Freitag, 8. Januar 2010

Um den Augsburger CSU-Märchenonkel Gribl-Schmalz wirds eisig ruhig: Nur noch die Frauen-Verräterin Kranzfelder-Poth verteidigt ihren Schwarm!



* Nur noch die Augsburger FDP-Stadträtin Kranzgelder-Schlot verteidigt ihren Schwarm Dr. Baldfurt Zwibl, der selbst von seinen tapfersten christlichen Stadträten zurzeit im Stich gelassen wird.

* Keiner will dem armen Gribl glauben, was ihm seine Super-PR-Texterin Sigrid Einfalt für eine AZ-Privatstory auf die Zunge gelegt hat.

* Außer dem Rhetorik-Wunder Schwanzfeder-Not glauben auch die Gschäftlemacher von Prost Augsburg! nicht mehr ihrem Märchen erzählenden Bock, der die rotweißgrüne Zirbelherde anführt.

* Viele Internet-Leute bezeichnen nämlich Augsburgs ehrlichsten und treuesten und christlichsten Oberbürgermeister als "reinen Märchen-Erzähler", wenn es darum geht, wie seine Liebe zu seiner ehemaligen Wahlkampfhelferin Sigrid Einfalt nach und nach entstanden ist. Nein, natürlich nicht, während dem Wahlkampf. Das wäre ja Ehebruch gewesen! So wars nicht! Auch wenn es damals so gemeine Gerüchte vom politischen Gegner gab, die Gribl alle juristisch niedermachte! Bravo! Kopf, äh, Hut ab!




* Nein, Gribl sagt doch die volle Wahrheit, weil wenn das nicht so wäre, und wenn das Gerücht gestimmt hätte, dann wäre Gribls Gattin, durch die Wahlschoko-Verteilung megamässig gestresst, womöglich im Augsburger BKH (Nervenklinik) gelandet und man hätte sie nur wieder zu diversen Terminen mit diversen Beruhigungsmittel vor das Wahlvolk und die Kameras schleppen können. Wer will das schon? Doch nicht mal ein kleiner Baujurist, der endlich die Chance hat mit Hilfe von seinem alten Kanzlei-Kumpel Kummer von Prost Augsburg ganz groß rauszukommen. Unser lieber Kurt Gribl, der charmanteste Frauenschwarm weit und breit, sicher nicht, der ist nämlich ein braver Christ, der die Menschenwürde - auch die von seiner eigenen Frau - ganz hoch achtet! Jawoll, so schaut die Wahrheit aus, und wir drücken uns echt nicht davor, sie zu bringen!

* Leider glaubt uns das wieder mal keiner und alle Augsburger CSU-Leute befürchten hinter der vorgehaltenen Hand jetzt schon ein moralisches Fiasko wenn das Turtel-Duo, die von strengen Katholiken als "doppelte Ehebrecher" gebrandmarkt werden, eng umschlungen in der Öffentlichkeit auftauchen. Manche überlegen sich schon, wie sie sich vor dem Neujahrsempfang der CSU im Augsburger Rathaus drücken können, wo Augsburgs tollstes Liebespärchen sich präsentieren will.

* Und vielen Augsburger CSU-Leuten ist jetzt schon der Opernball im Stadttheater verdorben. Sie haben nämlich Angst, dass ein Kriegshaber Rache-Kommando auftaucht und den frischverliebten Zirbel-Kurti samt seiner noch verliebteren M&M-Sigrid tüchtig mit dem Feuerwehrschlauch abspritzt.

* Offenbar hat ein Kriegshaber Susanne-Rächer schon im Internet zugeschlagen und boykottiert seit Monaten die offizielle Homepage http://www.kurt-gribl.de/ mit sämtlichen Methoden. Gemein!

* Aber Gott sei Dank, so sagen wir hier, hat unser gribbliger Kurt noch einen Fels in der Brandung. Einen weiblichen, dessen "Karrieregeilheit größer ist als ihr Hut" (Zitat von einem reschen FDP-Mitglied). Wir wissen nicht genau, wer damit gemeint ist.

* Jedenfalls ist sicher nicht Frau Krankmelder-Tot gemeint, mit dieser ominösen weiblichen Person, die einst für die Augsburger Frauenpartei in den Kampf zog und dann diese verriet und verließ. Zusammen mit ihrem wertvollen geldbringenden Stadtratsposten. Woraufhin diese unbekannte Verräterin ihren Stadtratsposten auch dafür einsetzte, um wieder einen Lehrerinnen-Posten zu bekommen. Von der CSU? Dann ruinierte sie die Augsburger FDP als neues Mitglied und halbierte die Zahl der Stadträte.

* Völlig verlogen ist auch das, was ein ehemaliger Schulfreund von Kranzfelder-Poth unserer Chef-Schmiererin erzählt haben soll. Die einst sehr hübsche und intelligente Kranzfelder-Poth, jetzt nur noch vielbelächelte Hutträgerin, soll ihren früheren Ehegatten, einen gutmütigen Sozialarbeiter namens Kranzfelder, "total verarscht" haben.





* Die Gut- und Hutsüchtige sei "ewig durch die Weltgeschichte gegondelt ohne ihren Mann, "aber mit wechselnden Männerbekanntschaften und ihr armer Ehegatte" habe ihr ab und zu Geld nachsenden" müssen. Auch ein spannendes Märchen. Wie bei Kurt und Sigrid?

* "Schade, dass die Hutträgerin und der Nichthaarträgter zusammengekommen sind", bekommt unsere ukrainische Putzfrau traurige Augen. "Das wäre das schönste Augsburg-Märchen aller Zeiten geworden!"

--------------------------------------------

Das sind NICHT unsere Sponsoren:

Abfallverwertung Augsburg GmbH (AVA)


Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb

der Stadt Augsburg (aws)

Abfallzweckverband Augsburg (AZV)

Abwasserverband Untere Wertach

Abwasserverband Wirtschaftsraum Augsburg-Ost

Abwasserverband Wirtschaftsraum Augsburg-West

aquaKomm Geschäftsführungsgesellschaft mbH

aquaKomm GmbH & Co. KG

AVA – Re.Sort GmbH

Bayerngas GmbH

Bayerngas Norge AS

Bayernets GmbH

BayernSERVICES GmbH

erdgas schwaben gmbh

ETM GmbH Erdgas-Transport-Management

Kommunale Energie Allianz Bayern GmbH (KEAB)

KEA Kraftwerksprojekt GmbH & Co. KG

KEA Vermögensverwaltungs GmbH

Novogate GmbH

Stadtentwässerung Augsburg

Stadtwerke Augsburg Energie GmbH

Stadtwerke Augsburg Netze GmbH

Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH
 
Augsburger Flughafen GmbH (AFG)


Augsburger Flughafen Geschäftsführungs GmbH (AFGG)

Augsburger Flughafen Investitions GmbH & Co. KG (AFI)

Augsburger Localbahn GmbH (AL)

Augsburger Verkehrsverbund GmbH (AVV)

Augsburger Verkehrsgesellschaft mbH (AVG)

Stadtwerke Augsburg Projektgesellschaft mbH

Stadtwerke Augsburg Verkehrs-GmbH

Verkehrsverein Region Augsburg e.V.
ARGE für Beschäftigung Augsburg Stadt


Augsburg GmbH

Augsburg Integration Plus GmbH (AIP)

Augsburger Schwabenhallen Messe- und

Veranstaltungs-GmbH (ASMV)

BIfA Umweltinstitut GmbH

BUGA Besitzgesellschaft des Umwelttechnologischen

EMM Europäische Metropolregion München

Gründerzentrums in Augsburg mbH

Güterverkehrszentrum – Entwicklungsmaßnahmen GmbH

(GVZ)

Güterverkehrszentrum Augsburg Entwicklungsgesellschaft

mbH (GVZ)

Industrie-Ansiedlungs- und Projektentwicklungs GmbH

Augsburg/Bobingen (IAP)

IT-Gründerzentrum GmbH (aiti-Park)

Kompetenzzentrum Umwelt Augsburg-Schwaben
(KUMAS e.V.)


Permento Personal-Lösungen GmbH

Planungsverband Güterverkehrszentrum Raum Augsburg

(GVZ)

Regio Augsburg Tourismus GmbH

Regionaler Planungsverband Augsburg

Stadtsparkasse Augsburg

Startkapital-Fonds Augsburg GmbH (SKA)

Startkapital-Fonds Augsburg II GmbH (SKA II)

Waldbesitzervereinigung Region Augsburg e.V.

Wirtschaftsraum Südbayern, Greater Munich Area e.V.

Zweckverband Stadtsparkasse Augsburg-Friedberg
Augsburger Gesellschaft für Stadtentwicklung und Immobilienbetreuung


GmbH (AGS)

Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Augsburg GmbH (WBG)

Wohnungsbau GmbH für den Landkreis Augsburg (WBL)
M-net Telekommunikations GmbH


Maxikom GmbH
Augsburger Volkshochschule –


Augsburger Akademie e.V. (vhs)

Erholungsgebieteverein Augsburg e.V. (EVA)

Kurhaustheater GmbH

Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V.

Lebensraum Lechtal e. V.

Landschaftspflegeverband Zusam Augsburg-West

Mittelfränkisch-schwäbischer Zweckverband Hochschule für

Musik Nürnberg-Augsburg

Naturpark Augsburg Westliche Wälder e.V.

Theater Augsburg

Zoologischer Garten Augsburg GmbH

Zweckverband Kurhaus Augsburg-Göggingen
Betriebskrankenkasse der Stadt Augsburg (BKK)


BKK Pflegekasse der Stadt Augsburg

Eigenbetrieb Altenhilfe Augsburg

Kommunalunternehmen Klinikum Augsburg

Krankenhauszweckverband Augsburg (KZVA)

Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung

Augsburg (ZRF)

Endgeil? Gribl plaudert per Twitter über seine verbotene Liebe zu Sigrid!




Bild: Kurt Gribl hat das moderne Kommunikations-Mittel Twitter entdeckt. Damit informiert er jetzt persönlich jede Minute die Augsburger Bevölkerung über seine heisse Liebe zur neuen Geliebten Sigrid Einfalt. Da sieht mann mal wieder welche Energien eine neue Liebe selbst in einem kühl analysierenden bayerisch-schwäbischen Juristen wie Dr. Kurt Gribl entzünden kann.
* "Hach, ist das alles spannend", meinen unsere ukrainische Putzfrau und der jüdische Kleiderbügler gleichzeitig und beschließen diese Zierbelwirbelstadt zwischen Lech und Wertach jetzt doch nicht zu verlassen und in ein langweiliges München mit einem sexskandalfreien Oberbürgermeister Ude zu ziehen.

Hier mal schnell Gribls Geheim-Twitter-Nachrichten:


Sehr schön, der AEV hat gewonnen. Macht gute Laune bei den Wählern und beweist meinen Einsatz für den Sport in Augsburg.


Imageberater meint ich hätte ihn total falsch verstanden. "was Neues" habe er damals gesagt und nicht "'ne Neue". Fällt ihm ja früh ein.

Sigrid hat vorgeschlagen auch so eine Internetzeitung zu machen. Das würde meinem Ruf als Mann des Internets sicher gut tun.

Jetzt hetzen mir die Moralapostel von der DAZ schon meine eigene Verwaltung auf den Hals http://bit.ly/6yg7t5 Arbeite mit Sigrid übrigens gerade an der Homestory für 2013. Ist ganz schön anstrengend.

Was der Loeb wieder weibisch rumjammert. Der ist doch nur neidisch, dass der Grab als Kulturkoryphäe mehr auf dem Kasten hat als er.

Guten Morgen Augsburg!

Muss überlegen dem Klaus einen Auftrag beim Eishockeystadion zu verschaffen. Sigrid meint, er vermisst Dankbarkeit.

Dafür zickt der Fedra jetzt wieder mit dem Curt-Frenzel-Stadion rum. Sollen sie doch Fußball spielen, das Stadion dafür wäre ja da.

Hat nur ein bisschen gedauert bis er Epiphanie verstanden hat. Aber so drücken die guten Katholiken sich eben aus.

Eben habe ich dem Ipfelkofer erklärt, warum der Christkindlesmarkt bis Epiphanie geöffnet sein muss. Er ist einsichtig, gut so.

WIchtig ist, dass Sigrid und mein Parteisoldat aus Pfersee zu mir stehen http://bit.ly/78f1IE Gemeinsam für die CSU!

Ach, wenn doch meine Politik die gleiche Aufmerksamkeit hätte, wie mein Privatleben. Aber man kann ja nicht alles können.

Wollte Sigrid einen Glühwein spendieren. Christkindlesmarkt war aber schon abgebaut. Wie stehe ich denn jetzt da.

Lese gerade, dass Schmid Fraktionschef bleiben darf. Richtig so! Anstand und Ehrgefühl ist etwas für Spinner und nicht für Politiker.

Das ist mein Bild des Jahres 2009: http://bit.ly/7jl2Be Der OB als Wächter über Anstand und Moral. Passt doch zu mir.




Jetzt habe ich doch glatt die 9 Uhr Messe verschlafen - unverzeihlich. Werde Sigrid eine Presseerklärung dazu schreiben lassen.

Guten Morgen!

Für heute habe ich genug Fragen zu meinem Privatleben beantwortet. Jetzt mache ich mir mit der Sigrid einen schönen Abend.

Heute ist ja ein aufregender Tag. Aber sollen die Leute doch reden, muss ja auch mal sein. Bis 2014 haben sie das längst wieder vergessen.

muss ich unbedingt selbst ausprobieren, was die jungen Stadträte mit diesem twittern immer meinen.

Grüß Gott!

ASZ: Das erfährt man alles von Gribl-Twitter! Vielleicht auch wie es wirklich war mit seiner angeblich erst spät aufkeimenden Liebe zu seiner Supertexterin Sigrid Einfalt....deren Mann übrigens Klaus heißt und Architekt ist .... haben wir recherchiert ....







Bild: Gribl erklärt per Twitter, dass er kein Fake ist, also keine Fälschung, sonst geht er vor den Kadi. Wie immer halt. Wir kennen das nicht anders.

Aber es gibt einige Leute, politische Gegner vielleicht, die Gribl diesen Supertwittererfolg nicht gönnen. Sie behaupten nun im Internet in diversen Foren, dass der CSU-Gribl nie auf so eine tolle Idee kommt. Der sei doch gerade mit seiner neuen Geliebten beschäftigt. Naja. 



Wissen diese Augsburger Stadträte überhaupt Bescheid, was in ihrer Stadt so läuft und säuft:
Bernd Kränzle Ralf Schönauer Uschi Reiner Tobias Schley Hermann Weber Daniela Dafler Leo Dietz Claudia Eberle Ingrid Fink Theodor Gandenheimer Erwin Gerblinger Michael Gierl Günter Göttling Thorsten Große Claudia Haselmeier Johannes Hintersberger Josef Hummel Andreas Jäckel Wolfgang Kronthaler Hedwig Müller Rolf Rieblinger Regina Stuber-Schneider Dr. Dimitrios Tsantilas Peter Uhl Dr. Volker Ullrich Dr. Stefan Kiefer Ulrike Bahr Karl-Heinz Schneider Christa Stephan Gertrud Lehmann Margarete Heinrich Gerd Arnold Dieter Benkard Karin Egetemeir Christina Fendt Susanne Fischer Lieselotte Grose Annelies Haaser-Schwalm Klaus Kirchner Wilhelm Leichtle Stefan Quarg Sieghard Schramm Ulrich Wagner Sieglinde Wisniewski Reiner Erben Eva Leipprand Martina Wild Dieter Ferdinand Christian Moravcik Verena von Mutius Beate Schabert-Zeidler Karl Heinz Englet Dr. Rudolf Holzapfel Peter Grab Prof. Dr. med. Rolf Harzmann Dr. Werner Lorbeer Benjamin Clamroth Alexander Süßmair Rose-Marie Kranzfelder-Poth Rainer Schönberg
--------------------



Lernt man in diesen Augsburger Schulen nur Blödsinn:
•Volksschule Augsburg-Bärenkeller•Birkenau-Volksschule•Blériot-Volksschule•Volksschule Augsburg-Centerville-Süd•Drei-Auen-Volksschule•Eichendorff-Volksschule•Elias-Holl-Volksschule•Volksschule Augsburg-Firnhaberau•Franz-von-Assisi-Schule•Friedrich-Ebert Grundschule•Friedrich-Ebert Hauptschule•Fröbel-Volksschule•Volksschule Augsburg Göggingen-West•Goethe-Volksschule•Volksschule Augsburg - Hammerschmiede•Hans-Adlhoch-Volksschule•Grundschule Herrenbach•Hauptschule Herrenbach•Volksschule Augsburg-Hochzoll-Süd•Volksschule Augsburg-Inningen•Johann-Strauß-Volksschule•Kapellen-Volksschule•Kerschensteiner-Volksschule•Volksschule Augsburg-Kriegshaber•Lichtenstein-Rother-Volksschule•Löweneck-Volksschule•Luitpold-Volksschule•Montessori-Schule Augsburg •Schiller-Volksschule•Spicherer-Volksschule•St.-Anna-Volksschule•St.-Georg-Volksschule•St.-Max-Volksschule•Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor•Freie Waldorfschule •Werner-Egk-Volksschule•Werner-von-Siemens Grundschule•Werner-von-Siemens Hauptschule•Wittelsbacher-Volksschule•Abendrealschule für Berufstätige •Agnes-Bernauer-Schule •Bertolt-Brecht-Realschule •Heinrich-von-Buz Realschule •Mädchenrealschule St.Ursula •Mädchenrealschule Maria Stern •Maria-Ward-Realschule Augsburg •Stettensches Institut für Mädchen •Rudolf-Diesel-Realschule •Bobingen: Staatliche Realschule Bobingen •Friedberg: Konradin-Realschule •Königsbrunn: Via-Claudia-Realschule •Meitingen: Dr.-Max-Josef-Metzger-Realschule Staatliche Realschule Mering Staatliche Realschule Neusäß •A.B. von Stettensches Institut •Gymnasium bei St. Anna •Gymnasium bei St. Stephan •Holbein-Gymnasium •Jakob-Fugger-Gymnasium  •Maria-Stern-Gymnasium •Maria-Theresia-Gymnasium •Maria-Ward-Gymnasium für Mädchen  •Peutinger-Gymnasium •Rudolf-Diesel-Gymnasium •Freie Waldorfschule Augsburg •Leonardo-da-Vinci-Gymnasium •Bayernkolleg Augsburg -> zweiter Bildungsweg •Aichach: Deutschherren-Gymnasium  •Friedberg: Wernher-von-Braun-Gymnasium  •Gersthofen: Paul-Klee-Gymnasium  •Königsbrunn: Gymnasium Königsbrunn •Neusäß: Justus-von-Liebig-Gymnasium  •Schwabmünchen: Leonhard-Wagner-Gymnasium  •Wertingen: Gymnasium Wertingen Ulrichschule Schubertschule Martinschule Pankratiusschule Christophorusschule Königsbrunn Schule zur individuellen Lernförderung Königsbrunn Schulen zur individuellen Lebensbewältigung Rudolf-Steiner-Schule Brunnenschule Förderschulen Privates Förderzentrum für Hörgeschädigte Augsburg Frère-Roger-Schule Simpertschule Vinzenz-Pallotti-Schule Franziskus-Schule Fritz-Felsenstein-Schule •Freie Waldorfschule Augsburg •Internationale Schule Augsburg

Sensation:Exklusiv-Auszüge aus der kommenden Skandal-Rede von Gribl an seine verklemmten Mitchristen!




Bild: Augsburgs bekanntester CSU Mann Johannes Hintersberger wird beim Neujahresempfang der CSU im Rathaus an Dr.Kurt Gribl einen Schutzhelm mit folgenden Worten überreichen: "Lieber Kurt, den brauchst du, damit die baldigen Nackenschläge nicht zu weh tun!" 

Wahnsinn: Tapfere Rede von Mr. Gribl-Schmalz an seine CSU-Mitchristen: Kann eine solch bewegende christliche Rede von seiner neuen Geliebten verfasst sein? 

Wir bringen hier die besten Auszüge aus dem Gribl-Senf, der bald beim Neujaresempfang der Augsburger CSU im Rathaus auf das berührte CSU-Volk im niedergehen wird. Diese wahnsinnig aufregende Rede bekamen wir durch einen Mitarbeiter einer Nacktmullen-Agentur zugesteckt.



 Es gilt das gesprochene Wort !

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Jahreswechsel ist janusköpfig.

(Aha!)

Natürlich steht der Auftakt ins neue Jahr im Vordergrund. Aber wer planvoll ins neue Jahr gehen will, der muss auch zurückblicken. Wer Ziele anstrebt, muss wissen, wo er herkommt. Damit es keine Überraschungen gibt.

(Hallo Einfalt!)

 Obwohl gerade das zurückliegende Jahr 2009 besonders von Überraschungen geprägt war. Damit meine ich nicht die Ablösung der rot-grünen Stadtregierung. Wer genau hingesehen – besser: hingespürt – hat, der hat den Wechsel erwartet, gespürt, oder doch zumindest erhofft.

(Gribl spürt was?)

Und: der Wechsel ist gelungen.

(Naja, er meint den Frauenwechsel, oder?)

Nicht nur, weil die CSU und ihr heutiger Koalitionspartner Pro Augsburg das Motto „Näher am Bürger“ umgesetzt, sondern weil wir auch mit inhaltlichen Aussagen überzeugt haben.

(Wie wärs mal mit:dem Slogan: Die CSU:  Näher an den Frauen?)

 Sie sehen, wir arbeiten wirklich dafür, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen, selbst dann, wenn die Gestaltungsmöglichkeiten schwierig sind.

(Hahaha!)

 Und schließlich das fünfte Kriterium für „Change“: Zukunft verantwortlich gestalten! Die Menschen unserer Stadt haben sich uns anvertraut, weil sie erwarten, dass wir die großen und bedrohlichen Probleme angehen und Strukturen für eine gute Zukunft legen. Dabei geht es um existenzielle, soziale und finanzielle Sicherheit.

(Auch bei Scheidungen?)

 Dass der Umgang mit alkoholisierten Parygängern ein „altes“ Augsburger Problem ist und die Bandbreite unserer politischen Handlungsmöglichkeiten noch längst nicht ausgeschöpft ist, zeigt die wissenschaftliche Aufarbeitung zum Thema „Trunkenheit in der Augsburger Lokalpolitik“.

(Liebestrunken?)

 Meine Damen und Herren, ich wünsche mir - und möchte Sie einladen – dass alle an der Fortführung des Begonnenen mitwirken und dazuhelfen. Dies gilt für jeden einzelnen von uns. Aber auch für die große „Mutter-CSU“ –  damit wir uns gemeinsam in Augsburg noch mehr zu einem bayerischen Leuchtturm für christlich-soziale bürgerliche Politik entwickeln.

(Genau: Vorbild sind dabei ein verheirateter Oberbürgermeister, der eine nicht mit ihm verheiratete Frau liebt und ein Kulturbürgermeister, der von seiner junge Frau, die gerade ein Kind von ihm bekam, wegen einer Affäre aus der Wohnung geworfen wurde.)

Liebe Christlich Soziale Union in und um Augsburg, warum schauen sie so peinlich berührt drein? -  wo bleibt mein Applaus?