Donnerstag, 15. Mai 2014

Da haut doch jeder Entführer ab ...


Bild: Viele Augsburger Kinder haben schon den Abschreckungs-Schnulli.

Immer wieder werden in Augsburg die Kinder aus den Kinderwagen gestohlen. Jetzt hat sich die Lechhauser Desginerin Jutta Bergmüller, selber Mutter von 3 Kindern, etwas einfallen lassen, um die Kindsräuber und - entführer tüchtig abzuschrecken: Schnullis Mit Gruselgebissen!

"Mir reichts schon, dass man meiner kleinen Tochter Mia den liebsten Teddy aus dem Buggy geklaut hat", regt sich Designerin Bergmüller auf: "Da habe ich die Idee für den Abschreckungs-Schnulli bekommen!"

"Wer seinem Kind einen solchen Schnulli mit einem schrecklichen Gebiss in den Mund steckt, der kann sicher sein, dass sich keiner mehr an ihr Kleinkind rantraut", erklärt Jutta Bergmüller ihr Abschreckungs-Konzept. Sie übernimmt die schrecklichsten Gebisse von berühmten Monstern wie Frankenstein, Dracula, Mumie, Zombie, Poltergeist oder Hellraiser, die sie noch in mühsamer Handarbeit mit einer Spezialmethode auf den Schnulli anbringt. Übrigens, liebe Ausburger Muttis: Der Horror-Schnulli ist waschmaschinenfest.

Inzwischen sieht man in Augsburg und Umgebung immer mehr kleine Kinder mit dem Abschreckschnulli von Bergmüller im Mund.