Samstag, 19. November 2011

Künstler besetzen Augsburg ... Platz für Platz .... Art Occupy ....

Sie kamen in der Nacht. Zwei Augsburger Künstler und ihre Helferinnen und Helfer. Dann kamen immer mehr Gäste und Zuschauer. Augsburgs erste Kunst-Occupy-Aktion begann. Und wurde ein Erfolg. 

Von einem kleinen Laden in der Peutinger Strasse aus, der die gesamte Kunst von Roddy Hoier und Rainer Fuchs nicht mehr fassen konnte, ging sie auf die Strasse. Motto: Platzmangel! Dort besetzten sie Parkplätze und Litfass-Säule mit ihrer Kunst. 








Wie wird es weitergehen? 

Werden sich weitere Augsburger Künstler, die noch still und bescheiden in ihren winzigen Ateliers dahinwursteln sich dieser neuen Occupy-Bewegung anschliessen, werden sie sich die Stadt und ihre Plätze erobern die zum Parkpaltz für Autos verkommen ist?