Mittwoch, 6. Juli 2011

Gribl-Freunde: Hohenau steckt hinter Absperrung der City-Galerie!


Sogar unsere ukrainische Putzfrau hat sofort den netten Typen im orangen Dress der Security-Firma Lotter & Co. bei der Absperrperrung an der City-Galerie erkannt: "Das ist doch dieser Herr von Hohenau, der in Augsburg nur Ärger macht!"

Das Foto hat unsere Geheimagentin vor der Augsburger City-Galerie gemacht, wo seit ein paar Tagen die Lotter-Truppen die Besucher der City-Galerie zum Schlottern bringen. Da darf jetzt keiner mehr durch! Hier ist jetzt mitten in Augsburg eine gut abgesicherte No-Go-Area.

Angeblich hat der Herr Rolf von Hohenau, Mitglied im Bund der Steuerzahler und  ewiger Kritiker, entdeckt, dass der Durchgang bei der Volkshochschule bis zur City-Galerie auch zum Baukonzept Mobilitätsdrehscheibe in Augsburg gehört.

Da will Hohenau mit einer Absperrungs-Aktion jetzt auch die Bremse reinhauen und Ärger machen, verbreiten die aufrechten Freunde von Dr. Kurt Gribl, dem OB von Augsburg.

P.S.: Der Herr von Hohenau hat auch noch herausgefunden, dass OB Gribl zudem im Aufsichtsgremium der Volkshochschule sitzt, was ihn besonders wurmt.


Werden vor der Augsburger Volkshochschul-Mauer im Forsterpark an der City-Galerie bald Selbstschuss-Anlagen zur Abwehr von unberechtigten Passanten aufgebaut?


Natürlich schicken die netten Wachleute von Lotter & Co. keine schwangeren Mütter oder Frauen mit Kinderwagen bei der sommerlichen Hitze auf einen anstrengenden Umweg zur City-Galerie ....