Sonntag, 4. Juli 2010

Antiraucher-Gesetz: Vielleicht sterben drei Augsburger weniger an Lungenkrebs? Ist es das wert?


* Die Nichtraucher lassen mit diesen Entscheid des Volkes die Lätschn ganz schön runterhängen. Jetzt können sie nicht mehr schadenfreudig sein, wenn ihr rauchender Kollege am Lungekrebs grausam krepiert.

* Jetzt darf ja keiner mehr rauchen in Bayern. Wir vermuten mal, dass da die mächtige Bier-Lobby dahintersteckt. Denn es ist doch klar, wer mehr raucht, hat weniger Geld zum Bier kaufen. Und wenn der Raucher mit dem Lungekrebs hopps gegangen ist, fällt er natürlich auch als Biertrinker völlig aus. Also?

* Wissenschaftler haben errechnet, dass mit dem jetzigen totalen Rauchverbot in Bayern in nächster Zeit in Augsburg mindestens drei Menschen weniger an Raucherkrebs verenden. 

* Aber wir fragen: ist es das wert? Was machen wir nun mit den vielen, vielen Arbeitslosen, die nun von den Zigarettenfirmen leider entlassen werden müssen? 

Oberhausen-Werner sorgt für Fussballsiege!

Der grösste Fussball-Fan ...

... in Augsburg-Oberhausen ...

... ist Werner ...

... der Stammgast an Erikas Bar ...

... und er ist gekleidet wunderbar, treibt so die Deutsche Fussball-Nationalelf von einem Sieg zum nächsten ....


... und wenn wir Kraut-Kicker Weltmeister in Südafrika werden, dann ist unser Oberhausen-Werner wohl ziemlich schwer schuld daran! Immerhin kommt aus Augsburgs heissestem Viertel auch ein Weltklasse-Kicker wie Helmut Hallerluja!