Sonntag, 24. Februar 2019

Sonntags-Bildla

Die Augsburger Surf-Saison beginnt.
Wo bleibt in unserer der Wasserstadt das Surferparadies?
Die Welt spricht nur vom Münchner Eisbach-Surfen.

Skandal-Zeitungs-Leser wurden schon in der Kindheit mit dem Dummheits-Virus infiziert ...

Die Geister-Kneipe im Lechviertel.


Was gibt es Schöneres als die nackten Augsburger Marktfrauen,
wenn der Frühling kommt.

Hula Hoop im Helios-Center.
Naja, so rührt sich wenigstens bissle was ...

Macht doch Fotos von Töpfen, nicht von Köpfen!

Hoffentlich wird es nicht geblitzt.

Suppe für die Puppe ...

Kann hier ne Grandel-Falten-Creme helfen?

Schwere Augsbürger sorgen für Bank-Einbrüche am Lueginsland!

Der Wächter der Bio-Tonne.

Aus unserer Serie: Augsbürger verschönern ihre Türen.

Ein Herz für Lechhausen?
Lieber bald einen schönen Flößerpark!

Neue Filiale des Botanischen Gartens im Augsburger Martini-Park?

Und dann bekam ein Welser in Südamerika von einem bösen Urwald-Indianer einen Giftpfeil in den Rücken! Schrieben früher mal unsere Heimakundebücher. Es sollen aber die konkurrierenden Spanier gewesen sein, die dem gierigen Augsburger Kolonialisten Welser den Kopf abhackten.s


 - - -

Unsere große Bild-Reportage

Robert Habeck, der oberste deutsche Grüne ...

... gibt vor seiner Lesung im Augsbuger Augustanasaal ...
... Anschauungsunterricht für seine hiesigen Grünen-Kollegen und innen ...

... für lustige PR-Turnübungen bei Selfies mit Fans.

- - -
 Verbrecher-Namen für Augsburger Schulen?
Egk muss weg!

Löbensgefährliches Sonntags-Gelaber von unserem
Herr Ausgeber Arno Löb:

Ich mein, das ist ja viel Theater um den Namen der Werner-Egk-Schule in Augsburgs vernachlässigtem Stadtteil Oberhausen. Klarno, der Egk war ein Mitläufer bei den Nazis. 
Wikipedia schreibt über den Donauwörther Komponisten und seine Karriere im 3. Reich der braunen Diktatoren: 

"1939 wurde Egk durch Goebbels ein Musikpreis verliehen. Im Mai 1941 zeichnete er verantwortlich für die Musik zum HJ-Film (Staatsauftragsfilm) Jungens mit dem Marsch der deutschen Jugend zu einem Text von Hans Fritz Beckmann („Fahren, Fahren wir, Die Fahne weht voran! Groß-Deutschland heißt unser stolzes Schiff, drauf stehn wir, Mann für Mann“).

Egk stand auf der 1944 erstellten Gottbegnadeten-Liste als einer der wichtigsten Komponisten des NS-Staates."

Wenn diese Oberhauser Schule wegen einem Komponisen umbenannt werden soll, dessen Melodien die Nazis begeisterte und von ihnen auch gegen sogenannte entartetet Musik eingesetzt wurde, ist der Komponist, der in seiner Geburtsstadt Auchsesheim eine Büste erhielt, noch lange nicht so schlimm wie der alte Ausbeuter, Menschenschinder, Blutsauger und Kriegsfinanzierer Jakob Fugger, der Reiche. 

Also, dann muss doch zuerst der Name Fugger-Gymnasium verschwinden und dann können wir auch über "weg mit der Werner-Egk-Schule!" reden, oder?