Donnerstag, 19. November 2009

Wird Brecht wieder aus Augsburg hinausgeeeklet? Schande über Augsburg!


Bild: Viele Augen richten sich auf das Brechts, das schöne Kultur-Lokal mit Papiermanufaktur.

Foto: Bert Brecht hat wieder mal Ärger mit seiner Heimatstadt Augsburg. Man will sein Lokal hinausekeln! Der peinliche Döner-Verbots-Ärger reicht Gribl, Grab & Co. nocht nicht. Sie machen Augsburg immer noch lächerlicher! Pro Augsburg? Ha! Ha! Ha! Hiermit erklären wir Augsburg zum Böhmischen Dorf!

Bild: Kaum jemand hat in letzter Zeit so viel Werbung für Augsburg gemacht als das Kultur-Lokal Brechts beim Geburtshaus von Bert Brecht. Doch auch Brecht bekam viel Ärger in seiner Heimatstadt. Er wurde von den Nazis aus Augsburg und Deutschland hinausgetrieben. Jetzt ergeht es dem Papierschöpfer und Kulturwirt Klaus Wengenmayr nicht besser. Er soll sein Lokal schließen wurde ihm von amtlicher Stelle mitgeteilt. Tja, Undank ist Augsburgs Lohn!

* Wir sind sicher, dass es zu einer deutschlandweiten Berichterstattung über die schlimme Schließung des brechts kommt, wobei Augsburg in einem ganz miesen Licht da stehen wird.

* Das wird viel Augsburger Image kaputt machen, viel WErbekohle wird damit verdorben? Wer wird dann Augsburg als Brecht-Stadt noch ernstnehmen?

---------------------------------------
"Das erste und letzte, was vom Genie gefordert
wird, ist Wahrheitsliebe." (Johann Wolfgang von Goethe - deutscher Dichter, 1749-1832) Jawoll!
Posted by Picasa

Hat Augsburg die gefährlichsten Frauen?



Bild: Die Münchner Zeitung tz schwärmt mal wieder hemmungslos von unserer attraktiven Angeklagten, die ihren Gatten um die Ecke brachte.

* Alle Augsbürger, die fleißig die Krimis von Peter Garski lesen wissen schon länger, dass die Datschi-Weiber gerne mal ihren Mann, ihren Geliebten oder sonst einen Jammerlappen aus dem Weg räumen. Oft für immer.

* Die schlimmsten Mörder-Frauen sind in dem Garski-Roman "Der Plärrer-Killer" zu erleben.


Bild: In diesem Augsburg-Krimi legt sich die Mörderin aus dem Plärrer-Milieu eine falsche DNS-Spur zu und verwischt so geschickt ihre Spuren vor der Polizei. Nachmachen verboten!

* Wir hoffen nur, dass sich keine echte Mörderin, oder solche die es werden wollen, da ein Beispiel nehmen. Denn dann würde mann nicht mehr jede so einfach erwischen, oder?

---------------------------------------
"Das erste und letzte, was vom Genie gefordert
wird, ist Wahrheitsliebe." (Johann Wolfgang von Goethe - deutscher Dichter, 1749-1832) Jawoll!