Dienstag, 16. Juni 2015

Neu: Sex-Grotte im Alten Stadtbad - Der Besucherknüller



Massierende Vorbereitung für die Sex-Grotte.
Alle Welt spricht von diversen Sex-Aktivitäten im Titania-Bad von Neusäß. Dort hat ein Bademeister ein Pärchen erwischt, das sich angeblich viel zu lüstern betätigte. Das ist natürlich unbezahlbare Werbung für das Titania.


Lustbaden, wie früher.
Nun will das Augsburger Alte Stadtbad am Schmiedberg in dieses gefragte Marktsegment einsteigen. Maler und Kunsthandwerker sind schon vor Ort in dem Jugendstilbad. Sie verwandeln das ehemalige Frauenbad mit dem kleinen Becken in eine schummrige Sex-Grotte. Damit will das Alte Stadtbad viele neue Besucher gewinnen. "Nichts ist so anziehend, wie das Ausziehende", meint eine Bademeisterin im Alten Stadtbad lachend. 

Ein Schuss Exotik wird das Sex-Vergnügen am Alten Stadtbad steigern.

In der Sex-Grotte des Alten Stadtbades werden nur verschwiegene Bademeister arbeiten, das wurde uns zugesagt. DerGag: Man will nur blinde weibliche und männliche Bademeister einstellen und hat schon Kontakt zum Blindenheim am Gänsbühl aufgenommen.  

So wird sie bald aussehen: Die Sex-Grotte im Alten Stadtbad.
Außerdem sollen im Alten Stadtbad nach der Eröffnung der Sex-Grotte diverse Sex-Kurse über sämtliche erotische Vergnügungen nicht nur Auskunft geben, sondern auch in der Praxis geübt werden können. Es soll von Vaginal, Oral, Anal, Masturbation, SM, Bondage, Mammal, bis zu Französisch, Griechisch gehen und was das Kamasutra noch zu bieten hat.

Das Badepersonal wird in sämtlichen Sex-Techniken geschult. 


Dazu bringt das Augsburger Bäderamt noch eine ausführliche Broschüre heraus, die mit anregenden Szenen reich bebildert sein soll. Lustige Sexspielchen für Fisch-Sex unter Wasser werden darin auch geschildert: Der Mann als Karpfen mit dem Sex-Schnappmaul und die Frau als Oktopus mit vielen Sex-Tentakeln.


Ein anregendes Bild aus der Broschüre des Bäderamts.


Der Volksmund hat schon einen netten Namen für die neue Sex-Grotte im Alten Stadtbad gefunden. "Porno-Pool".

Mit der Sex-Grotte wird das Alte Sadtbad massenhaften Besuch verzeichnen können.
Bald wird es nicht mehr heißen: Augsburg: Immer wieder Renaissance, sondern:
Augsburg: Immer wieder Sex.