Sonntag, 24. November 2013

Sonntagsbildla ...

 Was macht unser Dieter Bichl eigentlich?
(Früher Wirt, Radio DJ und Location-Scout)

Waldemar soll in der TV-Sendung vom Jauch irgendwas nicht gewusst haben. Was? 
Wissen wir auch nicht!
Wir wissen nur, dass er in Augsburg ein paar Kneipen hatte und dann durch schwarze Helfershelfer zum Fernsehen kam.

Mario G., bekannt aus Augsburg-Oberhausen als Wirt und Antiqukitätenhändler, dreht vielleicht über sein Leben eine Film. Er schreibt schon mal sein Leben auf: "Ich wuchs in der Nähe des Fischerholzes am Lech, Augsburg-Gersthofen, auf, in ärmlichen Verhältnissen. Anfangs besuchte ich die Löweneck-Schule, aber weil ich nicht lernwillig war kam ich in der 5ten in die Hilfsschule. Wurd dann später als 2weitdümmster entlassen. (siehe Storys´aus meinem Leben unter www.myheimat.de ). OK, heute leben wir d.h.heißt meine Frau Regina (seit 41 Jahren) seit 3 Jahren in Südafrika direkt am Ind ischen Ozean & genießen unseren Lebensabend, den ich mir als Lebenskünstler verdient habe.

Augsburg hat viele Pflaster. Dieses hier ist ein Labyrinth und kann in Göggingen durchlaufen werden.

Der Augsburger Musiker Danijel Zambo vor dem Ortsschild  von Hellborn.
Er will wissen: "Can it get more evil than this?" und macht für uns schöne Satansfinger.

 Container für? Tja, ein bisschen raten macht das Leben in Augsburg doch gleich spannender, gell.


 Oh, warum ist dieses gemütliche Bordell in der Klauckestraße ...

... mit ihren Betreiberinnen verschwunden? Wird doch nicht das Steueramt gleich nebenan zu viel kassiert haben? 

Manche brauchen kein Ebay. In Angies Trödlerladen in der Jakoberstraße  wird jetzt Weihnachtsbaumschmuck einfach so zum Mitnehmen für paar Cent im Korb vor dem Schaufenster angeboten.

 Staatssekretär Johannes Hintersberger will keine Zeitungen mehr mit Rechtschreibfehler lesen. Was hat er nur? Da müssen wir uns aber mächtig anstrengen. Angeblich nimmt er jetzt bei Tobias Schley Rechtschreib-Unterricht.

Er war mal Augsburgs langhaarigster Rocker: Teddy, der Mann vom Kartenvorverkauf. Jetzt pflegt er seit einiger Zeit den Garten seiner Mamma.