Mittwoch, 25. Dezember 2013

Vorschau: Zum Jahresende werden wir mit Giftschmischer Arno Loeb das skandalöseste Interview aller Zeiten machen: über Augsburger Politiker , Geschäfte, Kriminelle, Klatsch und schmutzigen Sex!


Leute, Leute, nur noch ein bissle Geduld, die Zukunft kommen lassen, dann werden wir das Interview mit Augsburgs Dreckschleuder Nummer 1 hier veröffentlichen. Es wird Lügen und Beleidigungen gegen die besten Bürger unserer Stadt hageln, verspricht er schon mal.

Unsere ukrainische Putzfrau will sogar vorher noch was übers alte Jahr hier reinstellen ...

Datschiburgs verrückteste Weihnachts-Impressionen ....




























 


 














0
















 



Viel Schnaps, Straps und Löbkuchen für unsere Leserinnen und Leser!

. . .

"Nicht auf die Autorität von Experten und den Führungsanspruch der politischen Kaste vertrauen!"

Liebe Leser des Augsburg Journals, der Sonntagspresse, der Kirchenzeitungen, der Neuen Szene, Extra, DAZ, Schlossallee, Stadtzeitung, Edition Schwaben, Augsburger Allgemeine, a3kultur und Augsburger Skandal-Zeitung

ich hatte dieses Jahr ungewöhnlich viele Begegnungen.

Wenn man es zulässt, verändert man sich jeden Tag an dem
man mit Menschen zusammen kommt, ihre Meinung anhört,
diese teilt oder ablehnt und Kritik oder Zustimmung erfährt.

Was man dabei wahrnimmt bestimmt die eigenen Handlungen.

Dabei wird man verstanden oder nicht.

Neue Wegbegleiter kommen hinzu, alte wenden sich ab.
Manchmal kommen auch alte Freunde zurück.

Immer mehr Menschen haben das Gefühl, dass sie sich den
Herausforderung an unsere Gesellschaft wie Europa, Energie,
Umwelt, Demografie selbst stellen müssen, gewollt oder nicht.

Dabei hat uns am grausamsten Fukushima gezeigt, dass wir nicht
auf die Autorität von Experten und den Führungsanspruch der
politischen Kaste vertrauen können.

Ich bin fest davon überzeugt, dass nur eine politisch aktive
Gesellschaft in der Lage ist, die erreichten Qualitäten zu halten.

Es geht längst nicht mehr darum, die Welt zu verbessern,
sondern den Weg zu finden, ihre Schönheit zu erhalten.

Friedliche Weihnachten und ein gesundes Jahr!

Volker Schafitel, Architekt