt Frenzel, ihrem Grossvater, einst gegründet wurde. Curt Frenzel war ein grosser Eishockey-Fan. Wird Augsburgs OB Gribl und der ahnungslose Stadtrat diesen überdeutlichen Hinweis befolgen? 




Unsere ukrainische Putzfrau hätte da einen Supervorschlag für einen geilen Architekten beim Neuneubau des Augsburger Eis-Stadions: "Ich finde, der Sohn von der Altaugsburg-Chefin, der baut die steilsten Treppen!"



Da futtert Augsburg!


Die Augsburger Illustratorin Daniela Kulot plant jetzt langsam ihr Weihnachtsfestessen.