Samstag, 28. Juli 2012

Was hat das Allgäu gegen den FC Augsburg? Hausverbot für Allgäuer Kicker-Fans im Stadion?


Augsburgs FCA-Fans schwer empört: Allgäuer wollen keinen Fussball Club Augsburg ... (Bild aus dem Magazin "Allgäu Dribbler" der Allgäuer Zeitung.

Im neuen Sondermagazin "Allgäu Dribbler", eine 100seitige Beilage der Allgäuer Zeitung, (erscheint im südlichen Teil des bayerischen Schwaben) sieht man, dass die Allgäuer mit Augsburg nix zu tun haben wollen. Das geht beim Tourismus schon los.

Während die Dibbel-Magazin-Redakteure Thomas Weiß, Tobias Schuhwerk, Bastian Lauer, Steffi Roth und Benjamin Siegmund den Bundesligisten von Borussia Dortmund und dem FC Bayern viel Platz samt den Allgäuer Fans dieser nichtschwäbischen Clubs widmen, kommt der FCAugsburg (FCA) nicht vor.

Unser beschnittener Kleiderbügler meint dazu. "Die Allgäuer stellen ihren Käse halt gerne allein her!"

"Eine Riesensauerei der Allgäuern Käs-Kicker, die sich in der Regionalliga Bayern - oder Bezirksliga Süd abquälen müssen", meinen die Augsburger Fussball-Fans und sind schwer empört über den FCA-Boykott der Kässpätzen-Mafia, die ihre Hauptstadt verleugnet.

Jetzt wollen die verärgerten FCA-Fans für die Allgäuer Fussballfans ein Hausverbot in der SGL-Arena im Augsburger Süden fordern!


Die Allgäuer Dribbler-Redakteure kennen keinen FCA. Augsburg ist ja auch weit weg ...